Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Neonazis hören laut Rechtsrock

31.

August
2019
Samstag

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 1.30 Uhr stehen zwei Neonazis an der Dimpfelstraße Ecke Heinkstraße und hören laut Rechtsrock. Augenscheinlich sind sie betrunken. Einer der beiden zeigte am 04. Juli 2019 am Stannebeinplatz den Hitlergruß..

Rechte grölen Parolen in Wurzener Straße

2.

September
2019
Montag

Eine Gruppe von vier Rechten läuft in der Nacht von Montag auf Dienstag Parolen grölend die Wurzener Straße entlang. Eine der gerufenen Parolen lautet dabei "Nie wieder Israel" und spricht damit dem jüdischen Staat seine Existenz ab. Weiterhin reißen die Rechten linke Plakate von Hauswänden und randalieren an einer Baustelle.

LINKEN-Wahlplakat in Taucha "ergänzt"

31.

August
2019
Samstag

Unter einem Plakat der LINKEN-Kandidatin Luise Neuhaus-Wartenberg welches in der Leipziger Straße in Taucha hängt, wird ein ergänzender Text angebracht. Dieser ist mit "Achtung Wahlvolk aufgepasst - für Euch mal kurz zusammengefasst" überschrieben. Daraufhin folgt eine längere Diffamierung der Kandidatin, ihrer Familie und ihrer Partei. Ihr und der LINKEN wird unterstellt nicht im Sinne des Volkswillens zu handeln sondern lediglich das eigene ökonomische Wohl im Blick zu haben. Implizit wird weiterhin zur Wahl der AfD aufgerufen.

Neonazistische Schmierereien in Taucha

9.

August
2019
Freitag

Von Freitag auf Samstag werden in der Unterführung in der Portitzer Straße mehrere neonazistische Graffiti gesprüht, unter aderem "Nazi Kiez", "Sieg der NSDAP - 14", "Deutsche Jugend in die Offensive" sowie eine Bedrohung politischer Gegner_innen. Mit der Zahl 14 wird sich auf die so genannten "14 words" eines US-amerikanischen Neonazis bezogen, die einen Schwur zu einem angeblich kommenden "Rassenkrieg" beinhalten.

Weitere Schmierereien und Aufkleber befinden sich entlang der Tauchaer Straße. Diese stammen u.a. von der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg".

Rechte Pöbeleien bei Trance-Festival

8.

August
2019
Donnerstag

Beim Ancient Trance Festival, welches einmal jährlich in Taucha stattfindet, kommt es am Rande der Veranstaltung zu mehreren Beleidigungen durch rechte Jugendlichen. Diese richten sich gegen Festivalbesucher_innen und Händler_innen.

Hitlergruß zum Abschied

30.

Dezember
2018
Sonntag

Drei Personen fahren mit der S-Bahn von Leipzig Richtung Eilenburg. Einer verabschiedet sich beim Aussteigen in Taucha mit dem Hitlergruß. Die beiden anderen fahren Richtung Eilenburg weiter.

Neonazistische Graffitis in Taucha

6.

März
2019
Mittwoch

Neben dem Eingangsbereich des Freibads in Taucha wurden neonazistische Graffitis angebracht. Auf ihnen ist "Nazi Kietz!" und"Anti Antifa Lve NS!" (Schreibfehler im Original) zu lesen.

Kind wegen Kein-Mensch-ist-illegal Mütze beleidigt

15.

März
2019
Freitag

Am Nachmittag beleidigen und bedrohen drei Jugendliche ein Kind in Taucha. Anlass ist die Mütze des Kindes auf welcher "Kein Mensch ist illegal" steht. Weiterhin wird das Kind aufgefordert Taucha zu verlassen.

"NS-Zone" auf Baum geschmiert

21.

Juni
2019
Freitag

In Taucha wird auf einen Baum im Stadtpark ein ca. 1 x 1,50 m großes Graffiti gesprüht. Der rot geschriebene Slogan "NS (Herz)-Zone" bezieht sich positiv auf den historischen Nationalsozialismus.

Neonazistische Parolen an der Bürgerruhe

29.

Juni
2019
Samstag

Im Toilettenhäuschen an der Endstation "An der Bürgerruhe" der Linie 3 in Taucha sind diverse Aufkleber und Schmierereien in roter Schrift angebracht. Darunter findet sich: "Nur der Führer", "Taucha Nazi Stadt" sowie weitere Beleidigungen politischer Gegner_innen, die mit der Drohung "Wir kriegen euch" enden. Daneben ist ein Fadenkreuz mit den Zahlen 14 und 88 gemalt. Ein weiterer Tag heißt "NS Support Jetzt".