Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Hitlergruß in Borna

5.

Juli
2012
Donnerstag

Eine Person zeigte den so genannten "Hitlergruß" und grölte dabei die Nazi-Parole "Sieg Heil".

Nazi-Parole in Eilenburg

21.

April
2012
Samstag

Eine Person rief die Nazi-Parole "Sieg Heil" und zeigte zudem den so genannten "Hitlergruß".

Jugendliche rufen neonazistische Parolen (Taucha)

10.

April
2012
Dienstag

Gegen 23:40 Uhr riefen Unbekannte am Dienstagabend in Taucha im Bereich der Lindenstraße/Bahnhof "rechte Parolen" (Polizeimeldung). Die von Anwohner_innen verständigte Polizei traf in einem nahegelegenen Spielplatz sieben Jugendliche an und nahm deren Personalien auf.

---Update---

Nazi-Parole in Torgau

4.

März
2012
Sonntag

Eine siebenköpfige Gruppe grölte in Torgau die Nazi-Parolen "Sieg Heil" und "Hitler erwache".

"Sieg Heil"-Rufe in Delitzsch

13.

Januar
2012
Freitag

In Delitzsch riefen zwei Personen die Nazi-Parole "Sieg Heil".

Die Tatverdächtigen konnte ermittelt werden, jedoch wurde das Verfahren gem. § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

Nazi-Parole in Oschatz

19.

Dezember
2011
Montag

In Oschatz zeigte eine Person den so genannten "Hitlergruß" und grölte die Nazi-Parole "Sieg Heil".

Der Tatverdächtige konnte ermittelt werden, jedoch wurde das Verfahren gem. § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

Jugendlicher zeigt "Hitlergruß"

17.

März
2012
Samstag

Ein Jugendlicher zeigte mehrfach den so genannten "Hitlergruß".

Nazi-Parolen in Leipziger Innenstadt

11.

November
2011
Freitag

Im Stadtzentrum rief ein Mann die Parole "Sieg Heil", wofür er nunmehr wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten verurteilt.

Leipziger NPD-Stadtrat Rudi Gerhardt verlässt Partei, behält aber sein Mandat

5.

September
2012
Mittwoch

Der Leipziger Stadtrat Rudi Gerhardt ist aus der NPD ausgetreten. Das Stimmengewicht der neonazistischen NPD im Stadtparlament beschränkt sich nun auf das Mandat von Klaus Ufer, Jg. 1940.

"Pro Deutschland"-Chef wirbt in Leipzig um Anhänger

21.

August
2010
Samstag

Der Vorsitzende der von Berlin aus agierenden rechten Kleinstpartei "Pro Deutschland" Manfred Rouhs (bis April 2011 auch "Pro Köln"-Stadtrat) hat bei einer Veranstaltung in Leipzig um die Unterstützung weiterer Splitterparteien aus diesem Spektrum geworben. Bei einem DSU-nahen Gesprächskreis warb er für das Konzept seiner rechtspopulistischen „Bürgerbewegung“.