Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Nazi-Schmierereien in Eilenburg

30.

August
2011
Dienstag

Unbekannte beschmierten eine Tür mit der neonazistischen Parole "NS jetzt".

"Sieg Heil"-Rufe in Delitzsch

27.

Februar
2011
Sonntag

Ein Jugendlicher rief die Parole "Sieg Heil" und zeigte zudem den so genannten "Hiltergruß".

Verurteilung aufgrund einer Hakenkreuz-Tätowierung

23.

August
2011
Dienstag

Ein Mann wurde wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 75 Tagessätzen verurteilt. Er trug am 23. August ein auf den rechten Unterarm tätowiertes Hakenkreuz, dass für die Öffentlichkeit sichtbar war.

Hakenkreuz-Schmierereien in Schkeuditz

25.

März
2012
Sonntag

Unbekannte beschmierten über das Wochenende die Haltestellen der LVB in der Modelwitzer Straße mit Hakenkreuzen.

Neulich in Leipzig: Hitlergruß zum Abschied

3.

März
2012
Samstag

Statt zum Abschied leise Servus zu sagen, verabschiedeten sich in der Nacht zu Sonnabend zwei Männer kurz nach Mitternacht per Hitlergruß. Und das in aller Öffentlichkeit.

Antitürkischer "Fan-Gesang" bei Lok-Spiel in Piesteritz (Sachsen-Anhalt)

11.

März
2012
Sonntag

In der Fußball-Oberligapartie zwischen dem gastgebenden FC Grün-Weiß Piesteritz (Lutherstadt-Wittenberg) und dem 1. FC Lok Leipzig kam es wegen "fremdenfeindlicher Gesänge" von Anhänger/innen der Leipziger Mannschaft zu einer Spielunterbrechung in der 85. Minute. Nach Angaben des Schiedsrichters sangen die Lok-Fans zweimal "Galata, Galata, Galatasaray, Fehnerbahce Instanbul, wir hassen die Türkei".

Neonazistische Schmiererei in Markkleeberg

19.

März
2012
Montag

Gegen 3:30 Uhr schmierten Unbekannte auf die Begrenzungsmauer des Wendehammers im Bereich der Fußgängerpromenade des Markkleeberger Sees den neonazistischen Spruch "GOOD Night + LeFt SIDE" (Polizeimeldung).

Die neonazistische Parole entstand als Reaktion auf die Kampagne "Good Night White Pride", die sich gegen eine Vereinnahmung durch Nazis in der Hardcore-Szene richtete.

Hakenkreuz-Schmierereien in Schmannewitz und Bad Lausick

20.

März
2012
Dienstag

Unbekannte beschmierten in der Waldstraße in Schmannewitz (Ortsteil von Dahlen) eine Aluminiummülltonne an einer Sitzbankgruppe mit einem schwarzen Hakenkreuz in Größe von 30 cm x 30 cm.

In Bad Lausick wurde bereits am 19.03., gegen 8:00 Uhr, an der Ausschenkklappe eines Imbisses, der sich Am Kurpark befindet, ein Hakenkreuz in einer Größe von 25 cm x 25 cm festgestellt.

NPD-Vorstand im Landkreis Leipzig rebelliert gegen die Partei

5.

März
2012
Montag

Nachdem bereits Anfang Februar zwei Kreisräte die NPD-Fraktion im Kreistag des Landkreises Leipzig verlassen haben, ist nun der gesamte Vorstand des Kreisverbandes im Landkreis Leipzig geschlossen aus der Partei ausgetreten. Darunter der langjährige Vorsitzende Marcus Müller aus Mutzschen, der zeitweise als Referent der früheren NPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Schön und Renè Despang beschäftigt war.

Brandiser Neonazis bei Hallenturnier in Naunhof

17.

März
2012
Samstag

Bei einem Freizeitfußballturnier in einer Naunhofer Turnhalle sang eine aus zwölf Personen bestehende Gruppe "rechtsradikale Schmähgesänge", wie die Polizei berichtet. Nach Angaben des Veranstalters handelte es sich um das "U-Bahn-Lied", welches von Leuten "gesungen" wurde, die sich einer Brandiser Freizeitfußballmannschaft zurechnen ließen. Einige der Spieler seien ebenfalls beim FSV Brandis aktiv. Der Veranstalter sprach daraufhin Hausverbote aus und erstattete Anzeige. Die Polizei stellte die Identität der mutmaßlichen Täter_innen fest.