Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Rassistische Schriftzüge an Betonsperren in Leipzig

12.

Dezember
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren im Leipziger Zentrum mehrere Betonsperren mit den Schriftzügen "Danke Merkel" sowie "MultiKulti läuft". Die Betonsperren sind eine Sicherheitsvorkehrung in Reaktion auf den Terroranschlag im Dezember 2016 auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Sie sollen Fahrzeugen den Zugang zum Weihnachtsmarkt erschweren bzw. verunmöglichen.

Banner der "Identitäre Bewegung" im Leipziger Zentrum

11.

März
2017
Samstag

Der Leipziger Ableger der "Identitären Bewegung" bringt an einer Werbetafel nahe der Höfe am Brühl ein Banner mit der Aufschrift "Ja zu Europa, nein zur Union!" an.

Identitäre werfen Schnipsel in Connewitz

12.

März
2017
Sonntag

Mutmaßliche Mitglieder einer selbstbezeichneten "Identitären Bewegung Leipzig" werfen wenige Tage vor einer Nazi-Demo in Leipzig-Connewitz hunderte Papierschnipsel aus einem Auto. Diese sind mit dem Slogan "#Remigration" bedruckt.

Hakenkreuze in Frohburg geschmiert

29.

Oktober
2016
Samstag

Unbekannte schmieren Hakenkreuze an einen Unterstand in Frohburg. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Zwenkau angebracht

22.

November
2016
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Zwenkau Türen eines Mehrfamilienhauses und Mülltonnen mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Seehausen: Propaganda-Aktion einer rechten Betriebsgruppe

30.

August
2017
Mittwoch

Der Leipziger Ableger der rechten Gruppe »Zentrum Automobil e.V.« führt nach eigenen Angaben in Leipzig-Seehausen vor dem BMW-Werk eine Flyerverteilaktion durch. Hintergrund sei die Bekanntmachung als "gewerkschaftliche Alternative zur IGM", womit die IG Metall gemeint ist, sowie der Hinweis "auf die bevorstehenden Betriebsratswahlen im Frühjahr 2018". Nach eigenen Angaben hat sich das »Zentrum Automobil e.V.« entschlossen, mit einer eigenen Liste zur Betriebsratswahl anzutreten. Die Flyeraktion wurde nach zwei Stunden durch ein Hausverbot durch BMW beendet.

Ergebnisse der Bundestagswahl im Landkreis Leipzig

24.

September
2017
Sonntag

Bei der Bundestagswahl 2017 kommt die AfD im Landkreis Leipzig auf 26,9 Prozent der Zweitstimmen (2013: 6,4 Prozent). Die Partei liegt somit nur knapp unter ihrem Wert für Gesamt-Sachsen von 27,0 Prozent. (In diesem sind allerdings auch die Wahlkreise in den drei Großstädte enthalten, in denen die AfD schwächer als in den Landkreisen abgeschnitten hat, besonders Leipzig mit 12,9 bzw. 16 Prozent.)

Banner der Anne-Frank-Ausstellung in Borna angezündet

8.

September
2016
Donnerstag

Ein etwa 4,5 mal zwei Meter großes Banner an der Bundesstraße 93 in Borna, welches auf eine Ausstellung zu Anne Frank in der Stadt hinweißt, wurde in der Nacht von Donnerstag zu Freitag angezündet. Das Banner wurde dabei völlig zerstört. Laut Polizei wurde unter dem abgebrannten Banner eine Petroleum-Flasche gefunden, was für eine Entzündung mit Brandbeschleuniger spricht.

Sachbeschädigung und Hakenkreuz-Schmierereien bei Schkeuditzer Kunstverein

3.

Januar
2018
Mittwoch

Zwischen Silvester und dem 3. Januar 2018 zerschmettern Unbekannte die Scheibe der Eingangstür eines Kunstvereins in der Schkeuditzer Teichstraße. Dazu bringen sie mehrere Schriftzüge mit blauer Farbe auf der Fassade sowie ein Hakenkreuz an.

Sachbeschädigung an Asylsuchendenunterkunft in Böhlen

9.

Januar
2016
Samstag

An der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Borna wird ein Feuerlöscher entleert und dieser anschließend gegen die Eingangstür geworfen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Januar 2017 eingestellt.