Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Person aus Eritrea mit Pyrotechnik angegriffen

19.

August
2016
Freitag

Am Freitag wird eine Person aus Eritrea in Belgern-Schildau von Unbekannten auf der Straße mit Pyrotechnik angegriffen. Das Ermittlungsverfahren wurde aufgrund fehlender Tatverdächtiger im September 2017 eingestellt.

Antisemitische Aufkleber in Borsdorf

5.

November
2017
Sonntag

Unbekannte kleben an das Haltestellenschild am Borsdorfer Bahnhof Aufkleber mit der Abkürzung "ACAJ", welche für "All Chemiker Are Jews" steht. Dabei verweist "Chemiker" auf den Leipziger Fußballverein BSG Chemie. Der Verein und seine antirassistische Fanszene werden immer wieder Ziel antisemitischer Beleidigungen.

Rassistische Beleidigungen und Körperverletzungen

26.

April
2015
Sonntag

Ein Erwachsener schlug einen vietnamesischen Geschädigten mit der Faust. Dabei beschimpfte er diesen rassistisch. Dafür wurde er wegen vorsätzlicher Körperverletzung mit Beleidigung zu einer Freiheitsstrafe in Höhe von drei Monaten verurteilt.

Nerchau: Hakenkreuz und SS-Graffiti an Hauswand

8.

November
2017
Mittwoch

Unbekannte sprühen im Grimmaer Ortsteil Nerchau ein Hakenkreuz sowie eine Doppelsigrune an die Hauswand der Bäuerlichen Handelsgenossenschaft. Die Polizei ermittelt nun wegen Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen.

Rassistische Schmierereien in Torgau

25.

August
2015
Dienstag

Unbekannte schmieren an mehrere Fassaden in Torgau die rassistischen Slogans "Nein zum Heim" und "Asylflut stoppen". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung wird im Juli 2016 eingestellt.

Holocaust-Leugnung auf Facebook

10.

August
2015
Montag

Ein Erwachsener stellt am 09. Mai und 10. August 2015 in Wermsdorf Holocaust leugnende Kommentare auf Facebook ein. Wegen dieser und weiterer Straftaten wird der Täter zu einer Gesamtgeldstrafe von 70 Tagessätzen verurteilt.

Bild mit Hakenkreuz auf Facebook gepostet

6.

August
2015
Donnerstag

Ein Leipziger stellt auf Facebook eine Bild mit einer männlichen Person mit Hakenkreuztätowierung ein.

Hakenkreuz auf Facebook geteilt

1.

August
2015
Samstag

Ein Erwachsener teilt, vermutlich in Doberschütz, eine Hakenkreuzabbildung auf Facebook. Dafür wird er im September 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Hakenkreuz auf Wade

24.

Juli
2015
Freitag

Ein Mann trägt in der Öffentlichkeit sichtbar ein Hakenkreuz, das auf seiner Wade tätowiert ist. Dafür wird er im Mai 2016 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen verurteilt.

Hitler-Video ins Internet gestellt

14.

Juli
2015
Dienstag

Ein Erwachsener lädt ein Video mit dem Titel "Hitler an das Deutsche Volk Teil 1" im Internet hoch. Dieses zeigt das Kopfbild Adolf Hitlers mit einem Hakenkreuz. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt.