Neueste Aktualisierungen

An folgenden Ereignissen wurden zuletzt (in absteigender Reihenfolge) Aktualisierungen des Textes vorgenommen. Wenn Sie Berichtigungen oder Ergänzungen zu Einträgen beitragen möchten, würden wir uns über eine Email über unser Kontaktformular sehr freuen.

Konzert mit drei Nazi-Bands in Hausdorf bei Colditz

8.

Januar
2011
Samstag

Am Sonnabend fand im Colditzer Ortsteil Hausdorf ein Konzert mit den drei Nazi-Bands "Sachsenblut", "Painful Awakening" und "Murder in Society" statt. Dazu kamen nach Angaben des sächsischen Innenministeeriums 100 bis 150 Besucher/innen. In dem Gasthof in Hausdorf fanden bereits mehrere Konzerte dieser Art statt. Die nächste Veranstaltung am 22. Januar wurde wegen Verstoß gegen Brandschutzbestiummungen untersagt.

Jugendlicher singt "Horst-Wessel-Lied" (Schkeuditz)

24.

Juni
2011
Freitag

Ein Jugendlicher begann das so genannte "Horst-Wessel-Lied" zu singen, woran er nach einem Teil des Textes gehindert wurde. Die gesungene Textpassage konnte eine Vielzahl von Passant_innen wahrgenommen werden. Nach dem Eintreffen der Polzei, beleidigte der Jugendlichen die Beamt_innen. Das Ereignis fand im Veranstaltungszeitraum des Schkeuditzer Stadtfestes statt.

Hakenkreuz-Schmierereien in Frohburg

29.

September
2011
Donnerstag

Unbekannte brachten im Zeitraum vom 29.09. bis 13.10.2011 mehrere Hakenkreuze im Stadtgebiet von Frohburg an.

Hakenkreuz-Schmierereien in Markkleeberg

15.

September
2011
Donnerstag

Unbekannte brachten Hakenkreuz-Schmierereien an Fassaden an.

Neonazistische Schmierereien im Leipziger Umland

20.

August
2011
Samstag

In mehreren Städten im Umland Leipzigs sprühten Unbekannte Parolen neonazistischen Inhalts an Wände, Türen und andere Gegenstände.

In Borna brachten unbekannten Täter/innen in der Nacht zum 21. August auf einem Kinderspielplatz in der Röthaer Straße ein Hakenkreuz in der Größe von 80cm x 80cm an die Abdeckung sowie das Gestell (Größe 25cm x 25cm) einer Kinderrutsche an.

Neonazistische Aufkleber in Torgau

13.

August
2011
Samstag

Unbekannte brachten an Laternenmästen Aufkleber neonazistischen Inhalts an.

Neonazistische Aufkleber an Linksparteibüro (Grimma)

24.

Januar
2012
Dienstag

Unbekannte haben die Hinweistafel des Büros der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Die Linke) in der Malzhausgasse in Grimma mit schwarzer Farbe beschmiert. Zudem brachten sie einen Aufkleber an, der dem "rechten Spektrum" (Polizeimeldung) zuzuordnen ist.

Zeugen eines sexistischen Übergriffs am Bahnhof von Täter und Polizei beleidigt

19.

November
2011
Samstag

Am Samstagmorgen wurden zwei Personen in der Leipziger Innenstadt, unweit des Hauptbahnhofes, Zeugen eines Übergriffs auf eine Frau. Diese wurde von einem Mann gegen eine Wand gedrückt und schrie um Hilfe. Die Zeugen verständigten die Polizei und versuchten, die Situation zu beruhigen. Nachdem sich die Frau befreien konnte, wurden die Zeugen selbst von dem Mann rassistisch und antisemitisch beleidigt, bedroht und einer von ihnen geschlagen.

Erstmals Konzert der Nazi-Hool-Band "Kategorie C" in Leipzig verboten

17.

Dezember
2011
Samstag

Ein von der Nazi-Hooligan Band "Kategorie C" für den 17.12.2011 an geheimem Ort geplantes Konzert ist von der Stadt verboten worden.

"Freies Netz" und JN verteilen Propaganda auf dem Weihnachtsmarkt (Eilenburg)

3.

Dezember
2011
Samstag

Auf dem Eilenburger Adventsmarkt verteilten Mitglieder der JN Nordsachsen sowie Personen aus dem Umfeld des neonazistischen "Aktionsbüro Nordsachsen" Propagandamaterial, u.a. Flyer. Unter den zehn Neonazis befand sich der Vorsitzende der JN Nordsachsen, Paul Rzehaczek, sowie ein als Weihnachtsmann kostümierter Neonazi. Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die den Markt veranstaltete, unterband die Aktion nach kurzer Zeit.