News und aktuelle Hinweise

An dieser Stelle finden Sie Nachrichten von chronik.LE in eigener Sache, im Rahmen des Projekts herausgegebene Pressemitteilungen, Broschüren und sonstige Veröffentlichungen.

chronik.LE needs Support

Unterstützungsaufruf

Wir brauchen Unterstützung! Seit 2008 dokumentieren wir auf unserer Website neonazistische Aktivitäten und diskriminierende Ereignisse. Im Januar 2017 haben wir die mittlerweile fünfte und umfangreichste Ausgabe der „Leipziger Zustände“, einer Broschüre welche sich eben diesen Themen in Leipzig und darüber hinaus widmen soll, herausgegeben. All diese Dinge kosten viel Kraft, Zeit und Geld. Besonders in der aktuellen politischen Situation wo kein Tag vergeht, ohne dass wir nicht auf dokumentierenswerte Ereignisse stoßen.

Weltoffenes und tolerantes Leipzig – Slogan oder Realität?

Veranstaltung 28. & 29.04.2017 Leipzig

Die Stadt Leipzig beschreibt sich in Ihrer Außendarstellung selbst als weltoffen und tolerant, aber das Stadtmarketing spiegelt die Wirklichkeit für viele Leipziger*innen nur bedingt wieder. Was bei aller positiven Selbstvergewisserung nicht in den Blick gerät: 2016 gab es in Leipzig laut Opferberatung der RAA Sachsen e.V 50 rechtsmotivierte Angriffe. Mit Legida konnte sich über zwei Jahre eine zahlenmäßig verhältnismäßig erfolgreiche rechte Bewegung auf der Straße etablieren. Andere Neonazigruppierungen fantasieren davon ganze Stadtteile in „Schutt und Asche“ legen zu wollen.

Betroffene rechter Gewalt in Colditz unterstützen

Spendenaufruf

Das Leipziger Stadtmagazin "Kreuzer" betitelte die Märzausgabe mit "Flucht aus Colditz. Ein Nazi-Clan terrorisiert eine sächsische Kleinstadt. Und der Staat sieht zu." Im "Report aus der rechtsfreien Zone im sächsischen Hügelland" werden charakteristische Zustände vor Ort beschrieben: Neonazis, welche jahrelang ungestört agieren können, Betroffene rechter Gewalt die alleine gelassen werden und nur wenige die den Mund aufmachen.

Projektabschlussbericht 2016 Landkreis Leipzig

Abschlussbericht

Mit finanzieller Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie haben wir von September bis Dezember 2016 ein Projekt im Landkreis Leipzig mit dem Titel "Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig" realisieren können. Zu diesem liegt nun der Abschlussbericht vor. Neben einer statistischen Auswertung und exemplarischen Ereignismeldungen aus unserer Dokumentation finden sich darin drei Hintergrundartikel zu Rassismus, Facebook-Hetze und Rechtsterrorismus im Landkreis Leipzig.

Alltag und Rassismus: Veranstaltungen in Borna

Veranstaltung 07. & 08.02. Borna

Seit etwa zwei Jahren steigen Angriffe auf Menschen stark an, die als fremd wahrgenommen werden. Diese reichen von Parolen an Häuserwänden über verbale Attacken bis zu körperlicher Gewalt und Brandanschlägen auf Gemeinschaftsunterkünfte von Asylbewerber*innen. Das Ausmaß solcher Taten (nicht nur) in Sachsen ist erschreckend. Der Landkreis Leipzig macht hier – leider – keine Ausnahme.

Die Vertreter*innen der landkreisweiten Initiative "Runder Tisch Migration" möchten in zwei öffentlichen Veranstaltungen diese Problematik thematisieren.

Neue Broschüre "Leipziger Zustände 2016"

Veröffentlichung

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig und Umgebung kostenlos erhältlich und kann hier auf Webseite heruntergeladen werden.

Release-Veranstaltung "Leipziger Zustände 2016"

30.01.2017 | 19 Uhr | Neues Schauspiel

Die Dokumentationsplattform chronik.LE präsentiert die mittlerweile fünfte und umfangreichste Ausgabe der Leipziger Zustände. Diese regelmäßig erscheinende Broschüre bietet einen Überblick zu Neonazismus und Diskriminierung in der Leipziger Region. In der aktuellen Broschüre beschäftigen sich eine Vielzahl von Autor_innen auf 84 Seiten unter anderem mit Legida, den zunehmenden Übergriffen auf demokratische Parteien, Politiker*innen und Institutionen, sowie allgemein dem Anstieg rechter Gewalt und den aktuellen Entwicklungen der sächsischen Alternative für Deutschland (AfD).

Pressemitteilung 02.12.2016: Zwischenstand im Projekt „Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig“

Pressemitteilung

Im September ist das Projekt „Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig“ mit Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie gestartet. Der Projektträger chronik.LE, eine Dokumentationsplattform neonazistischer und diskriminierender Ereignissen in und um Leipzig, hat seitdem mehrere Treffen mit Engagierten in Grimma, Wurzen, Borna und Bad Lausick durchgeführt.

Pressemitteilung 13.10.2016: Projektstart „Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig“

Pressemitteilung

Die Online-Plattform www.chronikle.org dokumentiert seit 2008 diskriminierende Ereignisse und neonazistische/rechte Aktivitäten in und um Leipzig. Mit Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Leipzig ist zum 01. September 2016 ein neues Projekt unter dem Titel „Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig“ gestartet. Dazu Steven Hummel, Projektverantwortlicher bei chronik.LE: „Wir wollen mit dem neuen Projekt rechten Aktivitäten und rechte Gewalt im Landkreis Leipzig sichtbar machen.

Theatertipp: "Lolulegidala - Revolution from Saxony"

Veranstaltung

Legida ist ein gefundenes Fressen für eine Form des Bühnenspiels, die in Deutschland recht unbekannt ist. Buffonen sind komische, groteske, menschenähnliche Wesen in deformierten Körpern, das „Gewand des Spottes“. Sie verdrehen die logische Organisation der Gesellschaft, um sie so ad absurdum zu führen. // VORFÜHRUNGEN AM 13./14.09. (nato) und 10.10.2015 (Neues Schauspiel)