News und aktuelle Hinweise

An dieser Stelle finden Sie Nachrichten von chronik.LE in eigener Sache, im Rahmen des Projekts herausgegebene Pressemitteilungen, Broschüren und sonstige Veröffentlichungen.

Neonazismus, Rassismus und rechte Strukturen in Borna und Umgebung

Veranstaltung 20.03.2019 Borna

Das Vereinsbüro von Bon Courage e. V. ist in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von neonazistischen Angriffen geworden, so im Mai 2016 und im Juni 2017. Durch die Anschläge wird versucht die Arbeit des Vereins zu beenden. Im April 2018 tauchten rechte Aufkleber am Büro auf, welche die Arbeit des Vereins diskreditieren. Weiterhin finden sich in unregelmäßigen Abständen rechte Schmierereien und Aufkleber im Stadtgebiet und jenseits der Stadtgrenze. Einige Geflüchtete erfahren im Landkreis Ablehnung und körperliche Angriffe.

Rechte Strukturen in Nordsachsen – Vortrag und Diskussion

Veranstaltung 05.03.2019 Schildau

Rechte Netzwerke sind im Freistaat Sachsen seit Langem verbreitet. Doch aufgrund des gesellschaftlichen Klimas der letzten Jahre fühlen sich rechten Gruppierungen zunehmend im Aufwind. Ihre Akteurinnen und Akteure treten immer häufiger offen auf und die Verankerung vor Ort nimmt zu. Sie organisieren geschichtsrevisionistische Veranstaltungen, Konzerte und Szenetreffs. Dabei stellen sie, weitgehend unverhohlen ihr rechtsextremes Weltbild zur Schau, vernetzen sich weit über bestehende Strukturen hinaus und sammeln Geld für die Szene.

Pressemitteilung 18.01.2019: Broschüre "Leipziger Zustände 2019" erschienen | Vorstellung am 21. Januar 2019

Pressemitteilung

Die Dokumentationsplattform chronik.LE präsentiert die mittlerweile sechste Ausgabe der Leipziger Zustände. Diese alle zwei Jahre erscheinende Broschüre bietet einen Überblick zu Faschismus, Rassismus und Diskriminierung in der Leipziger Region.

Neue Broschüre "Leipziger Zustände 2019"

Veröffentlichung

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig kostenlos erhältlich und kann hier auf Webseite heruntergeladen werden.

Release LEIPZIGER ZUSTÄNDE 2019

Veröffentlichung Leipziger Zustände 21.01.2019

Die Dokumentationsplattform chronik.LE präsentiert die mittlerweile sechste Ausgabe der "Leipziger Zustände". Diese alle zwei Jahre erscheinende Broschüre bietet einen Überblick zu Faschismus, Rassismus und Diskriminierung in der Leipziger Region. In der aktuellen Broschüre beschäftigt sich eine Vielzahl von Autor_innen auf 116 Seiten mit den Themenkomplexen Migration & Rassismus, Geschlecht & Sexismus, organisierte Neonazis, AfD & Friends sowie Verdrängung.

Workshop "Gemeinsam Analysieren"

Workshop 19.01.2019 Dresden

Wir bieten am 19.01. in Dresden einen Workshop an. Nachfolgend der Ankündigungstext: "Derzeit mobilisieren verschiedenen rechte Organisationen sehr effektiv gegen den UN-Migrationspakt. 2019 wird es weitere Kampagnen dieser Art geben – sowohl auf lokaler als auch auf Landesebene und darüber hinaus. Wie können wir uns auf solche Mobilisierungen und das Zusammenspiel verschiedener Akteur_innen von Rechtsaußen vorbereiten? Wie und wo können einzelne Erkenntnisse zusammengetragen werden? Und wie gelingt der Schritt von Recherche und Analyse zu (kommunikativen) Gegenmaßnahmen?"

Stadtrundgang Leipziger Innenstadt

Stadtrundgang 15.11.2018

Im Rahmen der Demokratiekonferenz der Stadt Leipzig bieten wir einen Stadtrundgang durch die Leipziger Innenstadt an. Neben Orten rechter Propaganda und Gewalt wollen wir dabei auf aktuelle Strukturen und Probleme in Leipzig hinweisen.

Wann: 15.11., 17.30 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Wo: Schulmuseum (Goerdelerring 20, 04109 Leipzig)

Gedenkdemonstration Reichspogromnacht

Demonstration 08.11.2018

Auch wir unterstützen die Gedenkdemonstration am 08. November 2018 in Leipzig. Nachfolgend dokumentieren wir den Ankündigungstext:

Workshop beim Antifaschistischen Jugendkongress in Chemnitz

Workshop Chemnitz 19.10.2018

In Chemnitz findet, wie bereits in den vergangenen zwei Jahren, der antifaschistische Jugendkongress (Juko) statt. In der aktuellen Situation in chemnitz sicher ein wichtiges Zeichen. Wir bieten auf dem Kongress einen Workshop mit dem Titel "Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit zu rechten Aktivitäten" an. Kommt vorbei.

#guscheaufgegenrechts

Kampagnenaufruf

Wir sind über unseren Trägerverein Engagierte Wissenschaft e.V. Erstunterzeichner_innen des Aufrufs "Gusche auf – gegen Rechts!" anlässlich der Landtagswahl 2019 in Sachsen. Nachfolgende der Aufruf.

Gusche auf – gegen Rechts!
Menschenwürde ist alternativlos

Seit 2014 sitzt eine vermeintliche „Alternative“ für Deutschland (AfD) im sächsischen Landtag und in vielen kommunalen Parlamenten. Immer deutlicher und stärker wird die Ausrichtung von Partei und Mandatsträger*innen nach Rechtsaußen.