Ereignisse in Nordsachsen | chronik.LE

Ereignisse in Nordsachsen

Gruppe von Auszubildenden schimpft rassistisch in der S-Bahn

6.

November
2019
Mittwoch

Am Mittwochnachmittag fährt die S-Bahn zwischen Halle/Saale und Leipzig mit hoher Auslastung. Als gegen 16.15 Uhr in Schkeuditz eine Gruppe Auszubildender die eh schon überfüllte Bahn betritt, beschweren sie sich zunächst laut über die Fahrräder, die einige Pendler_innen mitführen. Nach einer kurzen Weile regt sich eine Person aus der Gruppe lautstark über "Fidschis" auf. Auslöser für seine Aufregung ist eine Frau die er offensichtlich in diese rassistische Kategorie einordnet. Diese sollte, im Gang stehend, durchrücken um seiner Gruppe Platz zu machen.

Neonazistische Schmierereien und Aufkleber in Taucha angebracht

10.

Oktober
2019
Donnerstag

Im Stadtgebiet von Taucha werden erneut neonazistische Schmierereien und Sticker angebracht. So werden mit gelber Farbe Hakenkreuze, "NS" (für Nazionalsozialismus") sowie der neonazistische Zahlencode 88 (für "Heil Hitler") in der Portitzer Straße geschmiert. Weiterhin werden verschiedene Sticker der neonazistischen Parteien "Der III. Weg", "Die Rechte" sowie der Jugendorganisation der NPD, den "Jungen Nationalisten" an Bauzäunen, auf Verkehrsschildern und anderen Objekten angebracht.

LINKEN-Wahlplakat in Taucha "ergänzt"

31.

August
2019
Samstag

Unter einem Plakat der LINKEN-Kandidatin Luise Neuhaus-Wartenberg welches in der Leipziger Straße in Taucha hängt, wird ein ergänzender Text angebracht. Dieser ist mit "Achtung Wahlvolk aufgepasst - für Euch mal kurz zusammengefasst" überschrieben. Daraufhin folgt eine längere Diffamierung der Kandidatin, ihrer Familie und ihrer Partei. Ihr und der LINKEN wird unterstellt nicht im Sinne des Volkswillens zu handeln sondern lediglich das eigene ökonomische Wohl im Blick zu haben. Implizit wird weiterhin zur Wahl der AfD aufgerufen.

Hakenkreuze in Oschatz geschmiert

29.

August
2019
Donnerstag

Zwei Kinder sprühen am Nachmittag am Oschatzer Dreibrückenweg mehrere Hakenkreuze auf das Dach eines Baucontainers sowie an einen Baum. Dem einen Kind konnten weitere Hakenkreuze im Stadtgebiet zugeordnet werden welche es mit anderen Kindern und Jugendlichen angebracht hatte.

Hitlergrüße bei Stadtfest in Taucha

23.

August
2019
Freitag

Auf dem Taucher Stadtfest sammeln sich, wie bei Dorffesten üblich, größere alkoholisierte Gruppen. Nach Angaben der Polizei finden sich darunter einerseits ca. 50 Personen welche der "Free-Fight-Szene" in Wurzen zugerechnet werden, sowie ca. 100 Anhänger des 1. FC Lok Leipzig. Zwischen den beiden Gruppen sei es zu "angeheizter Stimmung" gekommen. In diesem Rahmen werden Hitlergrüße gezeigt und neonazistische Parolen gerufen. Umstehende und auch die Security schreiten dabei nicht ein.

NPD-Wahlkampf in Grimma und Torgau

22.

August
2019
Donnerstag

Die NPD führt im Rahmen ihres Landtagswahlkampfes Kundgebungen in Grimma und Torgau durch. Als Redner treten Jens Baur (Landesvorsitzender NPD Sachsen), Peter Schreiber (stellvertretender Landesvorsitzender und Spitzenkandidat zur sächsischen Landtagswahl) und Frank Franz (NPD-Bundesvorsitzender) auf.
Ähnliche Kundgebungen finden in ganz Sachsen statt, so u.a. eine Woche später in Leipzig.

Hitlergrüße auf Party in Eilenburg

10.

August
2019
Samstag

Auf einer Party, dem "Summerbeats OpenAir" in Eilenburg gibt es eine Fotowand, vor der Besucher_innen der Veranstaltung selbstständig Fotos machen können. Neben lustigen Fotos von Menschen, die Spaß an einem gemeinsamen Abend haben, posieren sieben Jugendliche vor der Kamera mit Hitlergrüßen. Die Bilder werden gemeinsam mit den anderen auf Facebook veröffentlicht, später dann gelöscht. Zwischenzeitlich werden sie von "Fahrrad-Hammer" verbreitet.

Neonazistische Schmierereien in Taucha

9.

August
2019
Freitag

Von Freitag auf Samstag werden in der Unterführung in der Portitzer Straße mehrere neonazistische Graffiti gesprüht, unter aderem "Nazi Kiez", "Sieg der NSDAP - 14", "Deutsche Jugend in die Offensive" sowie eine Bedrohung politischer Gegner_innen. Mit der Zahl 14 wird sich auf die so genannten "14 words" eines US-amerikanischen Neonazis bezogen, die einen Schwur zu einem angeblich kommenden "Rassenkrieg" beinhalten.

Weitere Schmierereien und Aufkleber befinden sich entlang der Tauchaer Straße. Diese stammen u.a. von der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg".

Rechte Pöbeleien bei Trance-Festival

8.

August
2019
Donnerstag

Beim Ancient Trance Festival, welches einmal jährlich in Taucha stattfindet, kommt es am Rande der Veranstaltung zu mehreren Beleidigungen durch rechte Jugendlichen. Diese richten sich gegen Festivalbesucher_innen und Händler_innen.

Neonazistische Parolen an der Bürgerruhe

29.

Juni
2019
Samstag

Im Toilettenhäuschen an der Endstation "An der Bürgerruhe" der Linie 3 in Taucha sind diverse Aufkleber und Schmierereien in roter Schrift angebracht. Darunter findet sich: "Nur der Führer", "Taucha Nazi Stadt" sowie weitere Beleidigungen politischer Gegner_innen, die mit der Drohung "Wir kriegen euch" enden. Daneben ist ein Fadenkreuz mit den Zahlen 14 und 88 gemalt. Ein weiterer Tag heißt "NS Support Jetzt".