Ereignisse in Nordsachsen

NPD-Mitglieder beim Abfischen in Wermsdorf

9.

Oktober
2010
Samstag

Mit ihrem so genannten "Bürgermobil" hat die NPD versucht, beim traditionellen Abfischen am Wermsdorfer See Werbung für ihre menschenverachtende Ideologie zu machen. Laut einer entsprechenden Mitteilung des NPD-Kreisverbandes Nordsachsen waren örtliche Mitglieder der Partei ebenso vor Ort wie Mitarbeiter der NPD-Landtagsfraktion, der Fraktions- und Landesvorsitzende Holger Apfel sowie Jens Gatter, NPD-Stadtrat in Oschatz, Kreisrat und stellvertretender Vorsitzender des NPD-Kreisverbandes Nordsachsen. Die Verteilung von Propaganda-Material an die Anwesenden konnte unterbunden werden.

Schkeuditz: Mann bedroht städtische Angestellte und skandiert Nazi-Parolen

7.

Oktober
2010
Donnerstag

Ein 21-jähriger Mann hat am Donnerstag Vormittag in der Außenstelle der Schkeuditzer Stadtverwaltung eine Mitarbeiterin des Jugendamtes beleidigt. Weiterhin drohte er ihr Schläge an, weswegen er schließlich des Hauses verwiesen wurde. Im Gehen skandierte er zudem "verbotene rechte Parolen" (Polizeimeldung). Noch vor dem Eintreffen der Polizei verschwand der Tatverdächtige. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung, Beleidigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Die Ermittlungen zum Tathintergrund dauern an.

Hakenkreuz und Hitlergruß in Eilenburg

4.

Oktober
2010
Montag

Gegen 22.00 Uhr liefen zwei junge Männer an einem Imbisswagen in der Grenzstraße vorbei und unterhielten sich. Einer der beiden zeigte auf ein an dem Stand angebrachtes Hakenkreuz und prahlte gegenüber seinem Begleiter, dass er der Urheber sei. Dies hörte der Imbissbudenbesitzer und stellte sich den beiden entgegen. Daraufhin zeigte der Tatverdächtige dem Geschädigten den Hitlergruß. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten die Personalien des Täters fest und ermitteln nun gegen ihn, wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Hakenkreuz-Graffiti in Eilenburg

29.

September
2010
Mittwoch

Ein Hakenkreuz-Graffiti brachten Unbekannte an einer Hauswand in Eilenburg an.

Delitzsch: Neonazis propagieren neues Zentrum herbei

25.

September
2010
Samstag

Auf der Neonazi-Webseite "Aktionsbüro Nordsachsen" wird vermeldet, dass am Samstag ein "Schulungszentrum der nationalen Bewegung" in Delitzsch eröffnet worden sei. An der Veranstaltung beteiligten sich der Mitteilung zufolge der NPD-Kader Maik Scheffler, sowie weitere Anhänger der Nazipartei und ihrer Jugendorganisation JN und der Freien Neonaziszene.

Eilenburg: Nazi-Aufkleber an Mittelschule

20.

September
2010
Montag

Unbekannte klebten mehrere Aufkleber "mit rechtsgerichtetem Inhalt" (Polizeimeldung) im Bereich der Mittelschule in der Puschkinstraße/Uferstraße.

Neonazistische Aufkleber in Eilenburg

17.

September
2010
Freitag

Unbekannte brachten an Hinweisschilder Aufkleber mit der neonazistischen Parole "Die Demokraten bringen uns den Volkstod!" an.

Einschüchterungsversuche von Neonazis in Mügeln

17.

September
2010
Freitag

In der Nacht zum 18. September versammelten sich mehrere Nazis vor dem Wohnhaus eines nicht-rechten Jugendlichen, welcher schon öfters durch Neonazis bedroht und angegriffen wurde.

Hakenkreuze in Eilenburg

15.

September
2010
Mittwoch

In Eilenburg schmierten mehrere Tatverdächtige mit weißer und roter Kreide rechtsgerichtete Zeichen (Hakenkreuze, Runen) und Sprüche auf den Fußboden des Jugendklub in der Belianstraße. Die Täter sind der Polizei namentlich bekannt.

Nazis greifen Jugendliche an (Oschatz)

11.

September
2010
Samstag

Während der "Oschatzer Modenacht" griffen mehrere der neonazistischen Szene zuzuordnende Personen eine Gruppe Jugendlicher an.