Borsdorf

Eierwurf auf Bürgermeister: Neonazis stören bei Bürgerversammlung in Borsdorf

16.

September
2015
Mittwoch

Am Mittwochabend wird bei einer Bürgerversammlung in Borsdorf über die Einrichtung eines Wohnheims für Asylbewerber_innen informiert. Bürgermeister Ludwig Martin (CDU) kündigt an, dass bis zu 100 Geflüchtete in Borsdorf untergebracht werden sollen. Im Publikum befinden sich auch zahlreiche Neonazis aus der Region, die offenbar gezielt stören und die Stimmung negativ aufheizen wollen. Die LVZ berichtet von diffusen Ängsten und offen geäußertem Fremdenhass durch Beiträge aus dem Publikum.

Hakenkreuz-Schmiererei in Borsdorf

14.

Oktober
2010
Donnerstag

An eine Museumswand in Borsdorf schmierten Unbekannte mehrere Hakenkreuze.