Landkreis Leipzig | chronik.LE

Landkreis Leipzig

Geithainer Neonazi Manuel Tripp wirbt in LVZ

13.

Februar
2021
Samstag

Der Geithainer Neonazi Manuel Tripp wirbt mit einer kaum als solche erkennbaren Anzeige in der LVZ für seine Kanzlei in Geithain. Die Aufmachung gleicht dabei einem Standard-Interview in der LVZ. Lediglich einen winzigen Hinweis gibt es, dass es sich hier nicht um einen Artikel, sondern eine Werbeanzeige handelt.

Hakenkreuzfahne auf Balkon in Borna gehisst

11.

Februar
2021
Donnerstag

Gegen 16:40 Uhr hisst ein 30-Jähriger auf seinem Balkon eine ca. 1 x 2 Meter große Hakenkreuzfahne. Die gerufene Polizei verweigert er das Betreten der Wohnung sowie die Herausgabe der Flagge. Während des Einholens einer richterlichen Anordnung zur Hausdurchsuchung durch die Polizei nimmt der 30-jährige die Flagge doch ab und wirft sie auf die Straße. Die Polizei stellt diese daraufhin sicher und leitet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Eine Durchsuchung der Wohnung findet daraufhin nicht statt.

Neonazistische Schmierereien in Markkleeberg angebracht

4.

Februar
2021
Donnerstag

In der Markkleeberger Seenallee werden mit weißer Farbe "mehrere Schriftzüge mit verfassungsfeindlichem Inhalt" sowie ein ca. 90 x 90 cm großes Hakenkreuz angebracht. Der Inhalt der Schriftzüge wurde nicht bekannt gemacht.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.

Hakenkreuz in Colditz angebracht

29.

Januar
2021
Freitag

Auf dem Fußweg des Colditzer Furtenwegs ist mit grüner Farbe ein Hakenkreuz gesprüht. Da es schon etwas verblichen ist, scheint es sich dort schon länger zu befinden.

Parteibüro in Borna mit Hakenkreuz beschmiert

27.

Januar
2021
Mittwoch

An einem Briefkasten eines Parteibüros wird ein circa 2,5 x 2 cm großes Hakenkreuz mit einem Kugelschreiber angebracht. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Anti-Coronamaßnahmendemo in Groitzsch

25.

Januar
2021
Montag

Zwischen sechs und acht Uhr abends findet eine unangemeldete Versammlung in Groitzsch statt. Die Versammlung besteht aus etwa 50 Personen und richtet sich unter anderem gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Die Teilnehmer tragen dabei Sachsen- und Deutschlandfahnen und skandieren "Merkel muss weg", "Frieden, Freiheit, keine Diktatur". Es werden keine Masken getragen oder ein Mindesabstand eingehalten. Die hinzukommende Polizei stellt die Personalien von 13 Personen fest und ermittelt gegen diese.

Hakenkreuze und Schriftzug in Naunhof gemalt

23.

Januar
2021
Samstag

An das alte Bahnhofsgebäude in der Ladestraße werden zwei Hakenkreuze in orangener Farbe gesprüht. Daneben ist zwei mal der Schriftzug "182" angebracht.

Hakenkreuze an Mehrfamilienhaus in Großdeuben gesprüht

24.

Januar
2021
Sonntag

In der Martin-Luther-Straße werden vier Hakenkreuze an ein Mehrfamilienhaus gesprüht. Auf dem Versorgungskasten wird außerdem der Schriftzug "Adolf" angebracht.

Erneut rechte Gewalt in Wurzen

24.

August
2019
Samstag

In Wurzen kommt es erneut zu einer schweren Gewalttat. Ein Augenzeuge berichtet, ein Unbekannter habe sich laut gegen Nazis positioniert, woraufhin die Angesprochenen den Mann angegriffen haben. Einer der Unbekannten setzt sich dabei auf den Betroffenen und schlägt zusammen mit einer weiteren Person auf ihn ein. Die herbeigerufene Polizei identifiziert einen der beiden Angreifer später.

Nazisticker in Grimma verklebt

20.

Januar
2021
Mittwoch

Am Grimmaer Nicolaiplatz sind Sticker mit der neonazistischen Parole "Frei, sozial und national" verklebt. Weiterhin ist ein Flyer an eine Laterne angeklebt, der für den Youtubekanal eines Leipziger Reichsbürgers und Verschwörungsideologen wirbt.