Landkreis Leipzig

Hooligans beleidigen Roter-Stern-Fan im Zug von Borsdorf nach Leipzig

9.

Februar
2018
Freitag

Zwei junge Männer steigen am Freitagnachmittag kurz nach halb fünf in Borsdorf in den Regionalexpress aus Dresden Richtung Leipzig ein. Die groß gewachsenen, schwarz gekleideten Männer beleidigen auf dem Weg zu ihren Sitzplätzen andere Fahrgäste als "Fotzen" und "eklig". Besonders stören sie sich an einem Passagier, der durch seine Kleidung als Fan des Fußballvereins Roter Stern Leipzig zu erkennen ist. Diesen werde er später "abziehen", kündigt einer der offenbar dem Hooligan-Milieu angehörenden Männer laustark an. Beide verlassen den Zug am Leipziger Hauptbahnhof.

Rechte Schmierereien an Polenzer Sportplatz

2.

Februar
2018
Freitag

Unbekannte beschmieren in der Nacht von Freitag zu Samstag das Vereinsheim des SC Polenz sowie eine auf dem Gelände stehende Garage. Angebracht werden Beschimpfungen gegenüber dem Verein und seinen Mitgliedern sowie Hakenkreuze.

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

8.

Februar
2018
Donnerstag

In Bad Lausick werden in der Nähe des Bahnhofes an Werbeplaketen und Stromkästen neonazistische Schmierereien angebracht. Darunter sind Hakenkreuze und Slogans wie "1. FC Lok", "NS Zone", "ACAB" und "Antifas ins KZ". Die ebenfalls hinterlassenen Worte "Blut Ehre" bezieht sich auf den von der Hitlerjugend verwendeten Spruch "Blut und Ehre". Das in Deutschland verbotene Neonazi-Netzwerk "Blood and Honour" lehnt sich mit seinem Namen ebenfalls an diese historische Vorbild an.

Hakenkreuze in Böhlen angebracht

5.

Februar
2018
Montag

Im Böhlener Stadteil Großdeuben werden an der Mauer des ehemaligen Parks mit Herrenhaus in der Hauptstraße, direkt neben dem Spielplatz Hakenkreuze angebracht. Bereits in der Vergangenheit wurden in der Gegend mehrfach rassistische Sticker und rechte Schmierereien angebracht.

Identitären Sticker in Grimma

3.

Februar
2018
Samstag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird in Stadtgebiet von Grimma Propaganda der "Identitären Bewegung" angebracht. Rings um den Bahnhof werden Plakate geklebt und in der Innenstadt Aufkleber.

Rechtes Transparent in Rötha aufgehangen

24.

September
2017
Sonntag

In der Nacht zur Bundestagswahl wird in Rötha ein Transparent aufgehangen. Auf diesem ist "Tauscht die Politiker aus bevor sie das Volk austauschen" zu lesen. Die Metapher des "großen Austauschs" ist ein neurechtes Argument, welches von einem gezielten Austausch einer angestammten deutschen Bevölkerung durch Migrant_innen ausgeht, der von politischen und wirtschaftlichen Eliten gesteuert wird. Ein Bild des Transparents taucht auf der rassistischen Facebook-Seite Bürgerinitiative "Rötha wehrt sich" auf.

Neonazistische Schmierereien am Geithainer Gymnasium

21.

Juli
2017
Freitag

Unbekannte beschmieren in Geithain den Eingangsbereich und die Zaunfelder eines Gymnasiums mit Hakenkreuzen und weiteren Schriftzügen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Großpösna

11.

Juni
2017
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Großpösna mehrere Verteilerkästen, Mauern, Laternenmasten und andere Gegenständen mit Hakenkreuzen und dem Slogan "Nazizone". Letzterer war bereits zwei Wochen vorher schon einmal angebracht worden.

Neonazistische Schmierereien in Großpösna

31.

Mai
2017
Mittwoch

Unbekannte bringen in Großpösna ein Graffiti mit dem Inhalt "Nazizone" an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz-Schmierereien in Naunhof

1.

August
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Naunhof ein Treppenhaus mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.