Landkreis Leipzig

Hakenkreuze und rassistische Graffitis

10.

Oktober
2017
Dienstag

Unbekannte Täter bringen an der Hauswand eines Einkaufsmarktes in Borna ein Hakenkreuz sowie den Spruch: „i hate N*****“ an. Derselbe Spruch wird auch in der Fabrikstraße und an der Bahnüberführung Deutzner Straße gesprüht. Einen Tag später wird derselbe Spruch an einen Einkaufsmarkt gesprüht.

* Das N-Wort schreiben wir an dieser Stelle nicht aus, um die rassistische Botschaft nicht unnötig zu wiederholen.

Grimma: Neonazistische Schmierereien

2.

September
2017
Samstag

Unbekannte haben zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag mehrere Strom- und Briefkästen sowie ein CDU-Wahlplakat an der Straße "Zum Storchennest" im Ortsteil Mutzschen besprüht. Es fanden sich Hakenkreuze, SS-Runen sowie der neonazistische Zahlencode 88.

Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH", als Abkürzung für "Heil Hitler".

Neonazistische Sprühereien auf Parkplatz in Bad Lausick

14.

September
2017
Donnerstag

Unbekannte besprühen den Boden eines Parkplatz in Bad Lausick mit einem Hakenkreuz, dem Schriftzug "ACAB" und "Sieg Heil". Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Büste von NS-Widerstandskämpfer Albert Kuntz in Wurzen entwendet

28.

August
2017
Montag

Unbekannte entwenden um den 28. August die Büste zu Ehren des NS-Widerstandskämpfers und KPD-Politikers Albert Kuntz aus dem Ehrenhain im Wurzener Stadtpark. Der Bronze-Kopf war nach einer Sanierung erst im Juni zu seinem Standort zurückgekehrt. Deshalb wird das Fehlen der Plastik erst nach ein paar Tagen bemerkt. Die Stadtverwaltung meldet den Vorfall am 7. September. Oberbürgermeister Jörg Röglin geht davon aus, dass Metalldiebe dahinter stecken könnten.

Rassistischer Aufkleber bei Arztpraxis in Borna

31.

August
2017
Donnerstag

Am Eingang einer Arztpraxis in Borna, welche viele Geflüchtete behandelt hängt ein Sticker auf dem in deutsch und arabisch zu lesen ist "Kehrt in eure Heimat zurück! Sie braucht euch!".

Rassistische Schmierereien in Lobstädt

5.

September
2017
Dienstag

In der Nacht von Montag auf Dienstag werden in Lobstädt rassistische Parolen mittels Graffiti angebracht. Eine Parole lautet z.B. "N***** go home". Weiterhin wird ein Hakenkreuz gesprüht.

* Das N-Wort schreiben wir an dieser Stelle nicht aus, um die rassistische Botschaft nicht unnötig zu wiederholen.

Neonazis stören Antifa-Demo in Wurzen

2.

September
2017
Samstag

Am Rande einer antifaschistischen Demonstration in Wurzen kommt es zu Störaktionen und Übergriffen. Etwa 100 Neonazis versuchen immer wieder, an die rund 400 Demonstrant*innen heranzukommen, was durch die Polizei verhindert wird. Ansonsten lässt die mit über 700 Beamt*innen auftretende Polizei die teilweise vermummt auftretenden StörerInnen weitgehend gewähren.

Rechte Schmierereien am Störmthaler See

10.

August
2017
Donnerstag

Auf mehreren Schildern rings um den Störmthaler See werden rechte Sticker verklebt. Auf einem Sticker vom neurechten Projekt "einprozent" ist "Merkel muss weg" zu lesen. Auf einem weiteren der Identitären Bewegung ist ist neben der Silhouette von repräsentativen Gebäuden in Berlin der Schriftzug "Heimatverliebt" zu sehen. Weiterhin sind mehrere Schmierereien auf Schildern und deren Rückseiten angebracht. Hier ist u.a. "Schäuble belügt sein Volk.

AfD-Wahlkampfveranstaltung mit Frauke Petry

14.

August
2017
Montag

Der AfD-Kreisverband Landkreis Leipzig hatte am Montag die sächsische Spitzenkandidatin der AfD, Frauke Petry, nach Markkleeberg eingeladen. Dort hielt sie zusammen mit Lars Herrmann, dem Direktkandidaten des Wahlkreises zur anstehenden Bundestagswahl, einen Vortrag vor bis zu 300 Zuhörer_innen. In der Ankündigung hieß es, dass Frauke Petry "zu den Themen Flüchtlingskrise und Innere Sicherheit sprechen" wird. Gegen die Veranstaltung der AfD demonstrierten ca. 100 Menschen vor dem Markkleeberger Rathaus. Aufgerufen hatte das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" und „Leipzig nimmt Platz“.

AfD diskutiert in Markkleeberg zum Islam

8.

Juni
2017
Donnerstag

Der Kreisverband der AfD im Landkreis Leipzig führt im Rathaus Markkleeberg eine Veranstaltung unter dem Titel "Islam - Religion, Ideologie oder was?" durch. Moderiert wird die Veranstaltung durch den ehemaligen Sat.1-Moderator Hans-Hermann Gockel, der offen als Symphatisant der AfD auftritt.