Böhlen | chronik.LE

Böhlen

AfD-Veranstaltung in Böhlen

14.

Oktober
2020
Mittwoch

Die AfD-Bundestagsfraktion lädt zu einer Veranstaltung in das Kulturhaus Böhlen ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Klartext", konkrete Inhalte werden allerdings nicht angekündigt. Als Redner werden der gescheiterte Chemnitzer Oberbürgermeister-Kandidat Ulrich Oehme, der aus Mittelsachsen stammende Prof. Dr. Heiko Hessenkemper und der aus Dresden stammende Jens Maier genannt.

»Sieg Heil«-Rufe in Böhlen

2.

April
2020
Donnerstag

Ein Erwachsener ruft in Böhlen die neonazistische Parole »Sieg Heil«. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Hakenkreuze auf Spielplatz in Böhlen geschmiert

5.

August
2020
Mittwoch

Auf einem Spielplatz in Böhlen werden die Abdeckungen von vier Papierkörben, einer Holzbank und einer Spielanleitung mit mehreren rote Hakenkreuze in der Größe 4x4 cm, teilweise von einem Herz eingefasst, beschmiert. Außerdem wurde jeweils der Schriftzug "Hey Hitler" unter die Symbole geschrieben.

Gemeinsamer Antrag von AfD, CDU und FPD im Stadtrat von Böhlen

27.

Februar
2020
Donnerstag

Im Stadtrat von Böhlen bringen AfD, CDU und FDP einen gemeinsamen Antrag ein welcher vorsieht ein Grundstück, das im Besitz der Stadt ist und für das es mehrere Interessent_innen gibt, einem Verein zu verkaufen, der ein konfessionelles Gymnasium betreibt. Der Antrag wird mehrfach diskutiert, die Entscheidung immer wieder zurückgestellt.

Hakenkreuz-Aufkleber am Fahrrad in Böhlen

4.

April
2019
Donnerstag

Ein Erwachsener bringt an seinem Fahrrad einen Hakenkreuz-Aufkleber an und zeigt sich damit in der Öffentlichkeit. Dafür wird er wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt.

Hakenkreuze und SS-Symbole in Böhlen angebracht

29.

Januar
2019
Dienstag

Unbekannte beschmieren den Eingangsbereich einer Bahnhaltestelle mit Hakenkreuzen und Doppelsigrunen. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus unter anderem als doppeltes Symbol von der Schutzstaffel (SS) verwendet. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Beleidigung in Böhlen

15.

August
2018
Mittwoch

Eine Iranerin wird in Böhlen beleidigt und aufgefordert in ihr Land zurück zu gehen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wird im Januar 2019 eingestellt.

Hakenkreuze an S-Bahnstation Böhlen Werke

15.

Januar
2019
Dienstag

An der S-Bahnhaltestelle Böhlenwerke in Richtung Leipzig werden durch Unbekannte mehrere Hakenkreuz angebracht.

Hakenkreuze in Böhlen angebracht

15.

März
2018
Donnerstag

Unbekannte bringen an einer Baustelle in Böhlen sowie an Verkehrsschildern Hakenkreuze und die neonazistische Zahlenkombination 88 an. Die 88 steht für zwei mal den achten Buchstaben im Alphabet und wird als Abkürzung für "Heil Hitler" verwendet. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Sticker der "Identitären Bewegung" in Böhlen angebracht

16.

April
2018
Montag

Unbekannte bringen in Böhlen an der Ecke Goethestraße/Lessingstraße Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" an. Auf diesen ist u.a. "Unser Land - unsere Werte" sowie "Wehr dich gegen den großen Austausch" zu lesen. Die Aufkleber werden von engagierten Bürger_innen entfernt.