Bad Lausick | chronik.LE

Bad Lausick

Erneut neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

22.

August
2011
Montag

In der Nacht zum 23. August beschmierten Unbekannte die Fläche des Parkplatzes eines Einkaufmarktes in der Turnerstraße mit der neonazistischen Parole "Rudolf Hess - unvergessen".

Dies ist die dritte Schmiererei neonazistischen Inhalts in Bad Lausick innerhalb einer Woche:

Neonazistische Schmierereien im Leipziger Umland

20.

August
2011
Samstag

In mehreren Städten im Umland Leipzigs sprühten Unbekannte Parolen neonazistischen Inhalts an Wände, Türen und andere Gegenstände.

In Borna brachten unbekannten Täter/innen in der Nacht zum 21. August auf einem Kinderspielplatz in der Röthaer Straße ein Hakenkreuz in der Größe von 80cm x 80cm an die Abdeckung sowie das Gestell (Größe 25cm x 25cm) einer Kinderrutsche an.

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

15.

August
2011
Montag

In der Nacht zum 16. August brachten Unbekannte auf dem Parkplatz sowie an die Mauer von zwei Einkaufszentren (Turnerstraße/August-Bebel-Straße) mittels roter und schwarzer Farbe neonazistische Parolen mit einem Bezug zu Rudolf Heß an.

Naziaufmarsch in Bad Lausick

5.

August
2011
Freitag

In Bad Lausick führten am 05. August laut Augenzeug_innen ca. 30 Neonazis eine Aufmarsch "im Gedenken an Rudolf Hess" durch. Am Bahnhof löste sich die Versammlung nach ca. einer halben Stunde wieder auf. Es wurden nationalsozialistische Parolen wie "frei, sozial und national" gerufen.

Neonazistische Parolen in Bad Lausick

23.

Juli
2011
Samstag

Unbekannte brachten an einen Garagenkomplex in der Erich-Weinert-Straße mehrere Schriftzüge mit Bezug zu Rudolf Heß an.

Neonazis feiern "Heß-Wochen"

31.

August
2010
Dienstag

Im Rahmen einer so genannten "Heß-Woche" haben Neonazis in ganz Sachsen des Hitler-Stellvertreters und verurteilten Kriegsverbrechers Rudolf Heß gedacht, der sich am 17. August 1987 erhängt hat. In den Nächten um den Todestag sind unter anderem in Grimma, Borna, Geithain, Eilenburg, Delitzsch, Kohren-Sahlis, Frohburg, Bad Lausick, Döbeln, Torgau und Leisnig Aufkleber, Plakate, Graffitis und Schmierereien angebracht worden.

Bad Lausick: Scheiben in Wohnung eingeschlagen - Betroffene schon mehrfach Ziel neonazistischer Angriffe

31.

Mai
2010
Montag

In der Nacht zu Montag warfen Unbekannte zwei Scheiben einer Wohngemeinschaft mit Steinen ein. Offenbar handelte es sich um einen gezielten Angriff: Eine Bewohnerin dieser WG war zuvor bereits mehrfach von Neonazis bedroht und einmal bis zu ihrer Wohnung verfolgt worden.

Nazi-Aufmarsch in Bad Lausick

20.

Mai
2010
Donnerstag

In Bad Lausick marschierten am 20. Mai ca. 40 Neonazis mit Fackeln und einem Transparent der "Freien Kräfte". Sie skandierten Parolen wie "frei, sozial und national" sowie "nationaler Sozialismus jetzt". Als Fronttransparent diente ein Laken mit der Aufschrift: "Freiheit für Albert". Gemeint ist der mutmaßliche Täter, der zwei Wochen zuvor in Geithain einen 15-Jährigen verprügelte und lebensgefährlich verletzte.

Bad Lausick: Nazi-Schmierereien und Plakate

28.

April
2010
Mittwoch

Nach Polizeiangaben beschmierten Unbekannte in Nacht vom 28. zum 29. April in Bad Lausick mehrere Gebäude mit "rechten Symbolen" und brachten Plakate mit gleichem Inhalt an.

Bad Lausick: Erneuter Übergriff auf Schülerin

25.

März
2010
Donnerstag

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage wurde in Bad Lausick eine junge Frau von Neonazis angegriffen. Als sie die Berufsschule verlassen wollte, versuchten drei Männer, die sich zuvor mit einem Kasten Bier in der Nähe der Schule platziert hatten, sie zu schubsen und zu schlagen. Die Nazis hatten der Schülerin offensichtlich aufgelauert. Die Betroffene konnte sich rechtzeitig und unverletzt zurück in die Schule flüchten.