Borna | chronik.LE

Borna

Müllsack vor Unterkunft angezündet

1.

Januar
2016
Freitag

In Borna zündet ein Mann im Eingangsbereich einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende einen Müllsack an. Der Täter wird wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen verurteilt.

Neonazis greifen Geflüchteten in Borna an

3.

Juni
2016
Freitag

Mehrere Neonazis provozieren einen Geflüchten in Borna. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlagen Sie ihm mehrmals ins Gesicht.

Hakenkreuze in Borna

4.

März
2017
Samstag

In der Bornaer Leibnitzstraße wurden zwei ca. 40x40 cm große Hakenkreuze an eine Hauswand geschmiert. Im dem Haus wohnen Geflüchtete. In einiger Entfernung wurde weiterhin ein Hakenkreuz an einen Baum geschmiert.

Rassistische Schmierereien an Gemeinschaftsunterkunft in Borna

10.

Oktober
2015
Samstag

An einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Borna werden mehrere Graffiti mit den Slogans "Nein zum Heim“ und "Asylbetrug stoppen“ angebracht. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Juni 2016 eingestellt.

JN verklebt rassistische Plakate in Borna

16.

Juni
2016
Donnerstag

Die Jugendorganisation der NPD, die JN, plakatiert im Stadtgebiet in Borna. Auf den Plakaten ist der rassistische Slogan "Ausbildung statt Überfremdung" zu lesen.

Identitäre Bewegung verklebt Aufkleber in Borna

6.

Februar
2017
Montag

Im Stadtbild von Borna sind in der Nacht von Sonntag auf Montag viele Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" verklebt worden. Auf diesen war u.a. "Sichere Grenzen statt Asylwahn" und "Jugend ohne Migrationshintergrund - Heimat verliebt" zu lesen.

Bedrohung gegenüber Künstler in Borna

3.

März
2016
Donnerstag

Gegenüber einem Künstler, welcher Container für Flüchtlingsunterkünfte gestalten will, wurde angekündigt, dass er sich nicht wundern müsse, „wenn das Ding in Schutt und Asche aufgeht“.

Hakenkreuz in Borna

2.

Oktober
2015
Freitag

An einer Postfiliale in Borna wurde ein Hakenkreuz auf die Scheibe geklebt.

Rassistische Demonstration in Borna

10.

April
2016
Sonntag

In Borna veranstalteten mehrere rassistische Initiativen gemeinsam eine asylfeindliche Demonstration. Unter dem Motto "Das Leipziger Land steht auf - vereint gegen den Wahnsinn" hatten die Initiativen "Lobstädt sagt nein zum Heim", "Rötha wehrt sich", "Espenhain sagt nein", "Wir für Böhlen", "Zwenkau steht auf", "Colditz sagt nein", "Geithain wehrt sich", "Bad Lausik sagt nein" gemeinsam mit "Wir sind Borna" ab 16 Uhr zu einer Demonstration auf dem Bornaer Marktplatz aufgerufen.

Bedrohung auf einem Konzert in Borna

3.

Mai
2015
Sonntag

Mehrere Personen werden durch eine andere Person bei einem Konzert in Borna bedroht. Der Täter äußert, dass sie alle in den "Vergnügungspark Auschwitz" kommen würden. Im Nationalsozialismus befand sich in der polnischen Stadt Auschwitz ein Konzentrations- und Vernichtungslager. Die Ermittlungen zu diesem Vorfall werden mit der Begründung eingestellt, dass es keinen genügenden Anlass zur Erhebung der öffentlichen Anklage bzw. kein zureichender Tatverdacht vorliegt.