Borna

Borna: Stadtkulturhaus mit neonazistischer Parole beschmiert

17.

Januar
2009
Samstag

In der Nacht zum 17.01. wurde eine Wand des Stadtkulturhauses in Borna mit der Parole "6 Millionen – den Holocaust gab es nie" beschmiert. Die Stadtverwaltung entfernte diese teilweise. Die Ermittlungen dauern an.

In Deutschland ist die Leugnung des Holocaust - der systematischen Ermordung und industriellen Vernichtung von sechs Millionen Jüdinnen und Juden, strafbar.

Borna: Wahlplakate von SPD und Linken zerstört

12.

Mai
2008
Montag

Am Pfingstmontag stellte die Polizei nach einem Zeugenhinweis gegen 22:50 Uhr vier Tatverdächtige, die in der Bahnhof- und Stauffenbergstraße Wahlplakate von SPD und der Linkspartei zerstörten. Zumindest eine der Personen soll der Neonazi-Szene zuzuordnen sein.

Nazis überkleben Straßenschilder in Borna

28.

April
2008
Montag

In der Nacht zum 29.04. überklebten Nazis in Borna Straßenschilder durch das Anbringen anderer Schilder unter der Verwendung doppelseitigen Klebebands.

Nazi-Flyer in Bornaer Gartenanlage

8.

Mai
2008
Donnerstag

In den Abendstunden des 08.05. wurden in einer Bornaer Gartenanlage mehrere neonazistische Zettel gefunden. Auf diesen wurde der Holocaust am europäischen Judentum geleugnet sowie die Medien mit dem Begriff "Systemmedien" diffamiert, die die "Auschwitzlüge" propagieren würden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Nazi-Aktionen zum 8.Mai in Borna

8.

Mai
2008
Donnerstag

In Borna kam es am 8.Mai zu mehreren "spontanen" Zusammenkünften von Nazis. Außerdem wurden an mehreren Stellen Flugblätter verteilt sowie Transparente aufgehangen. Alle Aktionen bezogen sich auf den 8. Mai 1945 - den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus durch die Alliierten.

Wessel-Plakatierungen

23.

Februar
2008
Samstag

In der vergangenen Woche hingen Nazis in den Stadtgebieten von Borna, Geithain, Leisnig und Eilenburg mehrere Plakate und Transparente auf, die an den Todestag von Horst Wessel erinnern sollten. Es kam zur Entfernung der Plakate sowie zur Aufnahme von Ermittlungen seitens der Polizei.

Wessel-Plakatierungen in Borna und Geithain

21.

Februar
2008
Donnerstag

In der Nacht auf den 22.02. hingen Nazis in Borna und Geithain über 30 Plakate sowie mehrere Transparente auf, die an den Todestag von SA-Führungskader Horst Wessel erinnern sollen.

Die Plakate/Transparente wurden durch die Polizei entfernt, zudem kam es wegen illegalen Plakatierens zu Ermittlungen.

Erneut Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

14.

Juli
2007
Samstag

In der Nacht vom 14.07. auf den 15.07. warfen Unbekannte die noch nicht beschädigten Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" ein. Die anderen Scheiben wurden bereits eine Woche vorher zerschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000€.

Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

11.

Juli
2007
Mittwoch

In der Nacht zum 08.07. warfen Unbekannte um 00:37 Uhr zwei Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" in der Wilhelm-Külz-Straße ein. Das Büro dient auch als Treffpunkt links-alternativer Jugendlicher. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte hinterlassen Nazi-Parolen an Gymnasium in Borna

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Zum wiederholten Mal tauchen in Borna "rechtsgerichtete Parolen" (PM der Polizei) auf. Diese werden am 18. Dezember kurz nach Mitternacht an der Mauer neben dem Gymnasium entdeckt. Die Verursacher sind bislang unbekannt.