Colditz

"Sieg Heil"-Rufe in Colditz

4.

September
2020
Freitag

Ein Erwachsener ruft in Colditz "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung vor Gericht wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

NS-Insignien in Schaukasten in Colditz eingeritzt

4.

August
2021
Mittwoch

In Colditz werden Hakenkreuze und SS-Runen in eine Schautafel eingeritzt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen eine_n Tatverdächtige_n wird eingestellt.

Neonazi wirft Gedenkmaterial in Mülleimer

13.

November
2021
Samstag

Die Blumen und Kerzen, die in Colidtz an die Novemberpogrome erinnern, werden nur wenige Tage nach dem 09.11. von einem lokalen Neonazi entfernt. Dieser stört sich offensichtlich daran und wirft alles in einen Mülleimer.
Bereits zwei Tage zuvor waren die Windschutze der Kerzen in Colditz mit Hakenkreuzen beschmiert worden.

Hakenkreuze an Gedenkkerzen zum 09.11. aufgemalt

11.

November
2021
Donnerstag

In Gedenken an die Novemberpogrome werden am 09.11. in Colditz Blumen und Kerzen in der Bahnhofstraße niedergelegt. Zwei Tage später werden die Windschutze der Kerzen mit Hakenkreuzen beschmiert.

Am 9. November 1938 fanden die Novemberpogrome in Deutschland statt. Dabei wurden über 400 Jüd_innen ermordet. Die Pogrome waren eine vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Zerstörung von Einrichtungen jüdischer Bürger_innen, darunter Synagogen, Geschäfte sowie Privatwohnungen, im gesamten Deutschen Reich.

Nazisymbole am Tanndorfer Bahnhof

4.

August
2021
Mittwoch

Eine 14-jährige ritzt nazistische Symbole in den Fahrplanaushang des Tanndorfer Bahnhofs. Neben zwei Hakenkreuzen und der Sig-Doppelrune wird die Abkürzung "HH" für "Heil Hitler" angebracht. Die Jugendliche soll bereits am Vortag mittels eines blauen Stiftes ein nazistisches Symbol im Bereich des Bahnhofs geschmiert haben. Die Polizei ermittelt gegen sie wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

B107-Protest als Säxit-Ritual

27.

Juni
2021
Sonntag

Zum 15. mal sammelt sich ein harter Kern aus wenigen Dutzend Kritiker_innen der Coronamaßnahmen entlang der Bundesstraße 107. Wie jeden Sonntag stellen sie sich zwischen 10 und 11 Uhr mit Fahnen, Schildern und Transparenten an den Straßenrand.

B107, der vierzehnte Akt

20.

Juni
2021
Sonntag

Zum 14. mal finden sich einige Dutzend Personen entlang der Bundesstraße 107 zum sogenannten "Stillen Protest". Zwischen 10 und 11 Uhr versammeln sie sich am Straßenrand und bekunden ihre Meinung und Gesinnung mittels Fahnen, Schilder und Transparente. Wie in den vergangenen Wochen zu beobachten war, schrumpft die Zahl der Teilnehmer_innen auf einen festen Kern der immer selben Personen. Auch deren Schilder und Flaggen sind die immer gleichen.

Nationalsozialistische Parolen in Colditz

18.

Juni
2021
Freitag

In der Rochlitzer Straße in Colditz rufen mehrere Jugendliche, die sich zwischen 21 und 22 Uhr am Ufer der Mulde aufhalten, gemeinsam neonazistische Parolen. Als die Polizei auf Zuruf einer Zeugin ankommt, sind keine Personen mehr anzutreffen.

Abgeflauter Protest entlang der B107

13.

Juni
2021
Sonntag

Der selbstbenannte "Stille Protest" entlang der Bundesstraße 107 flaut merklich ab. Ein harter Kern aus wenigen dutzend Teilnehmer_innen hält, wie jeden Sonntag der vergangenen drei Monate zwischen 10 und 11 Uhr, die Fahnen hoch. Dabei zeigt sich die Normalisierung von Neonazis, Reichsbürger_innen, Verschwörungstheorien und deren jeweiligen Symboliken. Neben Sachsen-Fahnen sind Reichsfahnen und verschiedensten Abwandlungen und aufgedruckten Reichsbürgerforderungen, die mit Abstand am häufigsten gezeigte Fahne.

B107-Proteste verlieren an Bedeutung

6.

Juni
2021
Sonntag

Die sonntäglichen B 107-Proteste verlieren an Zulauf. In den Ortschaften Wurzen und Großbothen beteiligten sich anders als in den Vorwochen keine weiteren Protestierenden. Ansonsten bietet sich ein ähnliches Bild wie an den Sonntagen zuvor: