Colditz

Nazi-Kundgebung in Colditz nach verbotenem Nazi-Konzert in Hausdorf

24.

Januar
2011
Montag

Am Nachmittag versammelten sich auf dem Colditzer Markt ca. 35 Nazis, um eine Kundgebung durchzuführen, die im Vorfeld beim Landratsamt von einer Person aus Zschadraß von 17 bis 18 Uhr angemeldet wurde. Laut Angaben des Polizeireviers Grimma endete die Versammlung bereits gegen 17:25 Uhr.

Colditz: Nazis bedrohen und attackieren Jugendliche

22.

Februar
2008
Freitag

Ca. 30 Neonazis sollen sich auf dem Netto-Parkplatz in Colditz versammelt haben. Sie bedrohten nicht-rechte Jugendliche. Wie der Opferberatung Amal mitgeteilt wurde, sind die Jugendlichen später auch körperlich angegriffen worden.

Colditz: Nazis greifen jugendliche Konzertbesucher_innen an

2.

Februar
2008
Samstag

Nach einem Konzert gegen Neonazismus in der Turnhalle am Sophienplatz und einer anschließenden Spontandemonstration durch Colditz greifen werden drei Konzertbesucher_innen von ca. 15 Neonazis angegriffen und verletzt. Zu einer schwerwiegenderen Verletzung kommt es, als einer der Betroffenen durch eine Scheibe gedrückt wird.

Angriff auf PKW nach Demonstration gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus (Borna, Colditz)

16.

Februar
2008
Samstag

In Borna fand am Sonnabend eine Demonstration für Toleranz und gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus statt. Nach der Veranstaltung fuhren fünf Jugendliche mit ihrem PKW Richtung Geringswalde. Auf dem Weg wurden sie von Nazis mit insgesamt vier Autos verfolgt.

Razzien in Treffpunkten der Neonazi-Szene in Hausdorf und Kohren-Sahlis

7.

Oktober
2010
Donnerstag

Die Polizei hat den Gasthof Zollwitz in Hausdorf bei Colditz sowie ein Wohnhaus in Kohren-Sahlis durchsucht. Die Razzien im Landkreis Leipzig waren Teil einer großangelegten Polizeiaktion in Sachsen und Türingen, berichtet die LVZ.

Nazi-Schmierereien in Colditz

19.

Januar
2010
Dienstag

In der Nacht auf den 20.01.2010 beschmierten Nazis mehrere Gebäude in der Innenstadt von Colitz, darunter u.a. das Rathaus, die Sparkasse, die Raiffeisenbank und ein Modehaus.

Sie sprühten Parolen wie »NS«, »Kapital angreifen! NS jetzt!«, »PDS = Stasi« oder »Deutschland braucht Dich werde aktiv!«.

Gründer der "Wehrsportgruppe Hoffmann" referiert auf Einladung des "Freien Netzes" in Colditz

11.

September
2010
Samstag

Der einstige Anführer der 1973 gegründeten "Wehrsportgruppe Hoffmann" (WSG), Karl-Heinz Hoffmann, hat am Sonnabend im Gasthof Zollwitz in Hausdorf bei Colditz (Landkreis Leipzig) über die 1980 verbotene, rechtsterroristische WSG referiert. Laut einem Bericht beim neonazistischen "Freien Netz Borna-Geithain" sollen dem nachmittäglichen Vortrag knapp 100 Gäste gelauscht haben.

Nazi-Konzert in Hausdorf bei Colditz

9.

Juli
2010
Freitag

Am Abend fand in Zschadraß, OT Hausdorf (bei Coldiz) ein Nazi-Konzert unter dem Titel "Democrazy???…Mosh it down" statt. Wahrscheinlich wurde das Konzert im Gasthof Zollwitz durchgeführt. Laut einer parlamentarischen Anfrage an die sächsische Regierung sollen zwischen 150 und 200 Neonazis die Veranstaltung besucht haben.

Colditz: Nazis demonstrieren für Todesstrafe

29.

Mai
2010
Samstag

Etwa 100 Neonazis versammelten sich am 29. Mai auf dem Colditzer Markt bei einer Kundgebung zum Thema "Todesstrafe für Kinderschänder". Anlass für die Veranstaltung war ein Fall von Kindesmissbrauch, der wenige Tage zuvor am Landgericht Grimma verhandelt worden war. Neonazis fordern für solche Fälle prinzipiell die Todesstrafe – daher das für diese Szene typische Motto der Kundgebung.

Neonazis überfallen drei Bundeswehrsoldaten

11.

April
2010
Sonntag

Am 11.04.2010 fuhren drei junge Bundeswehr-Soldaten im Alter von 21 und 22 Jahren auf dem Weg zu ihrem Standort durch die Colditzer Bahnhofstraße. Ein entgegenkommender Audi bremste ihr Auto zunächst aus, dann stieg der Audi-Fahrer aus, ging auf die Soldaten zu und schlug einem anscheinend grundlos ins Gesicht. Dann fuhr der Audi weiter.