Grimma

B107-Protest als Säxit-Ritual

27.

Juni
2021
Sonntag

Zum 15. mal sammelt sich ein harter Kern aus wenigen Dutzend Kritiker_innen der Coronamaßnahmen entlang der Bundesstraße 107. Wie jeden Sonntag stellen sie sich zwischen 10 und 11 Uhr mit Fahnen, Schildern und Transparenten an den Straßenrand.

B107, der vierzehnte Akt

20.

Juni
2021
Sonntag

Zum 14. mal finden sich einige Dutzend Personen entlang der Bundesstraße 107 zum sogenannten "Stillen Protest". Zwischen 10 und 11 Uhr versammeln sie sich am Straßenrand und bekunden ihre Meinung und Gesinnung mittels Fahnen, Schilder und Transparente. Wie in den vergangenen Wochen zu beobachten war, schrumpft die Zahl der Teilnehmer_innen auf einen festen Kern der immer selben Personen. Auch deren Schilder und Flaggen sind die immer gleichen.

Hakenkreuz-Aufkleber in Grimma angebracht

25.

Januar
2021
Montag

Eine Person (männlich) bringt an einer Wohnungstür in Grimma Hakenkreuz-Aufkleber an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

Jugendliche schmieren Nazi-Symbole

22.

Juni
2021
Dienstag

Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 18 Jahren bringen neonazistische Symbole
an den Scheiben des Busbahnhofs Nicolaiplatz in Grimma an. Neben einem Hakenkreuz und einer Doppel-Sigrune sprühen die beiden die Zahlenkombination 88. Diese steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet, also H, und ist eine in Neonazikreisen gängige Abkürzung für "Heil Hitler". Sie werden dabei von der Polizei erwischt, die nun wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole gegen sie ermittelt.

B107-Proteste verlieren an Bedeutung

6.

Juni
2021
Sonntag

Die sonntäglichen B 107-Proteste verlieren an Zulauf. In den Ortschaften Wurzen und Großbothen beteiligten sich anders als in den Vorwochen keine weiteren Protestierenden. Ansonsten bietet sich ein ähnliches Bild wie an den Sonntagen zuvor:

B107-Proteste flauen ab

30.

Mai
2021
Sonntag

In sieben Ortschaften entlang der Bundesstraße 107 versammeln sich Kritiker_innen der Coronamaßnahmen der Bundesregierung. Ihre Zahl ist im Vergleich zu den Vorwochen leicht abnehmend und beläuft sich auf etwa 135 Personen.

B107-Proteste mit sinkender Teilnehmer_innenzahl und Palästina-Fahne

23.

Mai
2021
Sonntag

Wie jeden Sonntagvormittag seit Ende März versammeln sich Protestierende von 10-11 Uhr entlang der Bundesstraße 107. Insgesamt beläuft sich deren Zahl auf etwa 150 Personen in den Ortschaften Colditz, Großbothen, Grimma, Trebsen, Pausitz, Schmölen und Wurzen.

Neonazistische Schmierereien an Spielplatz in Grimma

31.

Januar
2021
Sonntag

Ein Kinderspielplatz in Grimma wird mit einem Hakenkreuz, "Sieg Heil" sowie einem Porträt von Adolf Hitler beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Über sieben Versammlungen musst du gehen

16.

Mai
2021
Sonntag

Erstmalig nehmen auch Teilnehmer_innen aus Wurzen an der Aktionsform "Stiller Protest" entlang der Bundesstraße 107 teil. Gemeinsam mit den Schwerpunktorten Trebsen, Grimma, Colditz sowie kleineren Teilgemeinden erstreckt sich der Protest somit erstmals über sieben Ortschaften. Insgesamt werden 155 Teilnehmende gezählt.

Hitlergruß am Grimmaer Bahnhof

13.

Mai
2021
Donnerstag

Gegen 15:30 Uhr befindet sich ein ca. 18-jähriger Mann in Begleitung von zwei Frauen am Grimmaer Bahnhof. Als der Zug nach Leipzig abfährt, zeigt er lachend den Hitlergruß. Alle drei haben Alkohohlflaschen in der Hand. Es ist zu vermuten, dass sie anlässlich des »Männertages« unterwegs waren.