Grimma

Nach AfD-Veranstaltung: Grimma mit "Identitären"-Aufklebern und -Plakaten zugepflastert

27.

Juni
2017
Dienstag

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch werden in Grimma massiv Plakate und Auflkleber der völkisch-rassistischen "Identitären Bewegung" sowie des islamfeindlichen Blogs "Politically Incorrect" (PI-News) verklebt. In der gesamten Innenstadt und auf dem Weg zum Bahnhof sind viele Stromkästen, Laternenpfähle und Dachrinnen mit entsprechenden Aufklebern oder A5-Plakaten zugepflastert.

Betrunkene randalieren vor Asylunterkunft in Grimma

25.

Mai
2017
Donnerstag

Am "Männertag" kommt es in Grimma Ortsteil Bahren vor einer Asylunterkunft zu einer Auseinandersetzung. Zwei betrunkene Männer beleidigen mehrere Bewohner der Unterkunft. Dabei wirft einer der Beiden ein Fahrrad in den Innenbereich der Einrichtung. Die Heimbewohner klettern daraufhin über den Zaun. Die beiden Männer, die zuvor vor der Unterkunft gestanden hatten, werden leicht verletzt.

JN-Kundgebung zum 1. Mai in Grimma

1.

Mai
2016
Sonntag

An einer "Infotisch-Kundgebung" der Jungen Nationaldemokraten (JN), der Jugendorganisation der NPD, in Grimma nehmen am Vormittag 32 Personen teil. Es handelt sich um eine Vorfeldaktion für die zentrale 1.-Mai-Demonstration der NPD Sachsen an diesem Tag in Wurzen.

Hitlergruß in Grimma

15.

Januar
2016
Freitag

Ein Erwachsener zeigt in Grimma den Hitlergruß. Dafür wird er im September 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger
Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt.

Neonazistischer "Kameradschaftslauf" in Roda bei Grimma

17.

September
2016
Samstag

Am Sonnabend führen Neonazis in Mutzschen, Ortsteil Roda, einen so geannnten "Muldentaler Kameradschaftslauf" durch. Daran haben nach Erkenntnissen des Innenministeriums etwa 180 Personen teilgenommen. Angaben zu den OrganisatorInnen dieses Szene-Events werden nicht gemacht.

Sommerfest mit neonazistischem Liedermacher in Grimma

6.

August
2016
Samstag

Neonazis veranstalten ein Sommerfest mit dem Liedermacher Lunikoff unter dem Titel " Wir sagen DANKE!!! für 3 Jahre Balladentour".
Lunikkoff ist das Pseudonym des Neonazis Michael Regener, welcher früher für die Band Landser aktiv war. Diese wurde 2003 als kriminelle Vereinigung verboten. Dafür saß Regener zwischen 2001 und 2008 im Gefängnis.
Der Name Lunikoff bezieht sich auf eine DDR-Wodkamarke.

Hitlergruß in Grimma

14.

Februar
2016
Sonntag

Ein Erwachsener zeigte in Grimma in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Dafür wurde er im Mai 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätzen verurteilt.

Rassistische Aufkleber in Grimma verklebt

2.

Februar
2017
Donnerstag

Laut Polizei verklebten Unbekannte in Grimma-Süd an mehreren Hauseingängen rassistische Aufkleber. Auf diesen sind zwei Personen in Schwarz abgebildet. Die männliche Person trägt ein Gewehr vor der Brust, die weibliche mit Burka bekleidete Person hält Sprengstoff in der Hand. Daneben steht: "Wir müssen
draußen bleiben“. Laut Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der Volksverhetzung eingeleitet.

Reichsbürger aus Grimma will Bürgermeister festnehmen

22.

November
2016
Dienstag

Der mutmaßliche Reichsbürger K. belästigt seit längerem die Stadtverwaltung in Grimma. Er fordert die Einrichtung eines Petitionsausschusses in der Stadt. Dies wurde jedoch von der Stadtverwaltung abgelehnt, da Petitonsausschüsse nur auf Landes- oder Bundesebene möglich seien.

Münze mit Hakenkreuz in Umlauf gebracht

12.

Januar
2016
Dienstag

Unbekannte brachten in Grimma eine Münze in Umlauf auf der ein Reichsadler mit Hakenkreuz zu sehen ist.