Grimma

Antisemitische Parolen und rechte Symbole in Grimma

28.

Januar
2009
Mittwoch

Am Nachmittag des 28. Januar wurde am Oberen Bahnhof in Grimma ein Schriftzug mit antisemitischem Inhalt entdeckt. Die unbekannten Tätter hatten zudem weitere rechte Symbole an die Außenfassade des Gebäudes gemalt. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Grimma: Erneut antiisraelische Schmierereien

23.

Januar
2009
Freitag

In der Nacht zum 23.01. wurde die Frauenkirche einem Polizeibericht zufolge mit antiisraelischen Parolen beschmiert. Den genauen Inhalt hat die Polizei nicht beschrieben.

Bereits am 21.01. wurden auf der Gedenktafel für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus antiisraelische Schmierereien entdeckt.

Es wurde Anzeige erstattet, die Ermittlungen dauern an.

Grimma: Antisemitische Schmierereien auf Gedenktafel für jüdische Opfer des Nationalsozialismus

21.

Januar
2009
Mittwoch

Am 21.01. wurden in Grimma mehrere rechtsgerichtete sowie antisemitische Schmierereien entdeckt.

Gefunden wurden die Parolen u.a. in einem Eisenbahntunnel im Gerichtsweg. Außerdem wurden auf der Gedenktafel für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus antisemitische Schmierereien entdeckt. In beiden Fällen wurde Anzeige erstattet.

Rechte Parolen in Großbothen (Landkreis Leipzig)

21.

Dezember
2008
Sonntag

In der Nacht vom 21. zum 22. Dezember wurde die Eisenbahnunterführung in Großbothen bei Grimma laut Polizei mit rechten Parolen beschmiert. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Nazi-Schmierereien in Grimma

20.

April
2008
Sonntag

Am 20.04. sprühten Unbekannte Hakenkreuze und faschistische und fremdenfeindliche Parolen wie "Adolf Hitler" und "Ausländer raus" auf den Gerichtsweg. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen aufgenommen.

Grimma: Hakenkreuze und Nazi-Parolen entdeckt

18.

Juli
2008
Freitag

Die Polizei erfährt erst am 18.07.2008 im Zuge von Ermittlungen zu einem Einbruch in einem China-Imbiss von eingeritzten Hakenkreuzen und mehreren Nazi-Parolen in diesem Imbiss. Die BetreiberInnen hatten diese nicht zur Anzeige gebracht.