Groitzsch

Groitzsch: Erneuter Übergriff auf Pizzeria

2.

Februar
2012
Donnerstag

Unbekannte beschädigten die Eingangstür einer Pizzeria, die in der Vergangenheit bereits häufiger Ziel rassistisch-motivierter Übergriffe war, da der Betreiber als nicht-deutsch wahrgenommen wird. In der Nähe soll gleichzeitig eine von Neonazis organisierte Party stattgefunden haben.

Neonazistische Schmierereien in Groitzsch

11.

Januar
2012
Mittwoch

Unbekannte beschmierten eine Wand mit den neonazistischen Parolen "NS - jetzt!" und "Ruhm und Ehre" sowie dem Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler").

Neonazistische Schmierereien in Groitzsch

7.

März
2012
Mittwoch

Unbekante beschmierten den Durchgang zur Mittelschule im Bereich des Sebastians Hof mit "rechtsgerichteten Parolen und Zeichen" (Polizeimeldung).

Rassistische Parolen und Flaschenwürfe gegen Pizzeria in Groitzsch

15.

Oktober
2011
Samstag

Am Samstagabend kam es laut einer Meldung der Polizeidirektion Westsachsen zu verbalen Übergriffen von zehn bis 15 Personen auf drei indische Angestellte. Die Gruppe habe gegen 22.30 Uhr die Räumlichkeiten der Pizzeria betreten und die anwesenden Angestellten beschimpft. Beim Verlassen des Lokals seien aus der Gruppe heraus Bierflaschen gegen die Fassade des Hauses geworfen worden, jedoch hielt die Sicherheitsverglasung (sic!) der Pizzeria stand.

NPD-Trauermarsch in Groitzsch

23.

April
2010
Freitag

In Groitzsch nahmen unter Führung der NPD ca. 28 Personen an einem Trauermarsch teil. Mit dem Aufmarsch wollte die NPD an den bisher ungeklärten Tod von Tino L. erinnern. Die NPD-Anhänger trugen auf ihrem Weg über die Altenburger Straße, die Süd- und Bahnhofstraße zum ehemaligen Plasteverarbeitungsbetrieb einen Ehrenkranz und ein großes Holzkreuz mit sich.

Übergriff auf Pizzeriabetreiber

10.

April
2009
Freitag

Mit Bierflaschen haben acht bis zehn Jugendliche am Freitagabend den Betreiber einer Pizzeria in Groitzsch attackiert. Die Täter beschädigten das vor einem Grundstück in der Groitzscher Südstraße abgestellte Lieferfahrzeug, woraufhin das spätere Opfer aus einem Fenster des Erdgeschosses schaute. Ein Tatverdächtiger schlug ihm eine Bierflasche gegen die Stirn, eine weitere Bierflasche wurde durch das geöffnete Fenster geworfen.
Der Mann erlitt durch den Schlag eine Platzwunde, die ambulant versorgt werden musste.

Rechte Schmierereien in Groitzsch

19.

Februar
2009
Donnerstag

In der Nacht zum 19.02. wurde die Seitenwand des Einkaufsmarktes im Sebastianshof mit rechten Symbolen besprüht. Die Ermittlungsarbeiten laufen.

Schmierereien mit rechten Inhalten (Groitzsch)

1.

Februar
2009
Sonntag

Im Stadtgebiet von Groitzsch wurden am 01.02. mehrere Schmierereien mit rechten Inhalten entdeckt. Die Ermittlungen dauern an.

Groitzsch: Angriff auf Jugendlichen

11.

Mai
2008
Sonntag

Ein 22-Jähriger wird an einer Tankstelle in der Schusterstraße von drei mutmaßlich Rechten tätlich angegriffen. Gegen 01:10 Uhr wurde der Betroffene überraschend und ohne erkennbaren Grund mit einer Flasche gegen den Kopf geschlagen sowie durch Schläge und Tritte verletzt. Am 20.05.2008 werden die mutmaßlichen Täter bekannt und Haftbefehl gegen sie erlassen.

Groitzsch: Polizei verhaftet mutmaßliche Nazischläger

20.

Mai
2008
Dienstag

Die Polizei hat in Groitzsch (Leipziger Land) zwei "rechtsextreme" Schläger verhaftet. Den Jugendlichen (16 und 17 Jahre) wird mehrfache Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen, u.a. der Überfall auf einen 22-Jährigen am 11. Mai 2008 an der Tankstelle in der Schusterstraße. Die drei Tatverdächtigen im Alter von 16 sowie 22 Jahren aus Groitzsch konnten zwischenzeitlich mit Hilfe von Zeugenaussagen bekannt gemacht werden. Gegen sie wurden Haftbefehle erlassen.