Markkleeberg | chronik.LE

Markkleeberg

Hakenkreuz in Markkleeberg

29.

März
2021
Montag

Zwischen dem Vergnügungspark Belantis und dem Aussichtspunkt Bistumshöhe am Cospudener See wird ein großes und deutlich sichtbares Hakenkreuz mit weißer Farbe an einen Stromkasten angebracht. Das Hakenkreuz ist dabei direkt auf einem unkenntlich gemachten schwarzen Hakenkreuz aufgebracht. An diesem Stromkasten sowie weiteren Orten in der unmittelbaren Umgebung werden immer wieder neonazistische Schmierereien angebracht.

Neonazistische Schmierereien in Markkleeberg angebracht

4.

Februar
2021
Donnerstag

In der Markkleeberger Seenallee werden mit weißer Farbe "mehrere Schriftzüge mit verfassungsfeindlichem Inhalt" sowie ein ca. 90 x 90 cm großes Hakenkreuz angebracht. Der Inhalt der Schriftzüge wurde nicht bekannt gemacht.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.

Nazischmierereien auf Gehweg angebracht

16.

Januar
2021
Samstag

Auf dem Gehweg entlang der Markkleeberger Seenallee werden diverse neonazistische Schmiererein gesprüht. Darunter befinden sich ein Hakenkreuz und deine doppelte Sigrune - das Symbol der SS. Daneben befinden sich zwei Schriftzüge mit den Inhalten "Sieg Heil" und "Adolf Hitler".

Neonazistische Schmierereien in Markkleeberg

14.

Dezember
2020
Montag

An einer Lärmschutzwand an der Seenallee in Markkleeberg sind mehrere neonazistische Schmierereien angebracht. Darunter finden sich Hakenkreuze und SS-Runen.

Rassistischer Schriftzug in Markkleeberg angebracht

10.

November
2020
Dienstag

Am Wartehäuschen des S-Bahnhof Markkleeberg werden ein Fadenkreuz sowie der Schriftzug "White Power" angebracht. Dieser propagiert eine rassistisch begründete weiße Vorherrschaft.

Hakenkreuze in Markkleeberg gesprüht

17.

September
2020
Donnerstag

In Markkleeberg werden zwei Hakenkreuze in den Maßen 130 x 70 cm und 50 x 45 cm angebracht, zudem der Zahlencode 88 gesprüht. Der Zahlencode steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und damit für "Heil Hitler". Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ein.

Hakenkreuz an S-Bahnhof in Markkleeberg geschmiert

19.

Juli
2020
Sonntag

An der Innenseite des Wartehäuschens am S-Bahnhof in Markkleeberg ist ein Hakenkreuz mit schwarzer Farbe geschmiert.

Hakenkreuz in Gaschwitz gesprüht

10.

Juli
2020
Freitag

Auf dem Platz hinter der Orangerie in Markkleeberg-Gaschwitz wird ein Hakenkreuz sowie die Zahlenfolge 187 gesprüht. Eine engagierte Person entfernt die Graffiti.

Neonazistische Schmierereien in Markkleeberg angebracht

3.

Juli
2020
Freitag

Auf der Verbindungsstraße zwischen Markkleeberg und Cospudener See werden neonazistische Schmierereien angebracht. So finden sich z.B. Hakenkreuze. Weiterhin werden antifaschistische Sprühereien übermalt.

"Sieg Heil"-Rufe in Markkleeberg

19.

Oktober
2018
Freitag

Ein Erwachsener ruft im Markkleeberg lautstark die Parole "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen verurteilt.