Pegau | chronik.LE

Pegau

Corona-Demo in Pegau

21.

Februar
2021
Sonntag

Gegen Abend zieht eine Gruppe aus etwa 50 Personen über den Pegauer Markt, ohne die Abstandsregeln einzuhalten und Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sie haben eine Sachsenfahne sowie einen Banner mit der Aufschrift »Wir sind viele, wir sind laut, weil man uns die Freiheit klaut« dabei. Kurz vor dem Eintreffen der Polizei zerstreut sich die Gruppe und die Versammlungsteilnehmer entfernen sich in verschiedene Richtungen. Bei Fahrzeugkontrollen können mehrere Personen festgestellt werden, die der Versammlung zuzurechnen waren.

Autokorso von Corona-Leugner_innen zwischen Groitzsch und Pegau

14.

Februar
2021
Sonntag

Ein von Corona-Leugner_innen organisierter Korso aus 70 Fahrzeugen fährt am Sonntag durch Pegau und Groitzsch. Normalerweise finden an diesem Tag Faschingsumzüge in der Region statt, die wegen der Coronapandemie jedoch abgesagt wurden. Die Veranstalter des Autokorsos beziehen sich jedoch auf die Feierlichkeiten, in dem sie die Slogans der örtlichen Karnevalsvereine nutzen, ohne diese gefragt zu haben, was die Vereinsvorsitzenden verärgert.

AfD-Kundgebungstour gegen Migrationspakt I

22.

November
2018
Donnerstag

Die AfD im Landkreis Leipzig veranstaltet eine Kundgebungsreihe gegen den "UN-Migrationspakt". Der Start am Donnerstag dem 22. November findet in Markranstädt, Groitzsch und Pegau statt. Zu den Kundgebungen erscheinen lediglich wenige Personen.
Die Kundgebungen sind Teil einer gezielten Kampagne gegen den UN-Migrationspakt, welche von einem Leipziger Mitarbeiter des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hebner entscheidend geprägt wurden.

Hakenkreuze und antisemitische Schmierereien in Pegau

19.

September
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Pegau ein Verkehrszeichen, zwei Haltestangen von Verkehrszeichen sowie Pflastersteine mit Hakenkreuzen und dem antisemitischen Slogan "Juden müssen draußen bleiben". Dieser stellt eine Mischung zwischen der verbreiteten Aufforderung Hunde nicht mit in Geschäfte zu nehmen und den antisemitischen Ausgrenzungen von Juden während des Nationalsozialismus dar. Auf einem weiteren Pflasterstein werden die Worte "Adolf Hitler lebt" sowie ein Hakenkreuz angebracht. Das eingeleitete Ermittlungs-

Rechte Jugendliche stören Feier von Jugendlichen in Pegau

10.

September
2016
Samstag

Am Abend des 10.09.2016 feiern Jugendliche auf den Skatepark in Pegau ein Sommerfest. Im Laufe des Abends kommen 10 - 15 Personen aus der rechten Szene und stören die Feier und bedrängen einzelne Jugendliche. Die Situation kann ohne Zwischenfälle geklärt werden und die Störer verlaßen den Skatepark. Am daruf folgenden Morgen finden sich jedoch Sticker mit neonazistischem Inhalt und ein angemieteter Imbisswagen wird demoliert vorgefunden.

Hakenkreuz-Schmiererei in Pegau

18.

Dezember
2011
Sonntag

Unbekannte Täter/innen beschmierten am vergangenen Wochenende die Einstellbox für Einkaufwagen mit einem Hakenkreuz. Weiterhin brachten sie das Wort "Russiaaaction" an.

Pegau: Körperverletzung durch vermeintliche Nazis

21.

April
2008
Montag

In Pegau prügelten am 21.04., gegen 21:50 Uhr, zwei Unbekannte, die nach ersten Ermittlungen der rechten Szene zugeordnet werden, auf einen 30jährigen Mann ein, der durch Tritte und den Wurf einer Bierflasche verletzt wurde. Er musste ins verbracht werden.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Ein politischer Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden.

"Nationale Jugend Pegau" ruft zu Silvester-Aktion auf

21.

Dezember
2008
Sonntag

Mit einem großflächigen Graffiti kündigt die "Nationale Jugend Pegau" eine Aktion zu Silvester an. „Zeigen wir wer wir sind – Alle in schwarz“ heißt es in der Botschaft.