Trebsen | chronik.LE

Trebsen

Neonazistische Sticker in Trebsen angebracht

1.

Oktober
2019
Dienstag

In Nähe zur Kirche in Trebsen werden an Pollern verschiedene neonazistische Sticker angebracht. Auf einem ist der Slogan "Auch ohne Sonne braun" in Kombination mit einer Schwarzen Sonne abgebildet. Weitere richten sich direkt gegen politische Gegner_innen ("FCK ANTIFA" und "Good Night Left Side"). Aufmerksame Bürger_innen entfernen die Sticker.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen angebracht

26.

März
2019
Dienstag

Unbekannte bringen an einer Bushaltestelle in Trebsen Hakenkreuze, eine Doppelsigrune sowie den Zahlencode 88 an. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH" als Abkürzung für "Heil Hitler".
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen

19.

Januar
2018
Freitag

Unbekannte bringen an einem Supermarkt in Trebsen eine Doppelsiegrune sowie die Zahl 88 an. Der Zahlencode steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und somit für "Heil Hitler". Die doppelte Rune war das Symbol der nationalsozialistischen SS. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im März 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen

28.

April
2017
Freitag

Unbekannte beschmieren in Trebsen eine Felswand mit einem Hakenkreuz und einer Doppelsigrune. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen angebracht

9.

Februar
2017
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Trebsen eine Bushaltestelle mit Hakenkreuzen und "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen angebracht

2.

März
2017
Donnerstag

Unbekannte sprühen SS-Runen sowie Hakenkreuze an ein Kulturhaus in Trebsen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Mai 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz in Trebsen angebracht

23.

September
2016
Freitag

Unbekannte beschmieren in Trebsen eine Bushaltestelle mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Aufkleber in Trebsen

19.

Oktober
2016
Mittwoch

Ein Mann ist in Trebsen mit Aufklebern mit der Aufschrift "Rapefugees not welcome" unterwegs. Die Aufschrift der Aufkleber stellt eine Mischung auf dem Wort "Refugees" (englisch für Geflüchtete) und "rape" (Vergewaltigung) dar und unterstellt somit pauschal, dass alle Geflüchteten Vergewaltiger seien. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im Februar 2017 eingestellt.

Neonazistische Musik in Trebsen

15.

Juni
2017
Donnerstag

Nach Polizeiangaben proben zwei männliche Personen regelmäßig, so auch an diesem Donnerstag, in einem Nebengebäude eines Mehrfamilienhauses mit ihrer Band. Dabei werden mehrfach Parolen wie "Ausländer Raus" und "Deutschland, Deutschland über alles" gegrölt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Volksverhetzung wird durch die Polizei eingeleitet.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im März 2018 eingestellt.

Hakenkreuz in Trebsen

1.

November
2015
Sonntag

In Trebsen wurde ein Verkehrsschild mit einem Hakenkreuz beschmiert. Bereits am 01.10.2016 wurde an einem Einfamilienhaus ein Hakenkreuz angebracht.