Wurzen

Rechtsrock-Cover hochgeladen

15.

Oktober
2020
Donnerstag

Ein Erwachsener lädt in Wurzen ein Cover der Rechtsrock-Band Kahlschlag hoch, auf dem ein Keltenkreuz zu sehen ist. Dafür wird er wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

B107-Proteste flauen ab

30.

Mai
2021
Sonntag

In sieben Ortschaften entlang der Bundesstraße 107 versammeln sich Kritiker_innen der Coronamaßnahmen der Bundesregierung. Ihre Zahl ist im Vergleich zu den Vorwochen leicht abnehmend und beläuft sich auf etwa 135 Personen.

Regenbogen-Flagge in Wurzen entwendet

26.

Mai
2021
Mittwoch

Die erst am 20. Mai 2021 vor dem Rathaus angebrachte Regenbogenflagge wird in der Nacht zum 26. Mai entwendet. Die Flagge wurde anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit (IDAHIT), der zum fünften Mal in Wurzen begangen wurde, gehisst.

B107-Proteste mit sinkender Teilnehmer_innenzahl und Palästina-Fahne

23.

Mai
2021
Sonntag

Wie jeden Sonntagvormittag seit Ende März versammeln sich Protestierende von 10-11 Uhr entlang der Bundesstraße 107. Insgesamt beläuft sich deren Zahl auf etwa 150 Personen in den Ortschaften Colditz, Großbothen, Grimma, Trebsen, Pausitz, Schmölen und Wurzen.

Über sieben Versammlungen musst du gehen

16.

Mai
2021
Sonntag

Erstmalig nehmen auch Teilnehmer_innen aus Wurzen an der Aktionsform "Stiller Protest" entlang der Bundesstraße 107 teil. Gemeinsam mit den Schwerpunktorten Trebsen, Grimma, Colditz sowie kleineren Teilgemeinden erstreckt sich der Protest somit erstmals über sieben Ortschaften. Insgesamt werden 155 Teilnehmende gezählt.

Nazisticker an Kultursäule in Wurzen angebracht

26.

April
2021
Montag

Unbekannte bringen an einer der Kultursäulen des Schweizerhaus Püchau in Wurzen verschiedene Sticker der NPD an. Ein Motiv zeigt ein Pärchen vor einem Sinnenuntergang und wirbt offensiv mit dem Slogan "Sommer, Sonne, NPD".
Immer wieder werden die Kultursäulen in Wurzen mit rechter und neonazistischer Propaganda verunstaltet, so zuletzt im April 2021 und März 2021.

Erneuter Corona-Protest in Wurzen

16.

April
2021
Freitag

Nach der Premiere am Montag versammeln sich am Freitagabend zum zweiten Mal in dieser Woche etwa 60 Personen in Wurzen zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen. Dazu wurde wieder über einschlägige Telegram-Gruppen aufgerufen. Anders als am Montag wird die unangemeldete Versammlung dieses Mal durch die Polizei begleitet. Diese nimmt vereinzelt Personalien auf, lässt die Demonstrant_innen aber ansonsten gewähren.

Unangemeldeter Corona-Protest in Wurzen

12.

April
2021
Montag

Nach einem vergeblichen Anlauf am Freitag zuvor protestieren am Montagabend rund 60 Personen auf dem Markt in Wurzen gegen die Corona-Maßnahmen. Darunter sind auch Personen aus der Neonazi-Szene. Die Kundgebung ist nicht angemeldet, wurde aber auf dem Telegram-Kanal der extrem rechten Partei "Freie Sachsen" beworben. Obwohl das örtliche Revier durch einen Bürger auf die geplante Versammlung aufmerksam gemacht wurde, sind keine Polizeikräfte vor Ort. Die Teilnehmer_innen der Versammlung können sich ungehindert durch die Stadt bewegen.

Kultursäule in Wurzen beschmiert

13.

April
2021
Dienstag

Unbekannte bringen an einer der Kultursäulen des Schweizerhaus Püchau in Wurzen mit blauem Stift die Slogans "Tötet Merkel" und "Todesstrafe für Politiker" an. Die rechten Schmierereien werden schnell überklebt und unsichtbar gemacht. Erst wenige Wochen zuvor wurde eine Säule bereits mit ähnlichen Parolen beschmiert.

Reichsbürger-Flugblatt in Wurzen verteilt

11.

April
2021
Sonntag

In Wurzen wird ein Flugblatt verteilt, das "Patrioten" dazu auffordert, sich mittwochs am "örtlichen Kriegerdenkmal" und sonntags am "Nationaldenkmal in deiner Region" zu treffen. Der kurze Aufruf endet mit dem Satz: "Für den Friedensvertrag, der die BRD und den Coronafaschismus beendet und Deutschland Frieden, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit wieder gibt."