Wurzen

JN-Kundgebung gegen "Maulkorberlass" in Wurzen

15.

September
2011
Donnerstag

Mitglieder der "Jungen Nationaldemokraten" (JN) aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachen hielten am Donnerstagabend zwischen 18 und 19.15 Uhr in Wurzen eine Kundgebung mit dem Motto "Recht auf freie Rede - WIR sind das Volk!" ab. Zu der Versammlung auf dem Wettiner Platz, in einem mit Pollern abgesperrten Areal zwischen einem von Migrant_innen betriebenen Pizza-Service und einer historischen Postmeilensäule, erschienen ca. 30-40 hauptsächlich jüngere Neonazis, die mehrere JN- bzw. "Freies Netz"-Transparente und schwarz-weiß-rote Fahnen präsentierten.

Neonazistische Schmierereien in Grimma und Wurzen

13.

August
2011
Samstag

In der Nacht zu Sonntag beschmierten Unbekannte mehrere Gebäude in Grimma und Wurzen mit Parolen neonazistischen Inhalts.

Razzia bei der "Terror Crew Muldental"

27.

Juli
2011
Mittwoch

Die Polizei hat am 27. Juli mehrere Wohnungen mutmaßlicher Mitglieder der neonazistischen “Terror Crew Muldental” (TCM) durchsucht. Gegen die Gruppierung wird laut GAMMA wegen “Bildung einer kriminellen Vereinigung” ermittelt. Offenbar wurde umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt.

Hakenkreuz-Schmiererei in Wurzen

14.

April
2011
Donnerstag

Unbekannte beschmierten ein Auto mit einem Hakenkreuz.

Rassistische und antisemitische Parolen bei C-Jugendfußballspiel (Wurzen)

17.

Mai
2007
Donnerstag

Beim C-Jugend-Spiel der Wurzener Fußballmannschaft „Frisch Auf“ gegen Fortuna Chemnitz kam es zu Ausschreitungen, die von lautstarken Parolen begleitet wurden. So beschimpften ca. 30 Fans der Wurzener Mannschaft in rassistischen und antisemitischen Sprechchören Spieler des Teams aus Chemnitz und gaben affenähnliche Laute von sich.

JN Muldental plakatiert gegen "Tag der Befreiung" und säubert Kriegerdenkmäler

8.

Mai
2011
Sonntag

Im Vorfeld des Tages der Befreiung vom Nationalsozialismus am 8. Mai kam es im früheren Muldentalkreis vermehrt zu neonazistischen Propagandaaktionen.

Hakenkreuz-Schmiererei in Wurzen

1.

Januar
2008
Dienstag

An die Tür eines Abrisshauses schmierten Unbekannte ein Hakenkreuz. Die Polizei konnte keinen Täter ermitteln.

Neonazi-Gruppe zieht grölend durch Wurzen

19.

Februar
2011
Samstag

Eine Gruppe Neonazis zog in der Nacht zu Sonntag grölend durch die Innenstadt von Wurzen (Landkreis Leipzig). Die Personen riefen unverständliche Parolen und zündeten mehrere Feuerwerkskörper. Ein Zusammenhang zu den verhinderten Aufmarschversuchen von Neonazis am Sonnabend in Dresden oder Leipzig anlässlich der Bombardierung Dresdens am 13. Februar 1945 ist wahrscheinlich.

Wurzen: NPD verliert Ausschusssitz, erhält aber Fremdstimme bei Wahl der Seniorenbeauftragten

26.

Januar
2011
Mittwoch

Bei der ersten Sitzung des Wurzener Stadtrates im Jahr 2011 stand neben der Neubesetzung der beratenden und beschließenden Ausschüsse auch die Wahl der ehrenamtlichen Beauftragten für Jugend, Senioren und Integration auf der Tagesordnung. Dabei verlor die NPD zwar ihren bisherigen Sitz im Verwaltungsausschuss, erhielt aber bei der Wahl des Seniorenbeauftragten für ihren Kandidaten zumindest eine Stimme aus einer der anderen Fraktionen. Die Partei hatte für das Ehrenamt mit Wolfgang Schroth einen ihrer zwei Stadträte vorgeschlagen.

Landesweite Razzia gegen Neonazis - auch in Wurzen und Eilenburg

19.

Januar
2011
Mittwoch

Im Zuge einer landesweiten Razzia der Soko Rex wurden am Mittwoch auch Objekte im Landkreis Leipzig und in Nordsachsen durchsucht. Ein Schwerpunkt der Aktion lag in Riesa, wo der NPD-nahe Verlag "Deutsche Stimme" und weitere Wohnungen, Firmen und Gaststätten durchsucht wurde. Auch in Chemnitz, Wurzen, Eilenburg und fünf weiteren Städten führten die insgesamt 70 Beamt_innen Razzien durch. Dabei wurden laut MDR CDs mit mutmaßlich verfassungsfeindlichen Inhalten sowie Rechner und Speichermedien beschlagnahmt.