Wurzen

Naziparolen in Wurzen

13.

Mai
2012
Sonntag

Unbekannte beschmierten ein Wartehäuschen und den Fahrplanaushang des Haltepunkts mit Hakenkreuzen sowie der antisemitischen Parole "Juden DD Hools".

Wurzen: Hakenkreuz-Schmierereien

2.

März
2012
Freitag

Unbekannte brachten an eine Wand zwei Hakenkreuz-Schmierereien an.

Hakenkreuz-Schmierereien in Wurzen

16.

Februar
2012
Donnerstag

Unbekannte beschmierten eine Wand mit zwei Hakenkreuzen.

CDU und NPD vereint in Stimmungsmache gegen künstlerische Umgestaltung des Kriegerdenkmals in Wurzen

2.

Mai
2012
Mittwoch

Während einer Diskussionsveranstaltung des Wurzener "Bündnis für Demokratie gegen Neonazismus" im Plenarsaal des Stadthauses ist es zu tumultähnlichen Szenen und verbalen Ausschreitungen gekommen. Mit der Veranstaltung sollte über das vom Bündnis geplante Vorhaben einer künstlerischen Umgestaltung und Kommentierung des Denkmals für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges am Wurzener Bahnhof informiert werden. Dazu waren u.a. die Künstler_innen angereist, die sich im vergangenen Jahr an dem Wettbewerb unter dem Titel "DenkMal: Perspektivwechsel" beteiligt hatten.

Flaschenwurf auf Pfarrhaus in Wurzen

1.

Januar
2012
Sonntag

"Komm raus, du Judendsau!" Das rief ein Angreifer, der in der Silvesternacht eine Flasche gegen die Fensterscheibe des Pfarramtes in Wurzen geworfen hatte.

Hakenkreuz-Schmiererei in Wurzen

10.

Oktober
2011
Montag

Unbekannte beschmierten ein Hinweisschild mit einem Hakenkreuz.

Razzien bei "Volkstod"-Nazis in Leipzig und Umgebung

12.

Januar
2012
Donnerstag

Am Donnerstag kam es in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen zu mehreren Hausdurchsuchungen. Die polizeilichen Maßnahmen konzentrierten sich dabei auf Sachsen. Insgesamt wurden 44 Wohnungen und sonstige Räumlichkeiten in 31 Orten durchsucht. 28 Verdächtige kommen nach Medienangaben aus Sachsen, 11 aus Brandenburg und jeweils eine Person aus Magdeburg und dem Raum Erfurt. Betroffen waren in Sachsen auch Objekte in Leipzig, Borna, Eilenburg, Geithain und Wurzen, weitere Schwerpunkte waren die Regionen um Dresden und Chemnitz.

Nazi-Aufmarsch zum "Heldengedenken" in Wurzen

12.

November
2011
Samstag

Rund 100 Neonazis zogen am Sonnabend ab 17 Uhr unter dem Motto "Ehre, wem Ehre gebührt – Großvater ich bin stolz auf dich!" durch Wurzen. Dabei führten sie Handfackeln, Grablichter, Soldatenporträts und Transparente mit sich. Sammelpunkt war ab 16 Uhr der Jacobsplatz, danach gab es Zwischenkundgebungen auf dem Bürgermeister-Schmidt-Platz und auf dem Markt. Der von nerviger Musik begleite Marsch endete schließlich am so genannten "Kriegerdenkmal", erbaut für die Toten der beiden Weltkriege in der Nähe des Bahnhofs.

Hakenkreuz-Schmierereien in Wurzen

29.

Juni
2011
Mittwoch

Unbekannte beschmierten in Wurzen eine Hauswand mit Hakenkreuzen und SS-Runen.

NPD buhlt mit Infostand in Wurzen um Aufmerksamkeit

12.

September
2011
Montag

Mehrere NPD- und JN-Mitglieder vor allem aus Nordsachsen führten am Montag in Wurzen einen Infostand zum Thema "Raus aus dem Euro" durch (so lautete zumindest ein Plakat). In der Nähe des Marktes hatten sie auf dem Jacobsplatz einen Stehtisch mit zwei NPD-Sonnenschirmen und mehreren Fahnen aufgebaut.