Landkreis Leipzig

Hakenkreuz-Schmierereien in Zschadraß

21.

Oktober
2010
Donnerstag

Den Personentunnel des Zschadraßer Bahnhofs beschmierten Unbekannte mit Hakenkreuzen und SS-Runen.

Neonazistische Schmiererei in Zschadraß

12.

Oktober
2010
Dienstag

Den Personentunnel des Bahnhofs in Zschadraß beschmierten Unbekannt mit der Parole "Sieg Heil!".

Geithain: Freies-Netz-Kundgebung für Neonazi-Schläger

19.

April
2011
Dienstag

Auf dem Geithainer Marktplatz versammelten sich ca. 20 Neonazis, um eine Kundgebung durchzuführen, die sich "gegen staatliche Kriminalisierung und Repression" von Neonazis richtete. Anlass sind Hausdurchsuchungen bei dem erst kürzlich verurteilten Nazi-Schläger Albert R. sowie weiteren Neonazis aus Geithain.

Neulich bei der Polizei: Ausländische Herkunft führt zu Schrottdiebstahl

13.

April
2011
Mittwoch

In einer Pressemitteilung der Polizei Westsachsen wird am Mittwoch über einen Fall von Schrottdiebstahl berichtet. Erfreut wird vermeldet, dass die Täter rasch gefasst werden konnten. Obwohl die Angabe keinerlei Zusammenhang zum Tatgeschehen aufweist, kann es sich die Polizei auch dieses mal nicht verkneifen, auf die nicht-deutsche Herkunft der Täter hinzuweisen.

Neonazistische "Trauerveranstaltung" in Geithain

13.

April
2011
Mittwoch

Auf dem Geithainer Friedhof führten rund 30 Neonazis aus dem Umfeld des "Freie Netz Geithain" am Abend eine "Trauerveranstaltung" durch. Sie versammelten sich mit Kerzen vor einem Gedenkstein für die "Opfer der Luftangriffe". Anlass der Aktion war die Bombardierung der Stadt Geithain am 13. April 1945.

Nazischläger von Geithain erhält Haftstrafe

31.

März
2011
Donnerstag

Das Landgericht Chemnitz verurteilte den Neonazi-Schläger Albert R. zu anderthalb Jahren Haft. Damit kippte das Landgericht ein Urteil des Amtsgerichts Chemnitz von Oktober 2010. Damals wollte das Gericht R. "noch eine Chance" geben, der 21-Jährige wurde lediglich zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten, ausgesetzt auf Bewährung, verurteilte. Die Staatsanwaltschaft hatte damals gegen das milde Urteil des Amtsgerichts Berufung eingelegt.

"Freies Netz" veranstaltet "Nationales Fußballturnier" und Nazi-Konzert

2.

April
2011
Samstag

Das neonazistische "Freie Netz Geithain" berichtet auf seinem Twitter-Kanal von der Teilnahme am "nationalen Fußballturnier des FN". Dieses Turnier fand bereits 2008 und 2009 in Geithain statt. 2010 wichen die Nazis für ihr „Nationales Pfingstturnier“ in das bei Borna gelegene Neukieritzsch aus.

"Genderterror" und "nationales Liedgut" beim "Freien Netz Leipziger Land"

1.

April
2011
Freitag

Das "Freie Netz Leipziger Land" (bzw. Borna-Geithain) hat am Freitag eine Saalveranstaltung zum Thema "Genderterror" durchgeführt. Diese sei Teil einer "Schulungsinitative", heißt es auf der Homepage der Neonazis aus Borna-Geithain. In deren Rahmen habe bereits am 25. März in Rochlitz eine Veranstaltung mit dem NPD-Mitarbeiter Olaf Rose und dem ehemaligen Pfleger des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß stattgefunden.

Geithain: Verurteilter Neonazi schlägt erneut zu

1.

April
2011
Freitag

In der Nacht zum 2. April haben drei Neonazis in Geithain (Landkreis Leipzig) vier Personen angegriffen und teilweise schwer verletzt. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich bei den Tatverdächtigen um den 20-jährigen Nazi-Schläger Albert R. aus Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) sowie um zwei ebenfalls einschlägig bekannte Neonazis aus Geithain (20 und 22 Jahre). Gegen alle drei wird wegen gemeinschaftlich begangener gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Landeskongress des sächsischen NPD-Nachwuchses

26.

März
2011
Samstag

Die NPD-Jugendorganisation "Junge Nationaldemokraten" (JN) hat am Sonnabend einen "Landeskongreß" durchgeführt, bei dem u.a. eine neue "Führungsmannschaft" gewählt wurde. Ort der Zusammenkunft war vermutlich der Landkreis Nordsachsen - ein Bericht darüber findet sich auf der Seite des "Aktionsbüros Nortdsachsen" des neonazistischen, eng mit der JN verbandelten "Freien Netzes".