Landkreis Leipzig

Jugendliche grölen rassistische Parolen und verletzen eine Frau

1.

Januar
2007
Montag

In der Nacht zum 1. Januar randalierte eine Gruppe von ca. zehn Jugendlichen in der Nähe einer Gaststätte in Neukieritzsch. Die Jugendlichen stimmten lautstark rassistische Parolen gegen eine Frau an. Anschließend griffen zwei Personen aus der Gruppe heraus die Frau an und verletzten sie.

Nazis demonstrieren in Borna

14.

Februar
2008
Donnerstag

Rund 50 Nazis erschienen am Donnerstag zu einer vom „Freien Netz" angemeldeten Demonstration in Borna. Antifaschist_innen, die vor Ort ihrem Protest Ausdruck verleihen wollten, wurden durch die Polizei behindert. Sie wurden ca. drei Stunden an ihrem Treffpunkt festgehalten. Beamte sicherten sämtliche Ausgänge, sodass ein Hinauskommen nicht möglich war.

Nazipropaganda im Zug nach Borna

3.

Februar
2008
Sonntag

Ungefähr 15 Nazis gelang es am Sonntag, in den Schaffnerraum einer S-Bahn von Leipzig nach Borna einzudringen. Von dort verlasen sie ungestört Texte zu den Themen "Nationaler Sozialismus", "kapitalistische Ausbeutung", "Scheitern der BRD" und "Niedergang eines einst glücklichen Volkes" über die Lautsprecheransage.

Vortrag des ehemaligen Pflegers von Rudolf Heß in der "Gedächtnisstätte"

2.

Februar
2008
Samstag

Der geschichtsrevisionistische Verein "Gedächtnisstätte" in Borna führte am Wochenende eine Veranstaltung mit dem ehemaligen Krankenpfleger von Rudolf Heß, Abdullah Melaouhi, durch. Der Hitler-Stellvertreter Heß wird in der Szene als Märtyrer verehrt, da die Neonazis die 1987 offiziell festgestellte Todesursache Selbstmord bezweifeln, und stattdessen von Mord durch den britischen Geheimdienst ausgehen. Diese geschichtsrevisionistische Behauptung wird u.a. von Melaouhi immer wieder in szeneinternen Veranstaltungen und Publikationen verbreitet.

Nazis werden bei Hakenkreuz-Sprüherei erwischt (Kitzen)

12.

Dezember
2010
Sonntag

Gegen 2:00 Uhr sprühten drei Nazis mit brauner Farbe ein 45 mal 45cm großes Hakenkreuz sowie zwei weitere Schriftzüge an eine Garagenwand im Thesauer Weg in Kitzen im südwestlichen Leipziger Umland. Die Schriftzüge weisen auf Verbindungen zu einer "nationalen Jugend Pegau" hin. Dabei wurden sie von zwei Zeug_innen gestellt, wobei es zwischen zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Die Nazis wurden solange festgehalten, bis die gerufene Polizei hinzukam.

Vortrag von Nazis in Geithain

26.

November
2010
Freitag

Am Abend nahmen 80 Nazis an einer Vortragsveranstaltung in geithain teil. Im Anschluss soll ein "nationaler Liedermacher" in die Saiten gegriffen haben.

Hakenkreuz-Schmierereien an Markranstädter Grundschule

23.

November
2010
Dienstag

Nazis haben an der Außenfassade des Grundschulgebäudes in der Neuen Straße fünf Hakenkreuze mit weißer Kreide angebracht. Jedes Hakenkreuz hatte eine Größe von 25 mal 25 cm.

Borna: Nazis sind nicht therapierbar

20.

November
2010
Samstag

Am Nachmittag versammelten sich etwa 60 Nazis am Bahnhof in Borna unter dem Motto "Kinderschänder sind nicht therapierpar". Mit diesem Motto umschreiben Neonazis ihre Gewaltphantasie von der Todesstrafe.

Nazis aus Geithain auf Wanderschaft

13.

November
2010
Samstag

Am 13. und 14. November haben Neonazis aus Geithain ihr so genanntes "Herbstlager 2010" veranstaltet. Laut Eigendarstellung handelte es sich um eine schlichte Wanderung, die nach Maaschwitz an der Mulde (Landkreis Leipzig) geführt hat. Fotos der Teilnehmer zeigen diese allerding teilweise in Bundeswehr-Kampfuniformen gekleidet. Während der Wanderung wurde zudem im Stil eines "Geländespiels", mit dem vor allem militärische Fertigkeiten geschult werden, die Orientierung mittels Kompass und das Schlachten von Tieren erprobt.

Nazischläger von Geithain bekommt „noch eine Chance“

29.

Oktober
2010
Freitag

Fünf Monate, nachdem ein 15-Jähriger in Geithain von dem Nazi Albert R. angegriffen und schwer verletzt worden war, ist am Amtsgericht Chemnitz gegen den Beschuldigten verhandelt worden. Dieser hat eine milde Bewährungsstrafe erhalten.