Delitzsch

Rechte Propaganda auf Facebook

19.

Dezember
2016
Montag

Ein Erwachsener veröffentlicht auf Facebook ein Bild, auf welchem der Like-Button von Facebook durch ein Hakenkreuz ersetzt wurde. Dafür wird er im November 2017 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt.

Rassistische Beleidigung in Delitzsch

3.

Mai
2017
Mittwoch

Zwei Personen beleidigen in Delitzsch einen Menschen aus Marokko. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wird im September 2017 eingestellt.

Neonazistische Gedenkveranstaltung in Delitzsch

10.

September
2017
Sonntag

Die neonazistische Kleinstpartei "Der III. Weg" führt in Delitzsch eine Gedenkveranstaltung im Rahmen eines "Heimatvertriebenen-Aktionstages" durch. Unter dem Motto "Verzicht ist Verrat" will die Partei dabei auf das Schicksal der deutschen Vertriebenen aufmerksam machen. Der Aufruf endet mit der Forderung "Wir fordern die friedliche Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen." Damit wird der Anschluss der ehemaligen deutschen Ostgebiete gefordert, was durch den Zwei-plus-Vier Vertrag von 1990 ausgeschlossen ist.

Tätowiertes Hakenkreuz in Delitzsch getragen

25.

Juni
2017
Sonntag

Ein Mann trägt sichtbar ein auf seinen Unterschenkel tätowiertes Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im August 2017 eingestellt.

Linken-Büro in Delitzsch beschmiert

27.

Oktober
2016
Donnerstag

Unbekannte beschmieren das Parteibüro der Partei Die.Linke in Delitzsch mit den neonazistischen Slogans "NS“ und „Die Feinde der Volker angreifen“. "NS" steht in diesem Kontext vermutlich für Nationalsozialismus. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im April 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

"Nazizone" Graffiti in Delitzsch

30.

September
2016
Freitag

Unbekannte beschmieren in Delitzsch ein Stahltor mit dem Slogan "Nazizone". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden könnten. Bereits am 18. September 2016 wurden ähnliche Schmierereien angebracht.

Neonazistische Schmierereien in Delitzsch

18.

September
2016
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Delitzsch eine Mauer mit den Worten "Nazi", "Nazistadt" und "NS". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Delitzsch

15.

August
2016
Montag

Unbekannte beschmieren eine Werbetafel in Delitzsch mit SS-Runen und Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazi-Schmierereien im Delitzscher Rosengarten

28.

Dezember
2017
Donnerstag

Im Rosengarten in Delitzsch sprüht ein unbekannter Täter ein Hakenkreuz und eine SS-Rune auf einen Stein. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Bislang liegen keine Hinweise auf den Täter vor.

Rassistischer Angriff in Delitzsch

5.

Mai
2016
Donnerstag

Eine Person greift in Delitzsch drei Personen aus Pakistan und Afghanistan mit einem Pfefferspray an und tritt mehrfach mit dem Fuß in das Gesicht eines Geschädigten. Dafür wird er im Juni 2017 wegen gefährlicher Körperverletzung in drei tateinheitlichen Fällen zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt ist.