Eilenburg

Nazi-Schriftzug und Hakenkreuz in Eilenburg gesprüht

3.

Februar
2021
Mittwoch

In Eilenburg sprühen Unbekannte ein Hakenkreuz sowie den Schriftzug "Nazi" an die Außenfaßade eines Geschäfts in der Puschkinstraße. Die Polizei haben Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Neonazistische Plakate und Aufkleber in Eilenburg

31.

Januar
2021
Sonntag

In Eilenburg hängt ein rassistisches Plakat der Kampagne schuelersprecher.info. Dem Aussehen nach scheint es dort schon eine Weile zu kleben. Die Kampagne ist der Jugendorganisation der NPD, den Jungen Nationalisten (JN) zuzurechnen. Über die Stadt verteilt finden sich weitere neonazistische Sticker, unter anderem der Kleinstpartei "Der III.Weg".

Corona-"Spaziergang" in Eilenburg

16.

Dezember
2020
Mittwoch

Unter dem Label der "Freiheitsboten Nordsachsen" wird abermals für eine als "Spaziergang" deklarierte Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen mobilisiert. Am Mittwoch finden sich dazu etwa 20 Personen in Eilenburg ein. Diese werden von den Ordnungsbehörden Identitätsprüfungen unterzogen. Zudem werden Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung eingeleitet.

Antisemitische Schmierereiein in Eilenburg angebracht

9.

März
2020
Montag

Unbekannte beschmieren einen Verkaufsstand in Eilenburg mit zwei Hakenkreuzen, einem Davidstern und dem Wort "Jude". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Eilenburg geschmiert

18.

März
2020
Mittwoch

In Eilenburg wird eine Fassade mit Hakenkreuzen beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

Rechte Schmiererei in Eilenburg angebracht

18.

Dezember
2019
Mittwoch

Ein Erwachsener beschmiert in Eilenburg eine Rutsche mit dem Schriftzug "AfD". Da es sich um Bezugnahme zu einer Partei handelt, wird die Handlung als politisch-motivierte Kriminalität erfasst. Dafür wird wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen verurteilt.

Stolpersteine in Eilenburg beschmiert

15.

November
2020
Sonntag

Wenige Tage nach dem Gedenktag an die Reichspogromnacht werden fünf sogenannte Stolpersteine in Eilenburg mit roter Farbe beschmiert. Diese erinnern an Opfer des Nationalsozialismus und sind in der Umgebung ihres letzten frei gewählten Wohnorts angebracht. In diesem Fall erinnern die Markierungen an Emanuel Suchestow, Meta Suchestow und deren Kind Manfred Suchestow (alle 1942 in Auschwitz ermordet) sowie Moritz Lenker und Herman Michaelis (beide 1945 in Sachsenhausen ermordet). Die Polizei hat Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen.

AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Eilenburg

22.

Oktober
2020
Donnerstag

Die AfD veranstaltet eine Diskussion zum Thema Energiewende im Bürgerhaus Eilenburg. Diese steht unter der Fragestellung "Die Wende ins Ende?". Angekündigt sind ein Vortrag des Autors Frank Hennig sowie die AfD-Landtagsabgeordnete Gudrun Petzold sowie der Landesvorsitzende Jörg Urban. Bereits wenige Tage zuvor hatte eine Veranstaltung zum Thema "Klartext" der AfD im Bürgerhaus statt gefunden.

AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Eilenburg

19.

Oktober
2020
Montag

Die AfD-Bundestagsfraktion lädt zu einer Veranstaltung in das Bürgerhaus Eilenburg ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Klartext", konkrete Inhalte werden allerdings nicht angekündigt. Als Redner werden der Bundesvorsitzende Tino Chrupalla, der aus Mittelsachsen stammende Prof. Dr. Heiko Hessenkemper und der Dresdner Jens Maier genannt.

Neonazistische Propaganda per WhatsApp

1.

Dezember
2018
Samstag

Eine Person stellt Nachrichten mit Doppelsigrune und Wolfsangel in einen WhatsApp-Gruppenchat ein. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.