Eilenburg | chronik.LE

Eilenburg

Rassistische Beschimpfung in Eilenburg

11.

Mai
2018
Freitag

Ein Iraker wird in Eilenburg rassistisch beschimpft. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung gegen zwei Tatverdächtige wird im November 2018 eingestellt.

Frau mit Kopftuch in Eilenburg beschimpft

17.

Mai
2018
Donnerstag

Eine Frau mit Kopftuch wird in Eilenburg beleidigt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung gegen einen Tatverdächtigen wird im November 2018 eingestellt.

Getränkemarkt-Verbot für Afghanen

22.

November
2018
Donnerstag

Durch einen Aushang im Eilenburger Bilgro-Getränkemarkt in den Sprachen Paschtu und Dari werden Afghanen pauschal von einem Besuch der Getränkefiliale ausgeschlossen.
In einem Statement distanziert sich die Firma Bilgro von dieser Maßnahme: „Mit Entsetzen mussten wir feststellen, dass in unserer Filiale in Eilenburg ausländischen Mitbürgern der Zutritt untersagt wurde. Wir als Bilgro Getränke distanzieren uns entschieden von einer solchen Diskriminierung.“ Die Firma habe veranlasst, dass der entsprechende Zettel entfernt werde.

Rassistische Falschmeldung auf Facebook

11.

November
2018
Sonntag

Auf Facebook kursiert ein Beitrag mit dem Titel "Unverschämt von Netto in Eilenburg Ost". Darin wird folgende Situation geschildert, wie sie sich vermeintlich in dem Discounter zugetragen haben soll: Einer Frau fehlten zu ihrem Einkauf lediglich wenige Cent, weswegen ihr ein anderer Kunde mit dem fehlenden Betrag aushelfen wollte. Da dies länger dauerte, sollen sich sich drei Geflüchtete beschwert haben, die weiter hinten in der Schlange standen. Darüber wurde der Mann wütend, was schließlich in einem lebenslangen Hausverbot durch den Filialleiter mündete.

Hakenkreuze in Eilenburg angebracht

15.

Dezember
2017
Freitag

Unbekannte beschmieren in Eilenburg den Hausflur eines leerstehenden Mehrfamilienhauses mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Eilenburg eingeritzt

30.

Oktober
2017
Montag

Unbekannte ritzen in Eilenburg zwei Hakenkreuze in die Außenfassade eines Mehrfamilienhauses ein. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Mai 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Eilenburg

14.

Januar
2017
Samstag

Nach einem Fußballspiel in Eilenburg greifen zwei minderjährige Personen und ein Erwachsener zwei Personen aus Guinea an. Alle drei Angreifer werden im März 2018 wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Der Erwachsene zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wird, die beiden Jugendlichen zur Zahlung von jeweils 960 Euro an eine gemeinnützige Organisation.

Hakenkreuze am Einkaufsmarkt in Eilenburg

20.

September
2017
Mittwoch

Unbekannte beschmieren in Eilenburg einen Einkaufsmarkt mit zwei Hakenkreuzen. Bereits am 10.09. ist ein Mehrfamilienhaus und am 12.02. ein weiteres Gebäude beschmiert worden. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Eilenburg geschmiert

10.

Juli
2017
Montag

Unbekannte beschmieren in Eilenburg ein Haus mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.
Bereits einen Monat vorher waren in Eilenburg Hakenkreuze an einem Wohnhaus abńgebracht worden.