Eilenburg | chronik.LE

Eilenburg

Eilenburg: Hakenkreuze und Parolen gesprüht

29.

Juni
2008
Sonntag

Mehrere Graffiti und ein Hakenkreuz sprühten Unbekannte am Wochenende auf die Schulfassade in der Puschkinstraße. Außerdem wurde Müll auf dem Schulhofgelände verteilt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Störaktionen von Nazis gegen zivilgesellschaftliches Engagement in Eilenburg

8.

September
2008
Montag

Um Neonazipropaganda in der Stadt zu entfernen, trafen sich in Eilenburg etwa 30 Menschen am Rathaus, vorwiegend Jugendliche aus verschiedenen Clubs der Stadt. Dazu aufgerufen hatten Kirche und Stadtverwaltung.

Brandanschlag auf AsylbewerberInnenheim in Eilenburg

28.

Oktober
2008
Dienstag

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde gegen 1.30 Uhr ein Brandanschlag auf das AsylbewerberInnenheim in der Ziegelstraße in Eilenburg verübt. Die dabei verwendeten, mit Docht und Brandbeschleuniger versehenen Glasflaschen brannten auf dem Parkplatz vor der Flüchtlingsunterkunft ab. Die BewohnerInnen des Heims stammen unter anderem aus der Türkei, dem Iran, Irak, aus Vietnam und Indien. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.