Eilenburg | chronik.LE

Eilenburg

NPD-Kundgebung in Eilenburg

13.

September
2017
Mittwoch

Die NPD hält anlässlich der Bundestagswahl 2017 eine Kundgebung in Eilenburg ab. Weitere Stationen sind an diesem Tag Zwickau und Döbeln.

Eilenburg: Mehrfamilienhaus mit Hakenkreuzen beschmiert

10.

September
2017
Sonntag

An zwei Mehrfamilienhäusern am Nordring in Eilenburg haben Unbekannte Hakenkreuze und "zwei ineinander stehende Dreiecke (ähnlich Davidstern) mit einem mittig eingefassten 'J'" gesprüht. Zugleich beschmierten sie die Haustüren und und die Außenfassade im "SS"-Runen.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz an Schule in Eilenburg gesprüht

14.

Juli
2017
Freitag

Unbekannte Täter besprühen an einem Schulgebäude in Eilenburg mehrere Türen, die Fassade, sowie ein auf dem Gelände stehenden Container mit gelber Farbe. Mit der Sprühfarbe wird auch ein Hakenkreuz angebracht, sowie ein weiteres kleines Hakenkreuz mittels eines Markers an einer Seitentür.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Eilenburg

17.

Juni
2017
Samstag

In der Nacht zu Sonnabend hinterlassen Unbekannte in Eilenburg an mehreren Stellen im Stadtgebiet Schmierereien mit neonazistischen Symbolen und Bezügen zur "Fußballszene". An den Eingang des "Haus 6" in der Dr.-Belian-Straße in der Nähe des Eilenburger Bahnhofs, wo neben einem Jugendclub auch der Flüchtlingssozialarbeiter seinen Sitz hat, werden mit blauer Farbe nebeneinander fünf Hakenkreuze gesprüht. An der Rückseite des nahegelegenen Amtsgerichts wird vor einem älteren Schriftzug des Leipziger Fußballvereins BSG Chemie das Wort "Juden" angebracht.

Adolf Hitler an Kellerwand geschmiert

20.

April
2016
Mittwoch

Eine Kellerwand in Eilenburg wird mit "Adolf Hitler“ beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung wird im August 2016 eingestellt.

Eilenburg: Körperverletzug durch Neonazis

1.

Januar
2017
Sonntag

Ein 42-jähriger Mann wird in Eilenburg von Neonazis angegriffen. Nach einer Feier im Haus VI schläft der 42-Jährige in seinem Auto, als er unvermittelt aus dem Fahrzeug gezogen und verprügelt wird. Dabei werden sein Oberkiefer, seine Nase und sein Jochbein gebrochen. Er wird zur stationären Behandlung in ein Leipziger Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Neonazistische Plakate auf Schulhof in Eilenburg

13.

November
2015
Freitag

Auf einem Schulhof in Eilenburg wurde mehrere Plakate hinterlassen. Auf diesen waren u.a. Hakenkreuze und Sigrunen gemalt.

Eier auf Asylsuchendenwohnung

3.

November
2015
Dienstag

Unbekannte werfen mehrere Eier gegen die Fenster einer Wohnung von Asylsuchenden. Das Verfahren wegen Sachbeschädigung wurde im Februar 2016 eingestellt.

Demo gegen "islamistischen Terror" floppt

15.

Oktober
2016
Samstag

Zum sechsten Mal ruft die JN-Tarninitiative "Unser Eilenburg" am Sonnabend zu einem Anti-Asyl-"Spaziergang" auf. Dem folgen aber lediglich 40-50 Personen. Nach drei kurzen Ansprachen war die Kundgebung auf dem Markt bereits nach 20 Minuten beendet, der angekündigte Gang durch die Stadt entfiel.
Anlass für die Demonstration war das Bekanntwerden der Planung eines Terroranschlages durch Dschaber al-Bakr, welcher in Eilenburg gemeldet war und dort eine Zeit lang lebte.