Klingenhain

Klingenhain: Brandanschlag auf Haus einer Sinti-Familie nach jahrelangen Anfeindungen

26.

Dezember
2009
Samstag

Am 26. Dezember 2009 brannte das Haus einer Sinti-Familie in Klingenhain (Ortsteil der Gemeinde Cavertitz im Landkreis Nordsachsen) komplett aus. Verletzt wurde niemand, da die Familie Weihnachten bei Verwandten verbrachte. Das Haus ist nach dem Anschlag unbewohnbar. Der Caravan-Handel der Familie ist ebenfalls niedergebrannt. Ein politischer Hintergrund des Brandanschlages ist zwar bislang nicht offiziell bestätigt, kann nach Angaben der Opferberatung Leipzig aber als wahrscheinlich angenommen werden.

Rassistischer Angriff in Klingenhain: Kinderzimmerfenster mit Stein eingeworfen

20.

September
2009
Sonntag

Unbekannte haben am 20. September in Klingenhain (Ortsteil der nordsächsischen Gemeinde Cavertitz) gegen 00.20 Uhr einen Stein durch das Fenster eines Kinderzimmers geworfen, in dem eine Sinti-Familie wohnt. Dabei wurde die Scheibe zerstört. Ob in dem Zimmer zu diesem Zeitpunkt ein Kind geschlafen hat, geht aus der Mitteilung der Polizeidirektion Westsachsen nicht hervor. Ein um den Stein gewickelter Zettel mit laut Polizei "ausländerfeindliche Beschimpfungen" deutet auf einen rassistischen Tathintergrund hin.