Oschatz | chronik.LE

Oschatz

Hakenkreuz-Schmiererei in Oschatz

2.

Juni
2020
Dienstag

In Oschatz wird in blauer Farbe ein 30 x 30 cm großes Hakenkreuz an eine Hausfassade in der Clara-Zetkin-Straße geschmiert. Die Polizei ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

NPD-Bürgerwehr inszeniert Schutzzone in Oschatz

14.

Januar
2020
Dienstag

Mindestens vier Neonazis inszenieren in Oschatz eine "Schutzzonen"-Aktion der NPD. Selbst beschreibt die Partei die Kampagne wie folgt: "Im Rahmen der sogenannten Schutzzonenkampagne sollen Räume geschaffen werden, die – zeitlich begrenzt oder langfristig – Schutz vor Gewalt, Bedrohung und Verfolgung bieten." Der Bundesrepublik werfen sie vor, dass sie ihre Bürger_innen angeblich nicht mehr effektiv schützen könne. Diese Lücke solle nun von der NPD gefüllt werden, welche sich damit als Beschützerin inszeniert.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

20.

September
2019
Freitag

Unbekannte bringen in Oschatz an einer Hausfassade ein Hakenkreuz, eine Doppelsigrune sowie den neonazistischen Zahlencode 88 (für Heil Hitler) an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz angebracht

4.

September
2019
Mittwoch

Unbekannte beschmieren das Oschatzer Bahnhofsgebäude mit SS-Runen, gespiegelten Hakenkreuzen und dem neonazistischen Zahlencode 88 (für "Heil Hitler"). Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz angebracht

5.

Juli
2019
Freitag

In Oschatz wird eine Straßenlaterne mit einem Hakenkreuz, SS-Runen und der Zahlenkombination 88 (für Heil Hitler) beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Oschatz

8.

September
2018
Samstag

In Oschatz werden vier Eriträer mit Steinen beworfen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen einen Tatverdächtigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wird eingestellt.

Hakenkreuze in Oschatz geschmiert

29.

August
2019
Donnerstag

Zwei Kinder sprühen am Nachmittag am Oschatzer Dreibrückenweg mehrere Hakenkreuze auf das Dach eines Baucontainers sowie an einen Baum. Dem einen Kind konnten weitere Hakenkreuze im Stadtgebiet zugeordnet werden welche es mit anderen Kindern und Jugendlichen angebracht hatte.

"Sieg Heil"-Rufe und Hitlergruß in Oschatz

6.

Juni
2018
Mittwoch

Ein Erwachsener ruft in der Öffentlichkeit in Oschatz die Parole "Sieg Heil" und zeigt den Hitlergruß. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 45 Tagessätzen verurteilt.

Bereits am Tag zuvor wurden in Oschatz Hakenkreuze auf einer Parkbank angebracht.

NPD-Kundgebung in Oschatz

20.

Mai
2019
Montag

Anlässlich des "Sachsengesprächs", einer durch Sachsen tourenden Veranstaltungsreihe von Ministerpräsident Michael Kretschmar (CDU), veranstaltet die NPD unter dem Motto "Ja zum Dexit - Raus aus der EU" in Oschatz eine Kundgebung. An dieser nehmen ca. 20 Personen teil.

LINKEN-Wahlplakat in Oschatz verbrannt

30.

August
2018
Donnerstag

Unbekannte verbrennen ein Wahlplakat der Partei Die Linke in Oschatz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.