Oschatz

Neonazis beteiligen sich an Oschatzer Stadtlauf gegen Rassismus

17.

März
2013
Sonntag

Am Sonntag fand der dritte Oschatzer Stadtlauf statt. Die öffentliche Sportveranstaltung war in diesem Jahr Teil der Kampagne "Oschatz steht auf" im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Mit veschiedenen Veranstaltungen sollte dabei ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz, Antisemitismus und jegliche Form von Rassismus gesetzt werden. Konterkarriert wurde dieses Anliegen jedoch durch die Beteiligung von Neonazis an dem vom Lauf- und Radsportclub Mittelsachsen e.V. organisierten Lauf.

Neonazistische Aufkleber an Briefkästen angebracht (Oschatz)

19.

Dezember
2012
Mittwoch

In der Nacht zum 20.12. brachten Unbekannte an den Briefkästen des soziokulturellen Zentrums E-Werk in Oschatz Aufkleber mit neonazistischen und rassistischen Inhalten an. So war neben "The KKK Wants You!" auch "White pride world wide" zu lesen.

Oschatz: Stolpersteine beschmiert

28.

November
2012
Mittwoch

In der Nacht auf den 29.11. beschmierten Unbekannte 14 Stolpersteine der Familien Mendel und Hirschfeld in der Strehlaer Str.7 mit grauer Farbe.

Nazi-Parole in Oschatz

19.

Dezember
2011
Montag

In Oschatz zeigte eine Person den so genannten "Hitlergruß" und grölte die Nazi-Parole "Sieg Heil".

Der Tatverdächtige konnte ermittelt werden, jedoch wurde das Verfahren gem. § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

JN-Plakate in Oschatz

10.

Juni
2012
Sonntag

Die NPD-Jugendorganisation "Junge Nationaldemokraten" (JN) plakatierte im Oschatzer Stadtgebiet im Zeitraum vom 4. bis 10. Juni 2012. Mit den Plakaten wurde sowohl ein Neonaziaufmarsch in Dresden am 17. Juni 2012 als auch eine neue Kampagne der JN mit dem Titel "Identität Sachsen" beworben.

Hakenkreuz-Schmiererei in Oschatz

7.

Januar
2012
Samstag

Unbekannte beschmierten eine Bahnunterführung mit einem Hakenkreuz.

NPD- und "Freies Netz"-Kundgebungen in Nordsachsen

14.

Mai
2012
Montag

Für den 14. Mai kündigte die NPD Nordsachsen mehrere Infostände unter dem Kampagnen-Motto "Raus aus dem Euro" an. So war die Durchführung in Bad Düben, Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Schkeuditz geplant. Letztlich fanden sie jedoch nur in Eilenburg sowie Bad Düben statt.

NPD-Infostand in Oschatz

17.

April
2012
Dienstag

Die NPD Nordsachsen führte am Vormittag einen Infostand unter dem Kampagnen-Motto "Raus aus dem Euro" in der Sporerstraße durch. Anwesend war der Kreisrat und Stadtrat von Liebschützberg, Jens Gatter, sowie das nordsächsische NPD-Vorstandsmitglied Uwe Bautze (Oschatz).

Oschatz: Neonazis randalieren in Gymnasium

20.

Dezember
2011
Dienstag

Am Dienstag randalierten mehrere Personen im Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasium und skandierten neonazistische Parolen. Die Täter, welche keine Schüler des Gymnasiums sind, waren allem Anschein nach auf der Suche nach einer Person, die sie an der Schule vermuteten. Als sie diese jedoch nicht auffanden, ließen sie ihren Frust am Mobiliar eines Klassenzimmers aus. Zu Personenschäden kam es nicht und die Täter verließen nach kurzer Zeit wieder das Gebäude. Die herbeigerufene Polizei begab sich anschließend auf die Suche nach den Nazis.

Oschatz: Denkmal für sowjetische Soldaten beschädigt

31.

Januar
2011
Montag

Unbekannte beschädigten im Januar 2011 das Ehrenmal für die sowjetischen Soldaten indem sie Stern, Hammer und Sichel entfernten und das Gewehr des Soldaten beschädigten.