Oschatz

Hitlergruß in Oschatz gezeigt

6.

September
2017
Mittwoch

Eine Frau zeigt in Oschatz den Hitlergruß. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2018 eingestellt.

Hakenkreuze in Oschatz angebracht

13.

April
2017
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Oschatz eine Bushaltestelle mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

10.

April
2017
Montag

Unbekannte beschmieren in Oschatz eine Mauer und ein Brückengeländer mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im November 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

30.

Januar
2017
Montag

Unbekannte beschmieren in Oschatz ein Buswartehäuschen mit Hakenkreuzen, SS-Runen und dem Zahlencode 88. Letzterer steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und somit für "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz-Schmierereien in Oschatz

21.

Juni
2016
Dienstag

Eine Person schmiert in Oschatz Hakenkreuze an ein Spielhaus. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juli 2017 eingestellt.

Hakenkreuz in Oschatz gesprüht

3.

Januar
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Oschatz ein Buswartehäuschen mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

16.

November
2016
Mittwoch

Unbekannte beschmieren die Oschatzer Stadtmauer mit Sigrunen. Weiterhin wird eine Wippe auf einem Spielplatz mit einem Hakenkreuz, den Buchstaben „HH“ (für "Heil Hitler") und der Zahl „88“ (ebenfalls "Heil Hitler") beschrieben. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Positiver Bezug auf den Holocaust in Oschatz

6.

November
2016
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Oschatz eine Haltestellentafel mit der Aufforderung "Die Gaskammern wieder öffnen". In den Gaskammern in den Konzentrationslagern des Nationalsozialismus starben mehrere Millionen Menschen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz in Oschatz gemalt

18.

Oktober
2016
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Oschatz einen Sichtschutzzaun mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden konnten.

Hakenkreuze an Gebäude der Oschatzer Tafel geschmiert

19.

November
2015
Donnerstag

Zwei Personen schmieren Hakenkreuze an ein Gebäude der Oschatzer Tafel. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Januar 2017 eingestellt.