Schildau

NS-Devotionalien in WhatsApp-Gruppe gepostet

3.

Juni
2020
Mittwoch

Ein Erwachsener postet ein Bild eines Koppelschlosses mit Hakenkreuz in einer WhatsApp-Gruppe. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

Neonazis stören Veranstaltung in Schildau

5.

März
2019
Dienstag

Die sächsische Landtagsfraktion der Grünen veranstaltet zusammen mit chronik.LE eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Rechte Strukturen in Nordsachsen". Neben einigen interessierten Zuhörer_innen befinden sich auch eine Vielzahl Neonazis und Rechte im Raum und bauen eine bedrohliche Athmosphäre auf. Mehrfach unterbrechen sie den Vortrag durch Zwischenrufe.

Rassistischer Angriff in Belgern-Schildau

19.

August
2016
Freitag

Unbekannt werfen zwei Feuerwerkskörper auf zwei Asylsuchende in Belgern-Schildau. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz wird im September 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Belgern

3.

Januar
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren eine Sitzbank in Belgern mit einem Hakenkreuz, einer SS-Rune und dem Schriftzug "Ausländer raus". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuz an Trafohäuschen in Belgern-Schildau angebracht

29.

Dezember
2016
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Belgern-Schildau ein Trafohäuschen mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Mehrere Angriffe durch Neonazis bei Spiel des RSL in Schildau

15.

Oktober
2017
Sonntag

Beim Auswärtsspiel der Fußballmanschaft des Roten Stern Leipzig beim TSV Schildau kommt es mehrfach zu verbalen und körperlichen Angriffen auf Spieler und Fans des RSL.
Eine fortwährende Aneinanderreihung von Beleidigungen und Bedrohungen gipfelt im Angriff mit Flaschen und Steinen auf den abfahrenden Konvoi der Gäste aus Leipzig.

Person aus Eritrea mit Pyrotechnik angegriffen

19.

August
2016
Freitag

Am Freitag wird eine Person aus Eritrea in Belgern-Schildau von Unbekannten auf der Straße mit Pyrotechnik angegriffen. Das Ermittlungsverfahren wurde aufgrund fehlender Tatverdächtiger im September 2017 eingestellt.

Rassistische Schmierereien in Belgern

3.

Juli
2015
Freitag

In Belgern besprühen Unbekannte ein Gebäude mit den rassistischen und neonazistischen Parolen „Nein zum Asylheim“ und „Asylflut stoppen“.

Schildau: Nazis beteiligen sich an Kampfsportveranstaltung

2.

März
2013
Samstag

Im Volkshaus Schildau fand am Wochenende eine Wettkampfveranstaltung der Freefight-Szene unter Beteiligung von Neonazis als aktiv Kämpfende sowie logistische Unterstützer/innen statt. Auch unter den Zuschauer_innen befanden sich Neonazis. An der Veranstaltung mit dem Titel "Sachsen kämpft 2.0" haben zwischen 500 und 650 Personen teilgenommen. Staatliche Stellen warnen angesichts dieses Ereignisses vor einer "Unterwanderung" der Freefight-Szene durch organisierte Neonazis.

Hakenkreuz-Schmierereien in Schildau

16.

Juli
2010
Freitag

In Schildau beschmierten Unbekannte Feldsteine mit Hakenkreuzen.