Schkeuditz

Neonazistische Symboliken in Schkeuditz geschmiert

9.

August
2017
Mittwoch

Unbekannte beschmieren in Schkeuditz eine Bahnhofsunterführung mit einer SS-Rune und zwei Wolfsangeln. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

"Sieg Heil"-Rufe in Schkeuditz

24.

September
2016
Samstag

Ein Erwachsener ruft im Rahmen einer polizeilichen Maßnahme in Schkeuditz "Sieg Heil" und zeigt den Hitlergruß. Später wiederholt er dies am gleichen Ort. Dafür wird er im Februar 2017 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen verurteilt.

Sachbeschädigung und Hakenkreuz-Schmierereien bei Schkeuditzer Kunstverein

3.

Januar
2018
Mittwoch

Zwischen Silvester und dem 3. Januar 2018 zerschmettern Unbekannte die Scheibe der Eingangstür eines Kunstvereins in der Schkeuditzer Teichstraße. Dazu bringen sie mehrere Schriftzüge mit blauer Farbe auf der Fassade sowie ein Hakenkreuz an.

Wohnhaus im neonazistischen Symbolen beschmiert

18.

Januar
2016
Montag

Ein Wohnhaus in Schkeuditz wird durch Unbekannte mit einem Hakenkreuz, einem Keltenkreuz und einer SS-Rune beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" wird im August 2016 eingestellt.

Schkeuditz: Rassistische Parolen an Brücke

10.

September
2015
Donnerstag

In Schkeuditz wurde eine Brücke mit den rassistischen Parolen „Flüchtlinge Wir wollen Euch NICHT“ und „ASYL NEIN DANKE!“ beschmiert.

Mini-Kundgebungen der Neonazi-Gruppierung "Wir lieben Sachsen/Thügida" in Nordsachsen

4.

August
2016
Donnerstag

Das Neonazi-Gruppe „Wir lieben Sachsen/Thügida“ führt am Donnerstag eine Reihe von Mini-Kundgebungen in Nordsachsen durch.

Schkeuditz: Dachstuhl von geplanter Asylunterkunft in Flammen

6.

November
2015
Freitag

In Schkeuditz ist es am Freitagabend zu einem Brand in einem leerstehenden Gebäude gekommen, welches als Unterkunft für Asylsuchende im Gespräch war. Das Feuer traf ein Haus in der Edisonstraße, in welchem das Landratsamt bis zu 60 Asylbewerber unterbringen wollte. Obwohl die Feuerwehr den Brand rasch löschen konnte, wurde der Dachstuhl des Gebäudes stark beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen wird von Brandstiftung ausgegangen.

Brandstifter-Tour der NPD mit Stationen in Nordsachsen

18.

März
2014
Dienstag

Am Dienstag fanden drei Minikundgebungen der NPD in Schkeuditz, Delitzsch, Eilenburg im Rahmen einer viertägigen Wahlkampf-"Kundgebungstour" unter dem Motto „Heimat schützen – Asylmißbrauch bekämpfen“ statt.

Nazi-Infostand in Schkeuditz

7.

März
2007
Mittwoch

Anlässlich des sogenannten „Fall Mitja“ im März 2007 führten Delitzscher und Schkeuditzer Neonazis eine vermeintliche Kampagne unter dem Motto „Schützt unsere Kinder! Sie sind unsere Zukunft.“ durch, deren Start auf den 3. März datiert werden kann.

Schkeuditz: Neonazis und Bürger_innen in Lichterkette vereint

3.

März
2007
Samstag

Anlässlich des sogenannten „Falls Mitja“ im März 2007 führten Delitzscher und Schkeuditzer Neonazis eine Kampagne unter dem Motto „Schützt unsere Kinder! Sie sind unsere Zukunft“ durch.