Taucha | chronik.LE

Taucha

Antisemitische Schmierereien an Friedhofsmauer in Taucha

26.

Dezember
2019
Donnerstag

In Taucha werden über die Feiertage mehrere Graffiti an die Friedhofsmauer in der Straße Am Dingstuhl gesprüht, darunter in einer Größe von 150 mal 120 Zentimetern der antisemitische Slogan "Juden BSG!". An zwei Schaltkästen in der Nähe (Ecke Am Dingstuhl/Dewitzer Straße sowie Geschwister-Scholl-Straße/Dewitzer Straße) befinden sich weitere Schmierereien mit diesem Wortlaut.

Tauchaer Jugendliche zeigen im SAX Hitlergruß

1.

Dezember
2019
Sonntag

Mehrere Jugendliche aus Taucha machen in der Diskothek SAX in Dölzig ein Gruppenfoto. Dabei haben zwei Personen den Arm zum Hitlergruß erhoben.

Neonazistische Schmierereien in Taucha

24.

Dezember
2019
Dienstag

An eine Wand in Taucha werden um Weihnachten herum neonazistische Graffiti gesprüht. In der Badergasse steht groß "Fuck Antifa". Zudem werden in ein rotes Herz die Buchstaben "NS" (für Nationalsozialismus" gesprüht. Mit dem Herz waren vor einiger Zeit bei einer älteren "NS-Jetzt"-Sprüherei die beiden ersten Buchstaben übermalt worden.

Neonazistische Aufkleber in Taucha

7.

Dezember
2019
Samstag

In der Nacht von Samstag zu Sonntag bringen unbekannte Personen in der Leipziger Straße und dem Stadtpark Taucha verschiedene neonazistische Aufkleber an. Auf diesen ist unter anderem "Leipzig bleibt deutsch" und "NS Area" zu lesen.

Bild mit Hakenkreuz über WhatsApp verschickt

2.

Juni
2019
Sonntag

Eine männliche Person verschickt über WhatsApp ein Bild auf welchem eine Hakenkreuzfahne in einer Wohnung zu sehen ist. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

Neonazistische Aufkleber und Schmierereien in Taucha

23.

November
2019
Samstag

Im ganzen Stadtpark Taucha wurden Schilder beklebt, u.a. von der JN und Sticker mit "Leipzig bleibt deutsch". Weitere Schilder wurden erneut mit "NS Zone", "88" und "Nazi Kiez" beschmiert. Zusätzlich werden am Bahnhof zahlreiche "Mallorca Hooligan"-Aufkleber verklebt. Sie beziehen sich offensichtlich glorifizierend auf eine rassistische Gewalttat, bei der Leipziger Kampfsportler einen schwarzen Türsteher vor einer Discothek auf Mallorca zusammenschlugen und bei dem das Opfer schwer verletzt wurde.

Rechte Schmierereien in Taucha angebracht

26.

Oktober
2019
Samstag

In Taucha wird ein Denkmal für die Opfer der NS-Zwangsarbeit mit neonazistischen Schriftzügen beschmiert. So ist dort mehrfach "HKN KRZ" (Hakenkreuz), "SS88" sowie "HH" als Abkürzung für Heil Hitler zu lesen. Zusätzlich finden sich Schmierereien "LOK" und "187" in derselben Handschrift sowie "Scheiß AFA". "AFA" steht für Antifaschistische Aktion. Die Beleidigung richtet sich an Akteur_innen, die die Täter_innen aufgrund ihrer Bekenntnis als Faschisten als politische Gegner_innen markieren.

Neonazistische Schmierereien und Aufkleber in Taucha angebracht

10.

Oktober
2019
Donnerstag

Im Stadtgebiet von Taucha werden erneut neonazistische Schmierereien und Sticker angebracht. So werden mit gelber Farbe Hakenkreuze, "NS" (für Nazionalsozialismus") sowie der neonazistische Zahlencode 88 (für "Heil Hitler") in der Portitzer Straße geschmiert. Weiterhin werden verschiedene Sticker der neonazistischen Parteien "Der III. Weg", "Die Rechte" sowie der Jugendorganisation der NPD, den "Jungen Nationalisten" an Bauzäunen, auf Verkehrsschildern und anderen Objekten angebracht.

LINKEN-Wahlplakat in Taucha "ergänzt"

31.

August
2019
Samstag

Unter einem Plakat der LINKEN-Kandidatin Luise Neuhaus-Wartenberg welches in der Leipziger Straße in Taucha hängt, wird ein ergänzender Text angebracht. Dieser ist mit "Achtung Wahlvolk aufgepasst - für Euch mal kurz zusammengefasst" überschrieben. Daraufhin folgt eine längere Diffamierung der Kandidatin, ihrer Familie und ihrer Partei. Ihr und der LINKEN wird unterstellt nicht im Sinne des Volkswillens zu handeln sondern lediglich das eigene ökonomische Wohl im Blick zu haben. Implizit wird weiterhin zur Wahl der AfD aufgerufen.

Hitlergruß zum Abschied

30.

Dezember
2018
Sonntag

Drei Personen fahren mit der S-Bahn von Leipzig Richtung Eilenburg. Einer verabschiedet sich beim Aussteigen in Taucha mit dem Hitlergruß. Die beiden anderen fahren Richtung Eilenburg weiter.