Wiedemar

Neulich in der LVZ: Ein deutsches Dorf in der "Opferposition" der alliierten Angriffe 1944

5.

Januar
2015
Montag

An diesem Tag erscheint ein etwas anderer Artikel in der Lokalausgabe Delitzsch-Eilenburg der LVZ. Was diesen Artikel zu einem etwas anderen macht, kann relativ schnell eindeutig werden, wenn man Wert auf reflektierte und bewusste Berichterstattung legt. Der Artikel "Über 70 Bomben fielen auf Wiedemar" von Martin Franke gleicht einer autobiografischen Momentaufnahme der alliierten Bombenangriffe am 21.11.1944 auf das Gebiet, in welchem der Autor anscheinend aufgewachsen ist.

Vietnamesischer Imbiss in Wiedemar niedergebrannt

12.

Februar
2009
Donnerstag

Vor einem Möbelhaus im Gewerbegebiet Wiedemar (bei Delitzsch) geriet in der Nacht zum 12. Februar gegen 3.40 Uhr ein vietnamesischer Imbiss aus bislang noch unbekannter Ursache in Brand. Trotz des Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr brannte der Imbiss vollkommen aus. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro. Die Polizei konnte vier Tage später auf Nachfrage hin noch keine Angaben zur Brandursache oder einer eventuell rassistischen Motivation machen. Die Ermittlungen dauern an.