Mitte / Zentrum

Vergewaltigung im Zentrum-Nord

8.

Juni
2021
Dienstag

Eine Frau läuft auf der Kurt-Schumacher-Straße Richtung Norden. Gegen 19:30 wird sie von drei ihr unbekannten Männern zunächst umringt und dann auf ein verlassenes Grundstück gedrängt. Auf dem Grundstück kommt es im Folgenden zur gemeinschaftlichen Vergewaltigung.

Not funny: Lisa Eckhart tritt in Leipzig auf

11.

Juli
2021
Sonntag

Die mittlerweile in Leipzig wohnende Kabarettistin Lisa Eckhart tritt mit ihrem Programm "Die Vorteile des Lasters. Ungenierte Sonderausgabe" auf der Parkbühne im Clara-Zetkin-Park auf. In der Vergangenheit erntete Eckhart immer wieder mit Rassismus und Antisemitismus Lacher. Auch beim aktuellen Auftritt kokettiert sie mit Rassismus, verpackt als Satire. So werde der "Untergang des Abendlandes" nicht durch den Islam eingeleitet.

Neulich in Leipzig: Mit Hakenkreuzen auf den Schuhen in Bank spaziert

29.

Juni
2021
Dienstag

Ein Mann betritt eine Bank in der Leipziger Stadtmitte. Dieser bedroht einen Bankmitarbeiter, da dieser ihm kein Geld auszahlen will. Die Polizei wird daraufhin hinzugerufen. Diese bemerkt, dass der Mann auf beiden seiner Schuhe jeweils ein 5 x 5 cm großes Hakenkreuz aufgemalt hat. Da er die Symbole zunächst nicht unkenntlich machen will, wird ihm gedroht, die Schuhe zu beschlagnahmen. Daraufhin übermalt der Mann die Hakenkreuze auf seinen Schuhen. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Neulich in Leipzig: Hitlergruß in der Petersstraße

29.

Juni
2021
Dienstag

Kurz vor sechs in der Leipziger Innenstadt: Eine 29-jährige Deutsche, die gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Kindern unterwegs ist, streckt in der Fußgängerzone den rechten Arm zum Hitlergruß in die Richtung eines arabisch aussehenden Angestellten.
Passant_innen informieren die Polizei, welche die Identität der Frau feststellt und nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Sexualisierter Übergriff auf Radfahrerin

29.

Juni
2021
Dienstag

Eine Frau radelt mit ihrem Fahrrad einen Weg im Leipziger Zentrum-Südost entlang. Dabei nähert sich einen ebenfalls Fahrrad fahrender unbekannter Mann von hinten. Als dieser die Frau passiert, greift er ihr in den Schritt und fährt davon. Die Frau erstattet Anzeige bei der Polizei.

Mann trägt sichtbares Hakenkreuz-Tattoo

15.

Juni
2021
Dienstag

Gegen 19 Uhr sitzt eine Person an der Haltestelle Friedrich-List-Platz. Auf ihrem Knie prangt gut sichtbar ein Hakenkreuz-Tattoo. Das Zeigen von verfassungsfeindlichen Kennzeichen, darunter das Hakenkreuz, in der Öffentlichkeit ist eine Straftat.

Schmiererei ruft zum Mord an Angela Merkel auf

29.

Mai
2021
Samstag

Am Obi-Baumarkt im Zentrum-Ost werden mit schwarzem Stift die Slogans "Tötet Merkel", "Kill Merkel" sowie "Fuck Araber" angebracht. Damit wird zum Mord an der aktuellen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen.

Kundgebung einer schrumpfenden Bewegung

29.

Mai
2021
Samstag

Nach längerer Pause veranstaltet die »Bewegung Leipzig« (BL) eine Kundgebung in Leipzig. An der Veranstaltung auf dem Simsonplatz nehmen etwa 60 Personen teil, deutlich weniger als bei anderen Veranstaltungen der BL im vergangenen Jahr. In den Reden wird vom Anmelder das Narrativ der "Plandemie" bedient und Nils W.

Antisemitische Schmierereien an der Bahnhofshaltestelle

24.

Mai
2021
Montag

An der Haltestelle an der Westseite des Leipziger Hauptbahnhofs stehen antisemitische Schmierereien, die dem Lesenden nahelegen sollen, dass Juden und Araber in Zusammenhang mit dem MDR in Leipzig stehen würden. Der MDR Leipzig wird folglich als "Juden-TV" bezeichnet.

In der Innenstadt treten gehäuft Schmierereien auf, die teils wirr, aber häufig offen antisemitisch argumentierend Verschwörungstheorien verbreiten.

Transfeindlicher Angriff am Hauptbahnhof

17.

Mai
2021
Montag

Am Montagabend wird eine Transfrau am Leipziger Hauptbahnhof angegriffen. Der Täter macht dabei zuerst obzöne Gesten in ihre Richtung. Als sich die Betroffene umdreht, um ihm etwas zu entgegnen, spuckt der Täter sie an. Daraufhin kommt es zu einem Gerangel und der Täter versucht die Betroffene vor eine Straßenbahn zu stoßen. Dadurch stürzt die Betroffene. Der Täter zieht daraufhin ein Messer und bedroht sie. Erst nachdem ein Passant eingreift entfernt sich der Täter vom Tatort.