Connewitz

Neulich auf dem Dancefloor: sexistische Pöbeleien und Bedrohungen

26.

Oktober
2012
Freitag

Ausgerechnet das Release-Konzert des neuen Albums der Leipziger Electro-Pop-Formation Brockdorff Klang Labor (u.a. bekannt für Songs wie "Mädchenmusik", "Festung Europa") im Werk II hatten sich zwei junge Männer ausgesucht, um mal richtig einen drauf zu machen. Von Anfang an pöbelten die zwei sportlich gekleideten Herren einzelne Besucher_innen an und "erfreuten" diese mit obszönen Gesten und entsprechenden Sprüchen. Kurz vor Ende des Konzerts signalisierten Security-Mitarbeiter den beiden, dass sie sich doch bitte etwas mäßigen sollten.

Der "Weiße Arische Widerstand" schlägt zu: Hakenkreuz-Schmierereien im Leipziger Süden

13.

Januar
2012
Freitag

Am 13. Januar wurden in Leipzig-Connewitz und Dölitz mehrere neonazistische Schmierereien entdeckt, die mit dem Kürzel "WaW" unterschrieben waren. Schon einmal waren in Leipzig Schmierereien eines so genannten "Weißen arischen Widerstands" aufgetaucht.

Nazis flyern in Connewitz aus fahrendem Autor

13.

Februar
2012
Montag

In Connewitz warfen am Abend des 13. Februar mehrere Neonazis aus einem fahrenden Auto kleine Papierschnipsel mit der Aufschrift: "Dresden 1945/Massenmord am deutschen Volk!". Mit der Bezeichnung "Massenmord" für die Opfer der Luftangriffe des 13.02.1945 betreiben die Nazis aktiven Geschichtsrevisionismus, indem sie die Vorgeschichte des NS-Vernichtungskrieges leugnen und die Deutschen von Tätern zu Opfern des Krieges stilisieren.

Neonazis wollen Lesung im RSL-Vereinsheim "Fischladen" stören

24.

Juni
2011
Freitag

Wie die BILD Leipzig berichtete, bedrohten Neonazis den Autoren Ronny Blascke. Blaschke las am 24.6. aus seinem Buch "Angriff von Rechtsaußen. Wie Neonazis den Fußball missbrauchen". Die Lesung fand im "Fischladen" statt, dem Sitz des Fußballvereins Roter Stern Leipzig - was Leipziger Neonazis zusätzlich provoziert haben soll, meinte Blaschke gegenüber der BILD:

Neonazis werfen Flyer im Leipziger Süden ab

19.

Februar
2011
Samstag

Zwischen dem 19. und 26. Februar haben Nazis zahlreiche Flugblätter im etlichen Stadtteilen Leipzigs abgeworfen, unter anderem im Bereich Connewitz–Südvorstadt. Darauf ist ein Konterfei des SA-Sturmführers und Zuhälters Horst Wessel abgebildet, dazu die Parolen "Horst Wessel Märtyrer unvergessen!" und "'Sturm 5' gegen Rotfrontterror & Reaktion".

Hakenkreuz-Schmiererei in Connewitz

29.

Dezember
2010
Mittwoch

In der Unterführung des Connewitzer S-Bahnhofes schmierten mutmaßlich Neonazis Hakenkreuze auf die Wände.

Fördert Sparkasse Abwertung von Obdachlosen?

8.

November
2010
Montag

Seit dem 8. November bleibt die Connewitzer Filiale der Sparkasse Leipzig jede Nacht zwischen 21 und 6 Uhr wegen "auftretender Verunreinigungen" geschlossen. Was unter "Verunreinigung" zu verstehen ist, wird auf einem entsprechenden Schaufenster-Aushang nicht erläutert.

Antisemitische Parolen in linken Projekt

12.

September
2010
Sonntag

Seit Anfang September kam es am und im linken Projekt "Similde" wiederholt zu Schmierereien antisemitischen Inhalts. So wurden u.a. die Parolen "Kindermörder Israel" sowie "Israel boykottieren" im Eingangsbereich gesprüht.

Neonaziüberfall auf Jugendliche in Connewitz

20.

Juni
2010
Sonntag

Drei Neonazis haben am frühen Samstagabend eine gleich große Gruppe von Jugendlichen auf der Karl-Liebknecht-Straße angegriffen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Neulich in Leipzig: Homophober Spruch an HTWK-Bibliothek

2.

März
2010
Dienstag

Anfang Februar haben Unbekannte die Fassade der 2009 neu eröffneten Bibliothek der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) besprüht. Der Spruch "Lesen ist für Schwule" wurde erst nach etwa einem Monat, also Anfang März, mit weißer Farbe übertüncht.