Südost | chronik.LE

Südost

Antisemitische Sticker in Reudnitz und Stötteritz verklebt

15.

November
2020
Sonntag

In Reudnitz und Stötteritz werden zahlreiche Sticker mit der Aufschrift "Juden Chemie" verklebt. Der Sticker ist hauptsächlich in den blau-gelben Farben des FC Lokomotive Leipzig gehalten.
Das Wort "Jude" wird in Teilen der Leipziger Fanszene als Schimpfwort gebraucht. Gegnerische Spieler_innen und Fans sollen sich, gemäß verbreiteter antijüdischer Vorurteile, als Schädlinge, minderwertig und nicht lebenswert abgewertet fühlen. Damit werden also nicht nur vermeintliche Gegner_innen beleidigt, sondern antijüdische Vorurteile wiederholt und Jüd_innen somit massiv abgewertet.

Hakenkreuz-Schmiererei an Haltestelle Koehlerstraße

13.

November
2020
Freitag

An der Haltestelle Reudnitz/Koehlerstraße befindet sich eine neonazistische Schmiererei. Unter anderem steht dort ein Hakenkreuz, das allerdings spiegelverkehrt gezeichnet ist, sowie eine 88 mit dem Schriftzug "Sieg Heil".
Eine engagierte Person entfernt die Schmierereien.

Rechte Sticker am Völkerschlachtdenkmal

25.

September
2020
Freitag

An der Haltestelle Völkerschlachtdenkmal werden mehrere rechte Sticker an einem Ampelpfahl angebracht. So findet sich neben einem Sticker der "Identitären Bewegung" einer der rechten Fangruppierung "Banda Resoluta" der Fußballvereins Lok Leipzig.

Identitären-Sticker in Stötteritz verklebt

11.

Oktober
2020
Sonntag

In Stötteritz werden zahlreiche Sticker der "Identitären Bewegung" verklebt. Hauptsächlich werden diese in der Schönbach- und Melscherstraße sowie im Stötteritzer Wäldchen angebracht.

Sticker der Identitären Bewegung in Stötteritz angebracht

25.

September
2020
Freitag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag werden in Stötteritz (u.a. in der Weißestraße und Papiermühlstraße) Sticker der "Identitären Bewegung" angebracht. Auf einem der Sticker ist "Europa verteidigen. Es bleibt unsere Heimat!" zu lesen. Dieser Sticker verweist auf das gescheiterte Hausprojekt "Flamberg" in Halle. Bebildert ist es mit einem stilisierten Spartiaten, welcher symbolisch für die Verteidigung Europas stehen soll.

Sexueller Übergriff durch Fahrradfahrer

13.

September
2020
Sonntag

Am Sonntagabend laufen zwei Personen gegen 20.00 Uhr die Dresdener Straße entlang. Kurz vor der Abzweigung zur Wurznerstraße kommt Fahrradfahrer von hinten angefahren und greift einer Frau im Vorbeifahren kräftig an den Hintern. Der Täter fährt eilig davon, bevor sich die betroffene Person wehren kann.

Rassistische Anfeindung in Stötteritz

27.

Juli
2020
Montag

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite eines Supermarkts in der Papiermühlstraße wird eine PoC von einem Neonazi rassistisch beleidigt. Der Neonazi, der mit einer Frau unterwegs war, biegt anschließend auf die Eichstädtstraße ab und entfernt sich.

Der Begriff People of Color (POC) ist eine Selbstbezeichnung von Menschen, die Rassismus erfahren.

Rechte Sticker in Stötteritz angebracht

8.

Juli
2020
Mittwoch

In der Schönbachstraße im Leipziger Stadtteil Stötteritz werden verschiedene Sticker der "Identitären Bewegung" angebracht. Mehrere Sticker tragen die Aufschrift "Sport frei. Phalanx Europa" und werben damit für einen Online-Shop der Identitären.

Auto in Stötteritz beschmiert

9.

Juli
2020
Donnerstag

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wird ein in Stötteritz geparktes Auto großflächig auf einer Seite mit einer schwarz-weiß-roten Fahne beschmiert. Da lediglich das eine Auto beschmiert wurde und keine anderen, ist von einem gezielten Anschlag auszugehen.

Nazi-Party in Liebertwolkwitz

4.

Juli
2020
Samstag

In Liebertwolkwitz findet im Garten eines Einfamilienhauses eine Feier statt, bei der Musik einer Neonaziband abgespielt wird und zudem "mehrfach rechtsgerichtete verfassungswidrige Rufe" zu hören sind. Die herbeigerufene Polizei trifft auf eine Personengruppe von elf männlichen Personen im Alter von 19 bis 25 Jahre und einer weiblichen Person im Alter von 19 Jahren. Nun wird gegen sie wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen und wegen Volksverhetzung ermittelt.