Südost

Terrorverdacht oder Rassismus?

10.

August
2018
Freitag

Eine 32-jährige Frau meldet sich gegen 19.25 bei der Polizei, weil sie eine verdächtige Person bemerkt hat, welche eine Fernbedienung und Kabel am Bauch getragen haben soll. Die Polizei sperrt daraufhin das Einkaufszentrum Reudnitz-Center, in welchem die Frau einkaufen war sowie die umliegenden Straßen ab und führt eine umfangreiche Untersuchung durch, in dessen Verlauf sich ein möglicher Straftatbestand nicht erhärtet.

Mitarbeiter der Stadt verbreiten Rassismus, Sexismus und Homosexuellenfeindlichkeit

27.

Juli
2018
Freitag

Zwei MitarbeiterInnen vom "Bürgerdienst LE" stehen mit einem Stand im Lene-Voigt-Park in Leipzig-Reudnitz und codieren Fahrräder. Diese sollen dadurch vor Diebstahl geschützt werden, indem sie nach einem Diebstahl von der Polizei eindeutig zugeordnet werden können.

Rechter randaliert in Reudnitz

15.

Juli
2018
Sonntag

Am Sonntag gegen 17:30 Uhr kommt ein ca. 30-jähriger Mann mit sportlicher Statur und Glatze an einem libanesischen Bistro im Leipziger Stadtteil Reudnitz vorbei und tritt zwei auf dem Bürgersteig stehende Tische mit voller Wucht weg, woraufhin einer der beiden zu Bruch geht. Auf die Nachfrage einer Passant_in, was das solle, antwortet er: "Halt die Fresse du scheiß Zecke." Auf eine erneute Nachfrage, äußert er sich noch deutlicher: "Willst du auf's Maul du dumme Schlampe?

Brand und Hakenkreuz an Gedenkstätte einer Kirche

27.

Mai
2018
Sonntag

Unbekannte zünden einen Mülleimer an der Gedenkstätte einer ehemaligen Kirche in Stötteritz an. Dabei hinterlassen sie auf einem Abflussdeckel ein Hakenkreuz.

Hakenkreuz in Stötteritz angebracht

7.

Mai
2018
Montag

An der Kreuzung Kärnerweg Ecke Jouleweg im Leipziger Stadtteil Stötteritz wird ein Hakenkreuz abgebracht.

Hitlergruß bei Lok Leipzig Nachwuchs

29.

April
2018
Sonntag

Ein Co-Trainer der B1-Mannschaft des 1. FC Lokomotive Leipzig fordert sein Team auf, für ein Mannschaftsfoto den Hitlergruß zu zeigen. Die (meisten) Jugendlichen kommen der Aufforderung nach. Das Foto wird öffentlich, da es über eine Whatsapp-Gruppe geteilt wird.
Wenige Tage nach dem Vorfall entlässt Lok Leipzig die beiden Nachwuchstrainer, stellt Strafanzeige und verhängt nach eigenen Angaben ein lebenslanges Hausverbot. Die 15 Jugendlichen werden bis zum Saisonende vom Spielbetrieb suspendiert.

Kirche mit Hakenkreuzen und satanistischen Symbolen beschmiert

22.

März
2018
Donnerstag

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wird die Marienkirche in Leipzig-Stötteritz beschmiert. Angebracht werden u.a. Hakenkreuze, Pentagramme sowie ein Davidstern. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Mai 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hitlergrüße und "Sieg Heil"-Rufe

4.

Februar
2018
Sonntag

Eine Gruppe von zehn jungen Männern skandiert beim Warten auf den Bus in Leipzig-Reudnitz Fußballgesänge (u.a. "Chemie Leipzig, Hurensöhne") und "Sieg Heil". Angestachelt durch die Fußballgesänge stimmen auch umstehende Personen ein.

Hakenkreuze am Völkerschlachtdenkmal

15.

Oktober
2016
Samstag

Unbekannte bringen zwei Hakenkreuze am Leipziger Völkerschlachtdenkmal an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hitlergruß vor dem »Institut für Zukunft«

1.

Januar
2018
Montag

Gegenüber den Mitarbeiter_innen und Gästen des Clubs »Institut für Zukunft« (IfZ) zeigt ein Mann am Einlass den Hitlergruß. Er wird durch die Mitarbeiter_innen festgehalten und der herbeigerufenen Polizei übergeben.