Südost

Hakenkreuze im Stötteritzer Wäldchen

5.

Mai
2021
Mittwoch

Im Stötteritzer Wäldchen werden mehrere Bäume angesprüht. In weißer und schwarzer Farbe sind jeweils ein Hakenkreuz gemalt. Außerdem findet sich der Schriftzug "FCK AFA" (für "Fuck Antifa"). Weiterhin finden sich in unmittelbarer Nähe Aufkleber der »Identitären Bewegung«.

Großflächige Verklebung neonazistischer Sticker

23.

April
2021
Freitag

In Stötteritz werden mehr als 50 neonazistische Sticker verklebt. Diese stammen zum Großteil von einem neonazistischen Versandhandel. Inhaltlich proklamieren sie einen Nazi-Kiez, bedienen rassistische Forderungen oder richten sich gegen politische Gegner_innen.

Hakenkreuze und Crystal in Probstheida

24.

April
2021
Samstag

Zwischen dem 22. und dem 24. April wird das Vereinsgebäude eines Fußballvereins in Probstheida beschmiert. Die unbekannten Täter_innen malen zwei Hakenkreuze an die Fassade. Daneben sprühen sie "Crystal", "1312", "1337" sowie ein Herzsymbol. Die Hakenkreuze wurden unkenntlich gemacht. Der polizeiliche Staatschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Rechte Propaganda in Reaktion auf antifaschistische Kundgebung verklebt

24.

April
2021
Samstag

Am Sonntag findet in Stötteritz eine antifaschistische Kundgebung statt. Bereits im Vorfeld werden im Stadtviertel zahlreiche neonazistische und rechte Sticker angebracht. Im Anschluss an die Kundgebung werden weiterhin auf dem Weißeplatz, wo die Kundgebung stattfand, sowie im Stadtviertel zahlreiche Sticker verklebt. Diese stammen größtenteils von der »Identitären Bewegung«, »Einprozent« sowie »Compact«.

Beleidigender Trunkenbold-Nationalist bei antifaschistischer Kundgebung

24.

April
2021
Samstag

Am Sonntag findet in Stötteritz eine antifaschistische Kundgebung statt, weil im Viertel eine rechte Raumnahme zu beobachten ist und extrem rechte Akteure ankündigten, an diesem Tag aufzumarschieren. Von einer Nazi-Versammlung ist nichts zu sehen. Jedoch stört ein Unbekannter die Veranstaltung, indem er nationalistische und antikommunistische Parolen ruft, während Redebeiträge gehalten werden. Außerdem beleidigt und beschimpft er die Anwesenden und skandiert die Parole "Nur ein Deutscher" sei "ein Leutzscher".

Reichsflagge am Völkerschlachtdenkmal geschmiert

25.

April
2021
Sonntag

An einem Treppenaufgang des Areals rund um das Völkerschlachtdenkmal ist eine kleine Reichsflagge aufgemalt. Diese wird häufig von Neonazis oder Reichsbürgern genutzt, da ihr Zeigen nicht strafbar ist und deswegen auch häufig als Ersatzsymbol für andere verbotene Kennzeichen auf Demonstrationen gezeigt wird. Unter Reichsbürgern ist sie weit verbreitet, da sie davon ausgehen, dass die BRD nach wie vor von den Alliierten besetzt sei und damit nicht souverän sei. Daher sehen sie die Verfassung des Deutschen Reichs als rechtmäßig an.

Neonazistische Schmierereien in Stötteritz

19.

April
2021
Montag

In Stötteritz werden an mehreren Stellen neonazistische Graffiti angebracht. So ist an der Ecke Oststraße/Papiermühlstraße über einem antifaschistischen Graffiti der Schriftzug "NS" (für »Nationalsozialismus«) zu sehen. Weiterhin wird an einem Baum am Spielplatz Stötteritzer Wäldchen der Schriftzug "Nazikiez" angebracht.
Auch Plakate, welche für eine antifaschistische Kundgebung am 24.04.2021 auf dem Weißeplatz (im Stadtteil) werben werden bereits kurz nach ihrem Anbringen mit dem Kürzel "NS" beschmiert.

Bedrohung in Stötteritz

15.

April
2021
Donnerstag

Als eine Person in der Holzhäuser Straße einen Sticker aus der Fanszene des 1. FC Lokomotive Leipzig entfernt, wird sie von einem Mitte 20-jährigen Mann mit 88-Aufdruck (Zahlencode für Heil Hitler) auf seiner Cap aggressiv angegangen. Der offensichtliche Lok-Fan beleidigt die Person und macht klar, dass seiner Meinung nach hier uneingeschränktes Lok-Territorium sei. Die zwei Begleiter_innen der angefeindeten Person eilen ihr zu Hilfe und sie entfernen sich zu dritt. Der Lok-Fan folgt ihnen und telefoniert dabei.

Elternteil verklebt Nazisticker um Fritz-Baumgarten-Schule

2.

März
2021
Dienstag

Rund um die Fritz-Baumgarten-Schule werden neonazistische Sticker verklebt. Diese Stammen von einem Neonaziversand und der "Schuelersprecher.info"-Kampagne der Jungen Nationalisten (JN), der Jugendorganisation der NPD. Im Zuge dieser Kampagne wird über das Verteilen neonazistischer Musik und anderem Propagandamaterial an Schüler_innen die menschenfeindliche Ideologie zugänglich gemacht. Mutmaßlich ist es die Mutter einer der Schüler_innen, die dort regelmäßig Sticker verklebt.

Rechte Propagandaplakate gegen die CDU in Stötteritz verklebt

13.

April
2021
Dienstag

Entlang der Albrechtshainer Straße in Leipzig-Stötteritz werden zahlreiche Propaganda-Plakate gegen die CDU angebracht. Auf diesen sind die Bundeskanzlerin Angela Merkel, der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer sowie der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu sehen. Die CDU ist für die Plakatierer_innen der Feind, da diese angeblich für "Isolation, Impfzwang, Polizeigewalt, Maskenpflicht, Schulschließungen und Angstmanipulation" stehe. Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stehen die Verfasser_innen offensichtlich ablehnend und feindlich gegenüber.