Grünau

NPD-Wahlkampf in Leipzig

29.

August
2019
Donnerstag

Die NPD veranstaltet im Rahmen ihres Landtagswahlkampfes zwei Kleinstkundgebungen in Leipzig. Dabei machen sie vor dem Allee-Center in Grünau und am Stannebeinplatz in Schönefeld halt. Bei den Kundgebungen sprechen jeweils verschiedene Redner (u.a. Frank Franz, NPD-Bundesvorsitzender; Jens Baur, Landesvorsitzender NPD Sachsen und Peter Schreiber, stellvertretender Landesvorsitzender und Spitzenkandidat zur sächsischen Landtagswahl). Weiterhin wird Infomaterial verteilt.

Rechte Flyer mit Stadtlogo im Leipziger Westen verteilt

27.

August
2019
Dienstag

Kurz vor der am 1. September anstehenden Landtagswahl in Sachsen werfen Unbekannte Flyer in Briefkästen in Grünau. Auf den ersten Blick wirkt der Flyer wie ein offizielles Dokument der Stadt Leipzig, ist doch auf der Vorderseite der Titel "Information zur Wahl" mit einem Logo der Stadt Leipzig zu sehen. Allerdings ist auf dem Flyer niemand als verantwortlich im Sinne des Presserechts (V.i.S.d.P.) angegeben.

SPD-Plakate in Grünau beschmiert

24.

August
2019
Samstag

Mehrere im Zuge des Landtagswahlkampfes aufgehängte Großflächenplakate der SPD werden mit rechten Parolen beschmiert. So ist mehrfach "Gegen das deutsche Volk" zu lesen. Auf einem Plakat ist dies mit dem Zusatz "Aber für Messerstecher. Es reicht AfD" fortgeführt.

LINKEN-Plakat in Grünau mit Fadenkreuz beschmiert

5.

August
2019
Montag

Ein Plakat des LINKEN-Direktkandidaten Adam Bednarsky (Wahlkreis 29) wird mit einem großflächigem Fadenkreuz beschmiert. Das Fadenkreuz ist so angebracht, dass es auf das Gesicht des Kandidaten gerichtet ist. Damit wird er symbolisch zum Abschuss freigegeben und zu Gewalttaten gegen ihn aufgerufen.

Nazi-Graffiti in Grünau

8.

August
2019
Donnerstag

Gegenüber eines Schwimmbads in Grünau befindet sich ein Graffiti auf dem "Nazi Kiez 88" geschrieben steht. Mit dem Schriftzug versuchen Neonazis, einen Anspruch auf eine Vorherrschaft im Viertel zu deklarieren. Die "88" steht hierbei für den achten Buchstaben im Alphabet, das "H". In seiner doppelten Verwendung steht dieser neonazistische Code für "HH", also "Heil Hitler".

Grünau: Angriff auf LINKEN-Büro

14.

Juli
2019
Sonntag

Unbekannte attackieren in Grünau ein Parteibüro der Partei DIE LINKE. Sie versuchen die Scheiben des Büros einzuwerfen. Diese halten dem Angriff stand, jedoch lassen die Einschläge der Wurfgeschosse die Scheiben zersplittern.

Am 20. Januar sowie am 8. Juni wurden schon einmal Scheiben und die Eingangstür des Büros eingeschlagen.

Erneut neonazistische Schmierereien in Grünau angebracht

7.

Juli
2019
Sonntag

In Grünau wird am Wochenende ein Freizeittreff mit neonazistischen Parolen beschmiert. Darunter befinden sich Bedrohungen politischer Gegner_innen, wie "Anti AFA" (AFA steht für Antifaschistische Aktion) und "Fuck Antifa" sowie der Schriftzug "NS-Zone". Außerdem wird eine rassistische Drohung mit einem ausgeschriebenen "Hakenkreuz" angebracht.

Neonazistisches Graffiti in Grünau angebracht

25.

Juni
2019
Dienstag

Am Grünauer Allee-Center, einem vielfrequentierten Einkaufszentrum im Herzen von Grünau, wird mit weißer Farbe ein neonazistisches Graffiti angebracht. Zu lesen ist "NS Zone Grünau SS".

LINKEN-Büro in Grünau erneut angegriffen

8.

Juni
2019
Samstag

Erneut wird das Büro der Partei Die Linke in Grünau angegriffen. Vermutlich in der Nacht schlagen Unbekannte die Scheibe der Eingangstür ein.

Rechte Aufkleber in Grünau verklebt

25.

Mai
2019
Samstag

In der Saturnstraße in Grünau-Nord werden ca. 30 - 40 Aufkleber der "Identitären Bewegung" und des neurechten Projekts "Ein-Prozent" verklebt. Die meisten werden in kurzer Zeit entfernt.