Leipzig

Silvesterfeier: Feuertonne mit Sig-Runen verziert

31.

Dezember
2010
Freitag

Bei einer Silvesterfeier wurde in einem Leipziger Hinterhof in einer Tonne, in die SS-Runen hineingeschnitten waren, ein Feuer entzündet. Durch das Feuer schienen diese durch. Neben SS-Runen soll auch "HH" eingefräst gewesen sein, die Abkürzung für "Heil Hitler". Augenzeug_innen benachichtigten die Polizei. Das Verfahren wurde jedoch später eingestellt.

Hakenkreuz-Schmiererei in Connewitz

29.

Dezember
2010
Mittwoch

In der Unterführung des Connewitzer S-Bahnhofes schmierten mutmaßlich Neonazis Hakenkreuze auf die Wände.

Rechtsrock-Konzert im Großraum Leipzig

15.

Januar
2011
Samstag

Im "Großraum Leipzig" soll am Sonnabend ein Rechtsrock-Konzert mit 150 Besuchern stattgefunden haben. Die Veranstaltung wurde mit Flyern und im Internet beworben, der Ort jedoch nicht bekannt gegeben - wohl um ein frühzeitiges Verbot der mehr als eindeutig neonazistischen Veranstaltung zu erschweren.

Nazi-Kleinstaufmarsch im Leipziger Westen

1.

Januar
2011
Samstag

Ein Dutzend Neonazis führte am Neujahrsabend im Leipziger Westen, vermutlich in Grünau, einen Miniaufmarsch durch. Dabei führten sie ein Transparent mit sich, auf welchem die Aufschrift "Die Demokraten bringen uns den Volkstod" zu lesen war.

Braune Propaganda auf dem Weihnachtsmarkt

9.

Dezember
2010
Donnerstag

Am 09. Dezember 2010 verteilten Angehörige der neonazistischen Kameradschaft "Heimat Treues Leipzig" gegen 12 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt Flublätter. In diesen wurde an den Jahrestag der Bombardierung der Messestadt während des Zweiten Weltkriegs erinnert und zugleich gegen angeblich "völkerrechtswidrige Kriege" der USA und Israels gehetzt. Dazwischen soll eine Verbindung bestehen: die angeblich "imperialistische" Politik der USA. Damit relativieren die Autoren den Holocaust und verharmlosen den Nationalsozialismus.

Sexistischer Videoblogbeitrag eines LVZ-Sportredakteurs

4.

Juni
2010
Freitag

Während der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer berichtete der LVZ-Sportredakteur Guido Schäfer über das Ereignis. Hierfür richtete die LVZ extra einen Videoblog ein. Schon der erste Beitrag während des Turniers kündet "von schnellen Bekanntschaften (Schäfers) am Swimmingpool und an der Rezeption des Journalistenhotels" (LVZ-Online).

Reudnitz: Gruppe singt "U-Bahn-Lied" und brüllt "Sieg Heil"

5.

November
2010
Freitag

In der Nacht zu Samstag zog eine Gruppe von etwa 30 Personen durch Reudnitz. Dabei wurden neonazistische und antisemitische Parolen gebrüllt ("Juden raus", "Heil Hitler") sowie das sogenannte U-Bahn-Lied gesungen. Als die Polizei eintraf, hatte sich die Ansammlung aufgelöst.

"Racist Profiling" durch Bundespolizei am Hauptbahnhof

22.

November
2010
Montag

Um ca. 15 Uhr wurde aus einer größeren Menschenmenge genau eine Person von der Bundespolizei an den Bahnsteigen im Leipziger Hauptbahnhof herausgegriffen und kontrolliert.

Rassistische Blackface Werbung für den "Ba-Hu-Fasching"

11.

November
2010
Donnerstag

Der "BaHu-Elferrat" der HTWK Leipzig warb mit einem "Blackface"-Plakat für seine Faschingsveranstaltung am 11.11. Beim sogenannten "Blackfacing" handelt es sich um eine rassistische Praxis, bei der sich weiße Menschen als Schwarze Menschen "kostümieren" und sich entsprechend rassistischer Klischees verhalten.

Fördert Sparkasse Abwertung von Obdachlosen?

8.

November
2010
Montag

Seit dem 8. November bleibt die Connewitzer Filiale der Sparkasse Leipzig jede Nacht zwischen 21 und 6 Uhr wegen "auftretender Verunreinigungen" geschlossen. Was unter "Verunreinigung" zu verstehen ist, wird auf einem entsprechenden Schaufenster-Aushang nicht erläutert.