Meusdorf | chronik.LE

Meusdorf

Neonazistische Sticker in Meusdorf angebracht

22.

Juni
2019
Samstag

An einem Straßenverkehrsschild an der Ecke Joachim-Gottschalk-Weg und Romain-Rolland-Weg werden mehrere neonazistische Sticker angebracht. So ist auf einem der Slogan "White Power" mit einer Flagge der ehemaligen konföderierten Staaten von Amerika abgebildet. Diese südlichen Bundesstaaten der USA spalteten sich 1861 von den USA ab, unterlagen im US-Bürgerkrieg und kehrten 1865 in den Gesamtstaat zurück. Grund war die Wahl Abraham Lincolns zum Präsidenten sowie dessen ablehnende Haltung zur Sklaverei (welche in den Südstaaten weit verbreitet war).

Sexistischer Übergriff in Meusdorf

13.

Juni
2016
Montag

Gegen 18:00 Uhr wurde eine 15-jährige Frau, die auf der Paul-Flechsig-Straße entlang lief, von einem ihr unbekannten Mann, der sich ihr von hinten näherte, "unsittlich berührt". Den sexistischen Übergriff unterbrach die Frau durch Anschreien des Täters und entfernte sich schnell vom Tatort. Der Versuch des Täters, ihr zu folgen, misslang. Der Eingriff in die Intimsphäre stellt eine Grenzverletzung dar und ist somit sexistisch.

Versuchter Sprengstoffanschlag auf geplante Asylunterkunft in Meusdorf

30.

Januar
2016
Samstag

Am Samstagabend zwischen 20:00 und 20:30 versuchten fünf bis sieben Personen mit einem selbstgebauten Sprengsatz, bestehend aus Spraydosen, Grillanzünder und Papier, die geplante Asylunterkunft in der Höltystraße in Leipzig Meusdorf zu beschädigen. Der Sprengsatz explodierte jeodoch nicht wie geplant. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.