Muldental

Neonazis veröffentlichen Blick auf Muldental

25.

Januar
2018
Donnerstag

Die neonazistische Seite "Lebenszeichen Muldental" veröffentlicht anlässlich der jüngsten Ereignisse in Wurzen einen eigenen Jahresrückblick - allerdings auf das Jahr 2016. Dieser ist mit "Kulturelle Bereicherung im Muldental 2016" überschrieben und soll Straftaten von "Gästen, Kulturbereicherern und Linkskriminellen" sammeln.

"Luftkrieg über dem Muldental": LVZ klagt über "alliierten Bombenterror" am Ende des Zweiten Weltkriegs

20.

Dezember
2012
Donnerstag

In der Wurzener Lokalausgabe der Leipziger Volkszeitung (Muldentalzeitung) wird das Buch "Luftkrieg über dem Muldental 1940-1945" des Rentner Heinz Gey vorgestellt, das ab Anfang 2013 erhältlich ist. Der 83-jährige Zeitzeuge, der zuvor bereits ein Buch über "Wurzens Schicksalstage 1945. Die letzten Kriegstage in Wurzen" veröffentlicht hatte, hat dafür laut Verlagsankündigung "zahlreiches Material über den Alltag während des Luftkrieges, die Angriffe im Oktober 1943 und 1944 und einige schlimme Schicksale" zusammengetragen.

Razzia bei der "Terror Crew Muldental"

27.

Juli
2011
Mittwoch

Die Polizei hat am 27. Juli mehrere Wohnungen mutmaßlicher Mitglieder der neonazistischen “Terror Crew Muldental” (TCM) durchsucht. Gegen die Gruppierung wird laut GAMMA wegen “Bildung einer kriminellen Vereinigung” ermittelt. Offenbar wurde umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt.