Thonberg | chronik.LE

Thonberg

Rassistische Beleidigungen und rechte Symbolik am Männertag

21.

Mai
2020
Donnerstag

An einer Tankstelle an der Tabaksmühle am Wilhelm-Külzpark in Leipzig-Thonberg halten sich am Männertag eine Gruppe aus etwa 12-15 Männern zwischen 18 und 25 Jahren auf. Einer davon trägt ein T-Shirt mit dem Logo der "Jungen Nationalisten", der Jugend-Organisation der NPD.

Als zwei junge POC auf Fahrrädern vorbei fahren, werden diese von der Gruppe rassistisch beleidigt und zu einem Duell aufgefordert. Die beiden Jungen verlassen daraufhin die Tankstelle.

Neonazistische Schmiererei in Güntzstraße

26.

Juli
2019
Freitag

In der Nacht von Freitag zu Samstag werden in der Leipziger Güntzstraße an einem Verkehrsschild die neonazistischen Slogans "White Power" und "White Pride" angebracht. Beide Slogans stehen für das Überlegenheitsdenken einer "weißen Rasse", welche dies auch gewalttätig durchsetzen muss.

Rechte Sticker rings um Wilhelm-Külz-Park angebracht

30.

Juni
2019
Sonntag

Im und rings um den Wilhelm-Külz-Park im Leipziger Osten werden neonazistische Sticker angebracht. Auf den meisten ist der Slogan "FCK ANTIFA" zu lesen. Neben klar neonazistischen Stickern werden weiterhin Sticker vom Fußballverein 1. FC Lokomotive Leipzig angebracht.

Rechte Schmierereien in Schönbachstraße

31.

Mai
2019
Freitag

In der Leipziger Schönbachstraße werden mehrere rechte Schmierereien angebracht. Zu lesen ist unter anderem der Slogan "Anti-Antifa" sowie der neonazistische Zahlencode 88. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH" als Abkürzung für "Heil Hitler".
Der genaue Tag der Entstehung der Schmierereien ist nicht bekannt.