Zentrum-West | chronik.LE

Zentrum-West

III.Weg-Plakat im Clara-Zetkin-Park

3.

September
2019
Dienstag

Auf einer Bank im Clara-Zetkin-Park wird ein DIN-A4 Text-Plakat angebracht. Es ist mit "(Wasser)Vögel füttern? Leider keine gute Idee!" überschrieben und klärt vermeidlich neutral über die negativen Folgen des Fütterns von Wildvögeln auf. Dabei wird ökologisch und im Sinne des Tierwohls argumentiert. Welchen Hintergrund das Plakat hat wird allerdings erst bei der Schlussparole "Umweltschutz heißt Heimatschutz. Echtes 'grün' geht nur national!" deutlich. Verwiesen wird auch auf die Website der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg".

Gewalttätige Kontrolle bei LVB

8.

April
2019
Montag

Als ein Fahrgast bei einer Fahrkartenkontrolle der LVB gegen 15.30 Uhr aufgrund seiner Kopfhörer erst nicht reagiert und dann aufsteht, versperrt ihm ein Kontrolleur den Weg und hält ihn fest. Kurz darauf bringt der andere Kontrolleur den Fahrgast mit unangekündigter Gewalt zu Fall und drückt seine Kehle mit einem Knie auf den Boden und fügt ihm damit erhebliche Schmerzen zu. Mit seinem deutlich schwereren Körper sitzt er auf dem Fahrgast. Das andere Knie fixiert sein Handgelenk. Diese Position verändert er während der lange andauernden Maßnahme nicht.

Antisemitische Schmiererei an Gedenktafel

19.

Juni
2018
Dienstag

Unbekannte beschmieren die Gedenktafel am Synagogen-Denkmal in der Gottschedstraße mit antisemitischem Inhalt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Synagogen-Denkmal beschmiert

22.

August
2018
Mittwoch

Ein Unbekannter beschmiert das Synagogendenkmal in der Leipziger Gottsched/Zentralstraße mit einem Edding. Angebracht wird ein 5 x 16 cm großer Schriftzug mit dem Inhalt "KZ-Thekla". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Frei.Wild-Konzert in der Arena

16.

April
2018
Montag

Am Montag findet in der Konzert-Location Arena Leipzig ein Konzert der österreichischen Band Frei.Wild statt. Die Band behauptet von sich selbst zwar, nicht neonazistisch zu sein, ihre Texte sprechen jedoch eine verwandte Sprache. Und so sind zahlreiche deutsche Neonazis ihre Fans, die mit neonazistischen Kleidungsmarken wie Thor Steinar zu ihren Konzerten kommen.

Rassistische Beleidigung in Straßenbahn

5.

März
2017
Sonntag

Zwei Personen fahren gegen 17 Uhr mit der Straßenbahn 15 am Sportforum vorbei. Eine der beiden Personen berührt dabei versehentlich mit seinem Rucksack einen Lok Leipzig-Fan, welcher ebenfalls mit der Straßenbahn fährt. Dieser reagiert daraufhin äußerst ungehalten, beleidigt die betroffene Person mit den Worten "Scheiß Kanacke, scheiß Ausländer" und versucht Sie aus der Straßenbahn zu schubsen.
Die betroffene Person wurde bereits zwei Tage vorher in der Straßenbahn beleidigt.