Neueste Aktualisierungen

Verschwörungstheorien bei der AfD Landkreis Leipzig

11.

Februar
2020
Dienstag

Die AfD Landkreis Leipzig teilt auf ihrer Facebook-Seite einen Videobeitrag mit dem Titel "„Bodo Ramelow: Die Illuminaten-Freimaurer-Verbindung" des Verschwörungsideologen Oliver Janich. Dieser ist mit 160.000 Youtube-Abonnent_innen einer der erfolgreichsten rechten Medienschaffenden. Im verlinkten Video sinniert vor laufender Kamera über die Wahl und den Rücktritt Kemmerichs und vermutet, dass noch viel mehr dahinter stecke und meint eine "Logenverbindung" aufgedeckt zu haben. Der Informationsdienst zur AfD in Sachsen beschreibt das Video weiter:

Straftäter aufhängen?

29.

November
2019
Freitag

Eine Person kommentiert auf Facebook, dass Straftäter_innen festgenommen oder aufgehängt werden sollten. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Homosexuellenfeindliche Bedrohung in Wurzner Straße

1.

April
2020
Mittwoch

Als zwei Männer auf der Wurzner Straße spazieren gehen ruft Ihnen ein Mann unvermittelt "oh, zwei Schwuchteln, ich hab es gesehen“ zu. Als die beiden das ignorieren fragt er wer wen ficken würde. Seine Begleiterin lacht dabei die ganze Zeit. Der Mann rastet kurz darauf völlig aus und schreit mehrfach "Scheiß Schwuchteln" und "Scheiß Fotzen". Seine Begleiterin hindert ihn daran die beiden anderen Männer körperlich anzugreifen.

PKW in Machern mit Hakenkreuz besprüht

10.

Dezember
2019
Dienstag

Unbekannte besprühen in Machern einen PKW mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Reichskriegsflagge mit Hakenkreuz aufgehängt

16.

Januar
2020
Donnerstag

Ein Erwachsener hängt in seiner Wohnung eine Reichskriegsflagge mit Hakenkreuz auf. Diese ist von Außen sichtbar. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt.

Neonazistische Tattoos offen getragen

27.

März
2020
Freitag

Ein Erwachsener trägt offen ein Tattoo mit SS-Totenkopf und Hakenkreuz. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Hitlergruß in Leipzig

27.

März
2020
Freitag

Ein Erwachsener zeigt in Leipzig den Hitlergruß. Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 70 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wurde das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

Person wird von Verschwörungstheoretiker_innen bedroht

20.

April
2020
Montag

Eine ursprünglich in der Leipziger Innenstadt geplante Kundgebung für Versammlungsfreiheit von "Leipzig nimmt Platz" wird kurzfristig abgesagt (Begründung der Veranstalter_innen), dennoch finden sich ca. 50 Personen verschiedenster Couleur vor Ort ein. Bei dieser Zusammenkunft wird eine Person bedroht.

Propaganda an Sachsenbrücke verteilt

20.

April
2020
Montag

Eine Frau verteilt an der Sachsenbrücke im Leipziger Clara-Zetkin-Park Zeitungen. Die Verfasser_innen aus der Mischszene-Gruppierung "Nicht ohne uns!" bezeichnen sich als "demokratischer Widerstand" und arbeiten nach eigener Aussage "für das Grundgesetz", dessen Einschränkungen durch die Bundesregierung sie kritisieren. In den Artikel negieren die Autor_innen die Gefährlichkeit des Coronavirus und der dadurch ausgelösten Erkrankung und vergleichen es mit der Grippe.

Wahlplakat in Torgau abgerissen

17.

August
2019
Samstag

Drei Personen reißen in Torgau ein Grünen-Wahlplakat ab und zeigen den Hitlergruß. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.