Neueste Aktualisierungen

Rassistische Aufkleber vor Grundschule verklebt

7.

Oktober
2021
Donnerstag

Vor der 74. Grundschule in Anger Crottendorf werden Aufkleber an die Fahrradbügel geklebt. Diese beinhalten rassistische und antikommunistische Botschaften. Auf den Sticker ist unter anderem "Bitte fliehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu wohnen. Refugees not welcome." und "Better dead than red." zu lesen.

Rassistischer Aufkleber an Geflüchtetenunterkunft geklebt

12.

Oktober
2021
Dienstag

Eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Holzhausen wird gezielt mit einem rassistischen Aufkleber versehen. Auf diesem steht "Refugees not welcome".

Hitlergruß gegenüber syrischem Laden

16.

Oktober
2021
Samstag

Samstagnachmittag im Leipziger Osten: Ein Mann in Handwerkerkleidung läuft die Wurzner Straße entlang. Als er sich auf Höhe eines Gewürzladens mit syrischen Eigentümer_innen befindet, hält er kurz an. Wie selbstverständlich streckt er den rechten Arm zum Hitlergruß in Richtung des Ladens. Anschließend geht er weiter.

Neonazistische Sticker in Stötteritz verklebt

1.

September
2021
Mittwoch

Aufmerksame Passant_innen entdecken in Stötteritz rassistische Aufkleber des Online-Portals "Widerstand.info". Darauf abgebildet sind Menschen, die durch ein Grenztor laufen. Betitelt sind die Aufkleber mit dem Spruch "Ausländer rein - wir sagen nein.".

Rassistische Aufkleber in Stötteritz verteilt

8.

September
2021
Mittwoch

Am 8.9. entdecken aufmerksame Passant_innen in der Weißestraße in Stötteritz rassistische Aufkleber, die "Refugees not welcome" und "Bring your families home". Zudem verweisen sie auf die einen neonazistischen Versand bei dem auch neonazistische Sticker und Kleidung erhältlich sind.

Wahlplakate mit Verschwörungsideologischen Zetteln beklebt

16.

September
2021
Donnerstag

Auf einem großen Wahlplakat der SPD bringen Unbekannte mehrere verschwörungsideologische Zettel an, von denen einer einen "Wahlzettel" darstellen soll.
Darauf wird behauptet die Bundesrepublik sei besetzt und mit einer Stimmabgabe an "egal welche Partei" würde man den Besatzungsstatus verfestigen. Stattdessen solle man seine persönlichen Daten angeben und an die selbsternannte "Verfassungsgebende Versammlung" schicken, einem Zusammenschluss aus dem Reichsbürgerspektrum.

Geschichtsrevisionistische Zettel am Neustädter Markt verteilt

17.

September
2021
Freitag

Unbekannte verteilen auf einer Parkbank in der Nähe einer Schule auf der Schulze-Delitzsch-Straße Zettel. Auf diesen ist unter anderem die Parole "Impfen macht frei" und weitere krude Sätze zu lesen. Mit dem Spruch wird an die nationalsozialistische Parole "Arbeit macht frei" angeknüpft, die auf dem Eingangstor des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau prangt(e). Damit wird eine Parallele der systematischen Vernichtung von 6 Millionen Juden und Jüdinnen zur heutigen Zeit und der aktuellen Impfkampagne hergestellt.

Schwurbel-Flyer in Stötteritz verteilt

20.

September
2021
Montag

Am Montag verteilen Unbekannte auf dem Gelände einer Schule in Leipzig-Stötteritz Schwurbel-Flyer, die geschichtsrevisionistische Inhalte verbreiten. Diesselben Zettel wurden wenige Wochen zuvor schon auf dem Gelände der Alten Messe verbreitet.

Geschichtsrevisionistische Schwurbel-Flyer verteilt

5.

September
2021
Sonntag

Am 5.9.2021 werden auf dem Gelände der Alten Messe mehrere Flyer unter Scheibenwischern von Autos und an einen Baum angebracht, die zunächst "kritisch" wirken und unterschiedliche Fragen zur Corona-Impfung aufwerfen. Dabei wird der Bogen soweit gespannt, dass gefragt wird, ob wir "alle Giftstoffe" kennen würden, auf "den Nürnberger Kodex 1947" verwiesen, und schließlich, ob "wir" "nichts auf der Geschichte gelernt" hätten, denn beim Impfen würde es sich um "Diskriminierung" handeln.

Antisemitische und NPD-Sticker in Stötteritz verteilt

23.

September
2021
Donnerstag

Am Donnerstag entdecken aufmerksame Passanten in der Unteren Eichstädter Straße mehrere Aufkleber. Diese polemisieren in antisemitischer Weise gegen Israel. Weitere Sticker stammen von der neonazistischen Partei NPD.