Neueste Aktualisierungen

Neonazistische Parolen auf Stadionsitzen in Regis-Breitingen

13.

September
2019
Freitag

Unbekannte zerkratzen im Zeitraum zwischen 06.09. und 13.09.2019 Stühle im Stadion in Regis-Breitingen mit einem Hakenkreuz und dem Slogan "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Autoreifen bei LINKEN-Wahlstand zerstochen

26.

August
2019
Montag

Im Zuge des Landtagswahlkampfs macht DIE.LINKE im Leipziger Stadtteil Lößnig halt. Dabei zerstechen Unbekannte den Reifen des Fahrzeugs, mit dem die Wahlkämpfer_innen unterwegs sind.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazi-Konzert in Staupitz

28.

Dezember
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 240 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Die Lunikoff Verschwörung" (Berlin), "Radikahl" und "Uwocaust" (Brandenburg).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Jugendliche zeigen Hitlergrüße vor Leipziger Oper

8.

Juni
2019
Samstag

Eine Gruppe Jugendlicher posiert am Samstagabend auf den Treppen der Oper mit einem Hitlergruß. Eine Passantin ruft die Polizei. Die Personalien der Jugendlichen werden von der Polizei festgestellt und sie erhalten einen Platzverweis.

Neonazi-Konzert in Staupitz

28.

September
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Noie Werte", "Warlord" (Großbritannien), "Gesta Bellica" (Italien) und "Neubeginn".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Neonazi-Konzert in Staupitz

7.

Dezember
2019
Samstag

In Staupitz findet unter dem Label "Nikolaus Aftershow Party" ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Endstufe" (Bremen), "Brutal Attack" (Großbritannien) und "Devils Right Hand". Es sollen Hitlergrüßen gezeigt und entsprechende Parolen gerufen worden sein.
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Neonazistische Parolen in Leipzig gerufen

21.

September
2017
Donnerstag

Mehrere Personen rufen in Leipzig die neonazistischen Parolen "Ausländer raus" und "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen drei Tatverdächtige wegen Volksverhetzung wird im Juni 2018 eingestellt. Nach Wiederaufnahme des Verfahrens wird einer der Täter zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen verurteilt.

Rassistische Schriftzüge an Betonsperren in Leipziger Innenstadt

17.

Dezember
2019
Dienstag

Gegen 22:30 Uhr bringen fünf bis sieben junge Männer an Betonsperren am Augustusplatz rings um den Leipziger Weihnachtsmarkt mit Schablonen und Graffitidosen die Slogans "Danke, Merkel!“ und "Nafri go home!“ an. Danach werfen sie ihre Vorlagen in den Müll und entfernen sich schnell vom Ort des Geschehens. Lediglich eine Person bleibt zurück und macht Fotos der Aktion. Passant*innen sprechen ihn auf die rassistischen Slogans an, woraufhin der Mann erwidert, ob die Personen etwa ein Problem mit den Parolen hätten.

Neonazistischer Zeitzeugenvortrag im Landkreis Leipzig

27.

Oktober
2019
Sonntag

Im Landkreis Leipzig findet ein neonazistischer Zeitzeugenvortrag mit ca. 150 Teilnehmenden statt. Angekündigt werden "zwei spannende Vorträge": Der erste Sprecher sei Jahrgang 1926 und Mitglied der Waffen-SS gewesen. Er soll über seine Zeit bei verschiedenen militärischen Einheiten im Nationalsozialismus berichten. Als zweiter Vortragender wird ein Autor Rainer Schulz angekündigt, der zwei seiner Bücher vorstellt. Schulz ist Verfasser mehrerer völkischer und pseudowissenschaftlicher Bücher, die sich vor allem mit deutscher/germanischer Geschichte beschäftigen.

Neonazi-Konzert in Staupitz

2.

November
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 BesucherInnen statt. Die angekündigten Bands sind "Hausmannskost", "Uwocaust", "Exzess" und "Bronsons".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.