Ereignisse nach Themen

Ereignisse nach Themen

»Völkisch-antisemitischer Jammerossi« zu Gast im Leipziger Kabarett Akademixer

23.

Januar
2020
Donnerstag

Im Leipziger Kabarett Akademixer treten immer wieder Gastkünstler_innen auf, so am Donnerstag der Dresdener Uwe Steimle. Steimle ist durch seine Rollen als Jens Hinrichs in Polizeiruf 110 sowie als Güther Zieschong im Kabarett bekannt geworden.

Nachdem er noch 2009 von der Partei DIE.LINKE in die Bundesversammlung entsandt wurde um an der Wahl des Bundespräsidenten teilzunehmen bewegt er sich seitdem immer weiter nach rechts. So diffamierte er Geflüchtete und trug mehrfach T-Shirts welche an rechte Propaganda angelehnt waren.

Rassistische Pöbelei vor Universität

13.

Januar
2020
Montag

Eine Frau wird durch einen unbekannten Mann vor dem Konsum in der Universitätsstraße angepöbelt, da sie ein Hijab trägt. Der Unbekannte verhält sich dabei sehr aggressiv. Als ein Passant die Frau fragt, ob sie Unterstützung benötigt, geht der Unbekannte auf diesen zu und bedroht ihn. Der Passant solle schnell abhauen, da er ihn sonst schlagen würde.

Antisemitisches Graffiti in Taucha angebracht

12.

Januar
2020
Sonntag

An einer Grundstücksmauer Badergasse Ecke An der Parthe in Taucha wird der Slogan "Feuer und Flamme der NWO" angebracht. NWO ist eine Abkürzung für »New World Order«, eine Verschwörungsideologie, die von einer Verschwörung internationaler Eliten und Geheimgesellschaften ausgeht, die heimlich an einer autoritären Weltregierung arbeiten würden.

John-Reed-Fitnessclub würdigt Frauen herab

12.

Januar
2020
Sonntag

Im John-Reed-Fitnessclub am Augustusplatz installierten die Betreiber Pissoirs, deren Form und Farbgebung an den Mund einer Frau erinnern soll.

Erneute Beleidigung in Taucha

9.

Januar
2020
Donnerstag

Eine Person begegnet beim Überqueren der Kreuzung Leipziger Straße/Sommerfelder Straße in Taucha drei Neonazis. Diese pöbeln ihn mit den Worten "Scheiß Zecke raus!" an.
Immer wieder kommt es in Taucha zu neonazistischen Schmierereien und Einschüchterungsversuchen, die sich vor allem gegen als links wahrgenommene Menschen richtet.

Rassistische Beleidigung in Kleinzschocher

8.

Januar
2020
Mittwoch

Gegen 14 Uhr bewegt sich ein Unbekannter mit schwarz-gelber »Frei.Wild«-Jacke entlang der Kreuzung Antonienstraße/Klingenstraße. Dabei schreit und grölt er rassistische Parolen und Beleidigungen, die sich gegen mindestens eine Person richten. Passant*innen äußern ihren Unmut und machen dem Unbekannten deutlich, dass er die rassistischen Äußerungen zu unterlassen habe. Er wird still und läuft weiter.

Rassistische Sprüche bei Silvesterfeier auf Bornaer Markt

1.

Januar
2020
Mittwoch

Auf dem Bornaer Marktplatz sammeln sich mehrere junge Männer, welche Böller und Raketen offenbar gezielt gegen Passant_innen und den Weihnachtsbaum richten. Dabei skandieren sie rassistische Parolen.

Bereits im Vorjahr wurde unter neonazistischen Parolen in Borna randaliert.

JN "besetzt" Völkerschlachtdenkmal

31.

Dezember
2019
Dienstag

Die Jungen Nationalisten (JN), die Jugendorganisation der NPD, "besetzt" in Leipzig kurzfristig das Völkerschlachtdenkmal. Dazu wird ein Banner mit der Aufschrift "Deutschland einig Vaterland" und dem JN-Logo von oben herunter gelassen. Daneben stehen insgesamt vier Personen mit acht Leuchtfackeln in den Händen. Der braune Spuk war bereits nach kurzer Zeit wieder vorbei.

Neonazistische Schmierereien im Lene-Voigt-Park

29.

Dezember
2019
Sonntag

In einer Unterführung im Lene-Voigt-Park werden an die Tunnelwände neonazistische Parolen und Symbole geschmiert. Darunter finden sich "NS Zone", "Nazi Kiez" und "Fuck AfA" sowie ein Hakenkreuz und eine SS-Rune.

Neonazistische Schmierereien im Rabet

28.

Dezember
2019
Samstag

Im Stadtteilpark Rabet werden eine Turnhalle sowie oberirdisch verlaufende Röhren mit dem Slogan "Nazi Kiez" beschmiert. Weiterhin wird an die Fenster der christlichen Begegnungsstätte "Die Brücke" der Slogan "NS Zone" angebracht.