Ereignisse nach Themen

Ereignisse nach Themen

Rassistischer Überfall auf zwei Asylsuchende in Borna

14.

Mai
2016
Samstag

In der Nacht zum Samstag haben vier Personen an einer Bushaltestelle zwei Asylsuchende aus Pakistan überfallen. Einer der beiden wurde durch Schläge und Tritte so stark verletzt, dass er ambulant in einer Klinik behandelt werden musste.
Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, wurden zwei der mutmaßlichen Angreifer im Alter von 26 und 28 Jahren nur wenig später aufgegriffen, wobei sie die Polizeibeamten mehrfach beleidigten. Die Tatverdächtigen sind der Polizei bereits als politisch motivierte Straftäter aus der rechten Szene bekannt.

Anschlag auf Wahlkreisbüro in Grünau

14.

April
2016
Donnerstag

Am Morgen des 14. April wurde erneut das Wahlkreisbüro der Linken in Leipzig Grünau angegriffen. Mit Pflastersteinen beschädigten Unbekannte die Schaufensterscheibe.

NPD-Parteitag in Nordsachsen: Bruch zwischen Landesverband und Leipziger Stadtverband

19.

März
2016
Samstag

Am Sonnabend fand ein Landesparteitag der neonazistischen NPD in Nordachsen statt. Über genauere Angaben zum Veranstaltungsort schweigt sich die Parteiführung aus. Unter dem völkischen Motto "Tradition statt Invasion" versammelten sich geschätzte 40 Anhänger der Partei in einem Gasthaus, vermutlich im Raum Torgau. Von den Deligierten wurde der Dresdner Stadtrat Jens Baur zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Baur hatte der NPD Sachsen nach dem Rücktritt von Holger Szymanski bereits seit einem dreiviertel Jahr kommisarisch vorgestanden.

Scheiben von Abgeordnetenbüro in Delitzsch eingeschlagen

12.

März
2016
Samstag

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag zu Samstag gegen 1.35 Uhr die Scheiben des Büros der Landtagsabgeordneten Luise Neuhaus-Wartenberg in Delitzsch zerschlagen. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich laut der Partei DIE.LINKE bereits ein halbes Jahr zuvor. Damals bewarfen Unbekannte das Büro mit Steinen. In der Vergangenheit kam es zudem mehrfach zu Schmiereien an dem Büro.

Anschlag auf Deutsch-Arabischen Verein in Borna

3.

März
2016
Donnerstag

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte einen Anschlag auf das Deutsch-Arabische Kultur- und Bildungszentrum in in Borna verübt. Die Täter_innen schmissen die Scheiben mit Steinen ein und warfen vermutlich mit Blut gefüllte Beutel in den Raum. In der Nähe des Gebäudes wurden weitere Beutel mit einer "blutähnlichen Flüssigkeit" entdeckt.

Anstieg rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt in und um Leipzig

26.

Februar
2016
Freitag

In Sachsen ist die Anzahl der rechtsmotivierten Angriffe von 2014 auf 2015 um 86% gestiegen. In Leipzig Stadt stiegen die Angriffe um 35%, im Landkreis Leipzig haben sie sich fast verdreifacht.

Steinwürfe auf Asylsuchendenunterkunft in Lobstädt

25.

Februar
2016
Donnerstag

Nach Angaben des Operativen Abwehrzentrums der Polizei bewarfen in der Nacht auf Donnerstag bisher unbekannte Täter die geplante Asylsuchendenunterkunft in Lobstädt im Landkreis Leipzig. Dabei sind insgesamt vier Fensterverglasungen und eine Türscheibe zu Bruch gegangen. Außerdem sollen die Täter eine unbekannte, übel riechende chemische Substanz am oder im Gebäude verteilt haben. Es wird von einem Gesamtsachschaden von 1000€ ausgegangen.

Islamfeindlicher Anschlag auf Moschee-Baugelände

24.

Februar
2016
Mittwoch

Auf dem Baugelände der geplanten Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Gohlis haben Unbekannte am Mittwoch ein totes Ferkel mit der Aufschrift "Mutti Merkel" hinterlegt.

Dies ist nicht der erste Anschlag auf den geplanten Bau. Bereits im November 2013 hatten Unbekannte blutige Schweinsköpfe auf dem Gelände abgelegt.

Rassistischer Angriff auf Taxifahrer in Leipzig

22.

Februar
2016
Montag

In der Nacht zum Dienstag riefen vier Männer ein Taxi zum Thomaskirchhof. Als sie bemerkten, dass der Fahrer nicht-deutscher Herkunft war, wollten sie auf die Fahrt verzichten. Nach einer kurzen Diskussion schlug einer der Männer dem aus dem Iran stammenden Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag wurde der 50-Jährige so schwer am linken Auge verletzt, dass er mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die flüchtigen Angreifer wurden später am Hauptbahnhof festgenommen. Aller vier waren stark alkoholisiert.

Nazigruppe sprüht Grafitti in Studentenwohnheim

22.

Februar
2016
Montag

Im Fahrradkeller eines Studentenwohnheims in Lößnig wurde eine Schablonen-Sprüherei mit der Aufschrift "Jungsturm Lößnig" angebracht. Damit scheint sich eine neonazistische Gruppe aus dem Leipziger Stadtteil outen zu wollen.