Abgeordnetenbüro | chronik.LE

Abgeordnetenbüro

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Schmierereien in Grimma und Wurzen

13.

August
2011
Samstag

In der Nacht zu Sonntag beschmierten Unbekannte mehrere Gebäude in Grimma und Wurzen mit Parolen neonazistischen Inhalts.

Nazi-Schmierereien an Büro der Linkspartei

7.

Februar
2011
Montag

Unbekannte beschmierten ein Bürger_innenbüro der Partei "Die Linke" mit "Inzucht 88". Die Zahl "88" fungiert dabei als Codes für "Heil Hitler".

Parteibüro der Linkspartei beschädigt (Delitzsch)

14.

Mai
2011
Samstag

In der Nacht zum 15. Mai beschädigten Unbekannte mit einer Mülltonne die Glaseingangstür eines Hauses. Außerdem wurden zwei Briefkästen aus der Verankerung gerissen und zerstört. In dem Gebäude befindet sich das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Thomas Kind (Die Linke). Ein neonazistischer Tathintergrund ist deshalb wahrscheinlich.

Neonazistischer Anschlag auf Abgeordnetenbüro

24.

April
2011
Sonntag

Das Leipziger Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Höll und Landtagsabgeordneten Dr. Monika Runge (beide DIE LINKE) wurde erneut Ziel eines Anschlags aus Neonazi-Kreisen.

Nazi-Schmierereien an Linke-Büro und anderen Gebäuden in Grimma

9.

Februar
2011
Mittwoch

In der Nacht zu Donnerstag wurden in Grimma das Büro der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz (Die Linke) in der Malzhausgasse und andere Gebäude mit neonazistischen Parolen beschmiert. Nach Auskunft eines Mitarbeiters wurde an die Tür des Abgeordnetenbüros ein Aufkleber des so genannten "Freien Netzes" zum Nazi-Trauermarsch in Dresden geklebt und darüber mit Permanentmarker "NS jetzt" geschmiert. Das Büroschild wurde zudem großflächig mit den Buchtaben "NSM" (für "Nationale Sozialisten Muldental") besprüht und musste ausgetauscht werden.

Anschlag auf Bürger_innenbüro der Linken in Torgau

29.

Juli
2009
Mittwoch

In der Nacht vom 29. zum 30. Juli 2009 wurde das Bürger_innenbüro des Linke-Landtagsabgeordneten Peter Porsch in Torgau (Nordsachsen) angegriffen. Unbekannte schlugen die Fenster mit mehreren Steinen ein.