Angriff

Ereignisse nach Themen

Messerangriff in Oschatz

10.

April
2017
Montag

Ein Mann auf einem Fahrrad attackiert eine Frau aus Afghanistan mit einem Messer. Der unbekannte Täter verletzt sie dabei am Bein.

Angriff auf St. Pauli-Fan in der Innenstadt

3.

September
2017
Sonntag

Ein 34-jähriger sitzt in der Schillerstraße in der Leipziger Innenstadt und wird unvermittelt von Unbekannten angegriffen. Sie treten ihm so lange ins Gesicht bis er bewusstlos wird. Der Geschädigte wird erheblich im Gesicht verletzt und muss in einer Klinik operiert werden. Die Polizei vermutet das Motiv bei der Bekleidung des Angegriffen: er trug einen schwarzen Pullover, des als links bekannten Hamburger Fußballvereins Sankt Pauli.

Rassistische Körperverletzung in Leipzig

15.

Oktober
2017
Sonntag

Unbekannte treten, schlagen und beschimpfen eine Person aus Kolumbien. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wird bereits im November 2017 eingestellt.

Rechter Angriff auf politischen Gegner

25.

Mai
2017
Donnerstag

Unbekannte greifen eine Person an, welche ein T-Shirt mit der Aufschrift "FCK NZS" (für "Fuck Nazis") trägt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Belgern-Schildau

19.

August
2016
Freitag

Unbekannt werfen zwei Feuerwerkskörper auf zwei Asylsuchende in Belgern-Schildau. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz wird im September 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Syrer an Tankstelle in Schkeuditz angegriffen

18.

September
2016
Sonntag

Zwei Syrer werden an einer Tankstelle in Schkeuditz angegriffen. Der Angreifer beschädigt weiterhin die Tankstellentür. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird im Mai 2017 eingestellt.

Neonazis stören antifaschistische Kundgebung

20.

Januar
2018
Samstag

Nach einem rassistischen Angriff am 12. Januar 2018, einer rechten Mahnwache am 16. Januar 2018 und der Ankündigung von Neonazis von Vergeltungsaktionen am Wochenende des 19. Januars, meldet das antifaschistische Bündnis "Irgendwo in Deutschland" eine Kundgebung am Wurzener Bahnhof an.

Mehrere Verletzte nach Überfall auf Wohnhaus mit Geflüchteten in Wurzen

12.

Januar
2018
Freitag

Am Freitagabend kommt es in Wurzen im Bereich des Bahnhofs und in einem von Geflüchteten bewohnten Haus zu einer gewaltvollen Auseinandersetzung mit rechten Jugendlichen. Laut Darstellung der Polizei waren daran "Gruppen junger Deutscher und Ausländer" beteiligt. Die Pressestelle weist selbst daraufhin, dass "zur Vereinfachung leider auch auf die wenig differenzierenden Begriffe 'Deutsche' und 'Ausländer' zurückgegriffen werde" müsse.

Rassistischer Angriff in Rackwitz

12.

Juli
2016
Dienstag

Drei Personen beschimpfen eine Person aus Lybien und greifen diese mit einem Baseballschläger an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Leipzig

3.

Mai
2016
Dienstag

Ein Mensch aus Rumänien wird von einer anderen Person beschimpft und mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Weiterhin versucht der Angreifer ihn mit seiner Bierflasche zu schlagen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im November 2016 eingestellt, da der Täter nicht ermittelt werden konnte.